Traktorenlexikon: Ruhrstahl Geräteträger

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Ruhrstahl“
Ruhrstahl Geräteträger (B 07/B 11)
Ruhrstahl Geräteträger
Basisdaten
Hersteller/Marke: Ruhrstahl
Modellreihe: Geräteträger (B)
Modell: Geräteträger (B 07/B 11)
Bauweise: Rahmenbauweise (Geräteträger)
Produktionszeitraum: 1951–1956
Stückzahl: ca. 500
Maße
Eigengewicht: 1467 (ca. 1300–1500) kg
Länge:
Breite:
Höhe:
Spurweite:
Standardbereifung:
Motor
Nennleistung: 20 PS
Nenndrehzahl: 1800/min
Zylinderanzahl: 2
Hubraum: 1590 cm³
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Hinterradantrieb
Getriebe: 4/4-Wendegetriebe
Höchstgeschwindigkeit: 16 km/h

Beim in den 1950er Jahren gefertigten Geräteträger mit den Typenkennungen B 07 und B 11 handelt es sich um das einzige Schleppermodell der Ruhrstahl AG. Erstmals vorgestellt wurde der Geräteträger bei der DLG-Ausstellung 1951 in Hamburg. Produziert wurde das damals rund 19.000 DM teure Gefährt im Annener Gussstahlwerk in Witten-Annen im Ruhrgebiet.

Motor[Bearbeiten]

Als Motor wurde ein im Heck eingebauter und 20 PS starker wassergekühlter Zweizylinder-Viertakt-Dieselmotor 515 DE der Firma Henschel verwendet.

Kupplung[Bearbeiten]

Getriebe[Bearbeiten]

  • 4-Gang-Wendegetriebe: 4 Gänge vorwärts und 4 Gänge rückwärts

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Zapfwelle[Bearbeiten]

Der Geräteträger war ab Werk mit drei Zapfwellen und Riemenscheibe ausgestattet.

Bremsen[Bearbeiten]

Achsen[Bearbeiten]

Lenkung[Bearbeiten]

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

Heckansicht eines Ruhrstahl-Geräteträgers

Das Fahrzeug hatte nur einen zentralen Hydraulik-Zylinder mit einem sehr kurzem Hub. Die drei Anbaustationen vorne/mitte/hinten wurden über ein Gestänge mit der Bewegung des Zylinders verbunden, so dass alle Geräte gleichzeitig angehoben oder abgesenkt werden konnten.

Steuergeräte[Bearbeiten]

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Wenderadius außen: 3000 mm

Bereifung[Bearbeiten]

Füllmengen[Bearbeiten]

Verbrauch[Bearbeiten]

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Wetterschutzverdeck
  • diverse Anbaugeräte

Sonstiges[Bearbeiten]

Ein Ruhrstahl-Geräteträger ist im Bereich „Motorisierung der Landwirtschaft“ in der Dauerausstellung des Deutsches Landwirtschaftsmuseums (DLM) Hohenheim zu besichtigen. Ein weiterer Ruhrstahl-Geräteträger wird im Schleswig-Holsteinischen Landwirtschaftsmuseum in Meldorf präsentiert.[1]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Wikipedia: Ruhrstahl Geräteträger – enzyklopädische Informationen

Quellen[Bearbeiten]

  1. kugelmoped.de: 15. Tag Husum – Rethem. – bebilderter Bericht über einen Besuch im Schleswig-Holsteinischen Landwirtschaftsmuseum
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Ruhrstahl“