Traktorenlexikon: Schlüter Profi Trac 2500 TVL

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Schlüter“
Schlüter Profi Trac 2500 TVL
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: Schlüter
Modellreihe: Profi Trac-Baureihe
Modell: Profi Trac 2500 TVL
Produktionszeitraum: 10/1985–4/1989
Stückzahl: 2
Maße
Eigengewicht: 11175 kg
Länge: 6100 mm
Breite: 2500 mm
Höhe: 3450 mm
Radstand: 2950 mm
Bodenfreiheit: 410 mm
Spurweite: 1970 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 5000 mm
Standardbereifung: vorne: 20.8 R 38
hinten: 20.8 R 38
Motor
Nennleistung: 208,6 kW, 280 PS
Nenndrehzahl: 2200/min
Zylinderanzahl: 6
Hubraum: 11413 cm³
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Allrad
Getriebe: 16V / 16R
Höchstgeschwindigkeit: 34,5 km/h

Für den Profi Trac 2500 TVL hat die kombination aus Profi Trac 2200 TVL und Profi Trac 2500 VL als Vorbild gestanden. Es sind zwei Sonderlinge innerhalb der Profi Trac-Reihe mit Wendegetriebe, zusätzlicher Hinterradlenkung und anderer Vorderachse. Übrigens kam das ZF-Getriebe T-6636 in allen andern Schlüter-Schleppern als Lastschaltgetriebe zum Einsatz. Nur bei der Profi Trac-Reihe verwendete Schlüter dieses Getriebe als mechanisches Wendegetriebe.

Motor[Bearbeiten]

  • MAN, Typ: D 2566 MTE, wassergekühlter Viertakt-Sechszylinder-Reihenmotor mit Direkteinspritzung, M-Verfahren, Kolben mit Mittenkugelbrennraum, 7-fach gelagerter Kurbelwelle und Turbolader.
  • Technische Bezeichnung = SF 62410
  • Bohrung = 125 mm, Hub = 155 mm

Kupplung[Bearbeiten]

  • Schlüter-Hydromatik ( Voith-Turbokupplung )

Getriebe[Bearbeiten]

  • ZF-Synchron-Wendegetriebe, Typ: T-6636 L
  • 16 Gänge in beide Richtungen incl. Kriechgänge

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

  • Vorwärts und rückwärts = 0,8 - 34,5 km/h.

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Unabhängige-lastschaltbare Motorzapfwelle, 1 3/4"
  • Normdrehzahl, 1000 U/min. ( 1083 U/min. bei Nenndrehzahl )

Bremsen[Bearbeiten]

  • Hydraulisch-pneumatische Scheibenbremse an Hinterachse, als Lenkbremse zu verwenden
  • Zusätzliche Vorderrad-Scheibenbremse
  • Unabhängige-mechanische Handbremse

Achsen[Bearbeiten]

  • ZF-Lenktriebachse, Typ: APL-8, pendelnd gelagert mit seitlicher Gelenkwelle und Selbstsperrdifferential ( Locomatic )
  • Hydraulisch-lastschaltbare Allradzuschaltung
  • Hinterachse, Typ: ZF, APL-8 mit lastschaltbarer Differentialsperre

Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydraulische Allradlenkung

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Dreipunkt-Regelhydraulik, Kat. III, dreifach regelnd mit Unterlenkerregelung und Schnellkupplungssystem
  • Förderpumpe mit 40,1 l/min. bei 180 bar / Hubkraft = 8400 kg
  • Optional: bis zu 6 hydraulische Abreißkupplungen

Steuergeräte[Bearbeiten]

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • länge = 6100 mm, breite = 2500 mm, höhe = 3450 mm

Bereifung[Bearbeiten]

  • Standardbereifung 4-oder 8-fach = 20,8 R 38 oder 20,8 R 42

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 445 liter

Verbrauch[Bearbeiten]

Kabine[Bearbeiten]

  • Hydraulisch-kippbare Schlüter-Kabine, Typ: 2126 mit ebenen Boden und zwei Schiebetüren, Schiebeseitenfenster, aufklappbare Front-und Heckscheibe, Heizung, dreistufen Heiz-und Lüftungsgebläse, Reinluftfilter, Scheibenwaschanlage, verstellbarer Komfortsitz
  • Optional: Klimaanlage, drehbarer Fahrerstand

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Schlüter - Das Typenbuch ( K. Tietgens )

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Schlüter“