Traktorenlexikon: Schlüter Super 1500 TV

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo Hersteller Foto
Logo fehlt Schlüter Super 1500 TV
Basisdaten
Hersteller: Schlüter
Modellreihe: Super-Reihe
Modell: 1500 TV
Motor
Hubraum: 7127 cm³
Anzahl Zylinder: 6
Leistung: 98,8 kW / 135 PS
Drehmomentanstieg: XX %
Maße und Abmessungen
Länge: 4405 - 4625 mm
Breite: 2280 - 2350 mm
Höhe: 2530 - 2835 mm
Radstand: 2637 - 2720 mm
Spurweite: 1620 - 1920 mm
Wenderadius (mit/ohne Lenkbremse): 4700 mm
Eigengewicht: 5175-6100 kg
Bauzeit und Stückzahl
Bauzeit: 8/1970 bis 5/1981
Gesamtstückzahl: 134
Sonstiges
Höchstgeschwindigkeit: 29,5 - 31,5 km/h
Standardbereifung (vorn / hinten): 11-28, 12-28, 13-24, 13-26, 13-30, 14.9-28, 14.9-30, 18.4-26 / 15-38, 18.4-38, 20.8-38

Das Modell Super 1500 TV bildet die Basis für den ab November 1971 gebauten Forstschlepper Super 1250 SV. Im Export wurde der Super 1500 TV unter der Bezeichnung E 7800 TV verkauft, sowie einer Leistung von 160 PS ( SAE ) bei 2000 U/min.

Bauart[Bearbeiten]

Halbrahmenbauweise

Motor[Bearbeiten]

  • Schlüter, Typ: SDMT 110 W 6, wassergekühlter - 6-Zylinder-/4-Takt-Reihen-Direkteinspritz-Diesel mit Öldruckschmierung, Mehrloch - Einspritzdüsen, Kolben mit zentralem Brennraum, 7-fach gelagerter Kurbelwelle, Ölbadluftfilter und Abgas - Turbolader. /7078ccm/99 kw/ 135 PS / 59 mkp bei 1300 Upm / 165 gr./PSh
  • Bohrung = 110 mm, Hub = 125 mm
  • Max. Drehmment = 579 Nm bei 1300 U/min.
  • Max. Einspritzdruck = 200 bar
  • Technische Bezeichnung von 8/1970 - 3/1973 = SF 6950/1500 ( 99 Stück ), von 9/1974 - 1/1975 = SF 6950/1503 ( 3 Stück), von 4/1975 - 4/1976 = SF 6950/1505 ( 8 Stück ), von 9/1976 - 8/1978 = SF 6950/1507 ( 7 Stück ), von 10/1978 - 5/1981 = SF 6950/1509 ( 10 Stück )

Kupplung[Bearbeiten]

  • Schlüter - Hydromatik ( Voith - Turbokupplung )

Getriebe[Bearbeiten]

  • ZF - Gruppenschaltgetriebe, Typ: T-338 II ( ab 5/72 - 1/75 = T-3406, ab 4/75 - 5/81 = T-3450 )
  • 12 Vorwärts- und 6 Rückwärtsgänge ( als Kriechganggetriebe mit 16 Vorwärts - und 8 Rückwärtsgänge )
  • Ab 4/1975 = 12 Vorwärts - und 5 Rückwärtsgänge ( als Kriech - und Superkriechganggetriebe mit 20 Vorwärts - und 9 Rückwärtsgängen )
  • Zwei erste Prototypen mit ZF - Getriebe, Typ: T-345 II mit in Öl laufender Scheibenbremse

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

  • Vorwärts: 1. G = 2,6 km/h., 2. G = 3,2 km/h., 3. G = 4,1 km/h., 4. G = 5,0 km/h., 5. G = 6,3 km/h., 6. G = 7,9 km/h., 7. G = 9,7 km/h., 8. G = 11,9 km/h., 9. G = 15,0 km/h., 10. G = 18,6 km/h., 11. G = 24,3 km/h., 12. G = 30,0 km/h.
  • Rückwärts: 1. RG = 4,0 km/h., 2. RG = 6,3 km/h., 3. RG = 9,9 km/h., 4. RG = 15,1 km/h. 5. RG = 23,4 km/h.
  • Kriechgänge vorwärts: 1. KG = 1,0 km/h., 2. KG = 1,3 km/h., 3. KG = 1,5 km/h., 4. KG = 2,0 km/h.
  • Kriechgänge rückwärts: 1. KRG = 1,4 km/h., 2. KRG = 2,1 km/h.
  • Superkriechgänge vorwärts: 1. SKG = 0,30 km/h., 2. SKG = 0,39 km/h., 3. SKG = 0,47 km/h., 4. SKG = 0,60 km/h.
  • Superkriechgänge rückwärts: 1. SKRG = 0,41 km/h., 2. SKRG = 0,64 km/h.

Antrieb[Bearbeiten]

Allrad

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Unabhängige - lastschaltbare Motorzapfwelle, 1 3/8" - 6 Keil
  • 612 U/min. umschaltbar auf 1023 U/min. bei Nenndrehzahl

Bremsen[Bearbeiten]

  • Trommelbremse an Hinterachse, als Lenkbremse zu verwenden
  • Unabhängige feststellbare Handbremse
  • Optional: Druckluftbremsanlage für Anhänger

Achsen[Bearbeiten]

  • ZF - Lenktriebachse, Typ: APL 3052, pendelnd gelagerte Außenplanetenachse
  • Optional mit Lok-O-matic ( automatisches Selbstsperrdifferential, 45 % Sperrung )
  • Lastschaltbare Differentialsperre an Hinterachse

Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydraulische Lenkhilfe ( ab 1974 = Hydrostatische Lenkung )

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Dreipunkt - Regelhydraulik, Kat. II/III mit mechanischer Unterlenkerregelung und Schnellkupplungssystem
  • Förderpumpe mit 32 l/min. bei 175 bar, Hubkraft = 5600 kg ( Optional = 6000 kg )

Steuergräte[Bearbeiten]

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Von 8/1970 - 3/1973 = länge: 4405 mm, breite: 2280 mm, höhe: 2530 - 2565 mm / Radstand = 2637 mm / Spurweite hinten: 1820 - 2120 mm
  • Von 9/1974 - 1/1975 = länge: 4405 mm, breite: 2280 mm, höhe: 2560 - 2720 mm / Radstand = 2637 mm / Spurweite hinten: 1820 - 2120 mm
  • Von 4/1975 - 4/1976 = länge: 4405 - 4625 mm, breite: 2280 mm, höhe: 2560 - 2720 mm / Radstand = 2637 mm ( ab 1/76 = 2720 mm ) / Spurweite hinten: 1820 - 2120 mm
  • Von 9/1976 - 8/1978 = länge: 4625 mm, breite: 2280 mm, höhe: 2835 mm / Radstand = 2720 mm / Spurweite vorne: 1750 mm, hinten: 1720 - 2120 mm
  • Von 10/1978 - 5/1981 = länge: 4625 mm, breite: 2350 mm, höhe: 2845 mm / Radstand = 2720 mm / Spurweite hinten: 1920 - 2120 mm
  • Bodenfreiheit = 410 mm

Eigengewicht[Bearbeiten]

  • Gewicht von 8/1970 - 4/1976 = 5175 - 5375 kg / von 9/1976 - 8/1978 = 5600 kg / von 10/1978 - 5/1981 = 6100 kg

Bereifung[Bearbeiten]

  • Standardbereifung vorne = 11,2 - 28, hinten = 18,4 - 38
  • Optional vorne = 14.9/13 - 28 und 14,9/13 - 30, hinten = 15 - 38 und 20,8 - 38

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tank = 260 l
  • Getriebe = 40 l
  • Motoröl = 18 l
  • Kühlsystem = 22 l
  • Differential = 6,5 l
  • Lenkung = 2,8 l
  • Hydromatik ( Voith - Turbokupplung ) = 10,2 l ATF

Verbrauch[Bearbeiten]

  • 160 g/PSh bei Nenndrehzahl

Kabine[Bearbeiten]

  • Schlüter - Traktomobil - Kabine mit ebenen Boden und Warmwasserheizung, Schiebetüren, Schiebeseitenfenster, gefederter - verstellbarer Komfortsitz

Sonstiges[Bearbeiten]

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Frontgewichte, Druckluftbremsanlage, Lok-O-matic,

Literatur[Bearbeiten]

  • Schlüter - Das Typenbuch ( K. Tietgens )

Weblinks[Bearbeiten]

zurück zur Typenübersicht

zurück zum Inhaltsverzeichnis