Traktorenlexikon: Steyr 290

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Steyr“
Steyr-Daimler-Puch 290
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: Steyr-Daimler-Puch
Modellreihe: J ubiläumsserie
Modell: 290
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1966–1967
Stückzahl: 2.265
Maße
Eigengewicht: 1.970 kg
Länge: 3.430 mm
Breite: 1.680 mm
Höhe: 1.625 mm
Radstand: 2.015 mm
Bodenfreiheit: 375 mm
Spurweite: 1.350/1.500 mm
Standardbereifung: vorne: 6.00-16 ASF
hinten: 12.4-32 AS
Motor
Nennleistung: 36,8 kW, 50 PS
Nenndrehzahl: 2.400/min
Zylinderanzahl: 4
Hubraum: 3.017 cm³
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Heckantrieb
Getriebe: 8V/8R oder 12V/12R
Höchstgeschwindigkeit: 30 km/h

Obwohl die neue Plus-Serie vor der Tür stand, brachte Steyr kurzfristig den 290 als Nachfolger für den Steyr 288. Mittels größerem Hubraum konnte die Leistung auf 50 PS gesteigert werden. Im wesentlichen glich der Steyr 290 seinem Vorgänger. Trotz der kurzen Bauzeit, verkaufte Steyr immerhin 2.265 Exemplare des 290. Bereits im Jahr 1967 wurde der Steyr 290 durch das Modell "Plus-50" abgelöst.


Motor[Bearbeiten]

  • Steyr, Typ: WD-406 a, stehender wassergekühlter Viertakt-Vierzylinder-Dieselmotor mit Vorkammer-Verfahren, nasse auswechselbare Zylinderlaufbuchsen, Oel-Spaltfilter, fünffach-gelagerte Kurbelwelle, zahnradgetriebene Nockenwelle, Fliehkraft-Verstellregler, Leichtmetall-Kolben, hängende Ventile mittels Stößel und Kipphebel betätigt, Ölbadluftfilter, Einspritzpumpe mit Verstellregler, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, Zapfen-Einspritzdüse und Zweikreis-Wasserkühlung und Thermostat.



  • Bohrung = 98 mm, Hub = 100 mm
  • Verdichtung = 21:1
  • Max. Drehmoment = 18,8 mkg bei 1.300 U/min.
  • Öldruck = 3 bis 4 atü
  • Max. Einspritzdruck = 135 atü


Kupplung[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, trockene Fichtel & Sachs Einscheibenkupplung
  • Handhebel-betätigte Lamellenkupplung, bei unabhängiger Motorzapfwelle


Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes Steyr-Daimler-Puch Gruppengetriebe
  • Wechselgetriebe mit vier Vorwärts- und vier Rückwärtsgängen
  • Gruppengetriebe mit zwei Gruppen, in die Bereiche Acker- und Straßengruppe unterteilt


8 Vorwärts- und 8 Rückwärtsgänge


  • Optional mit zusätzlicher Super-Kriechgruppe (Nur ohne Lamellenkupplung)

12 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgänge


Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Geschwindigkeiten mit Bereifung 11-32 AS


"Kriechgänge:"

  • 1.Gang = 0,32 km/h
  • 2.Gang = 0,56 km/h
  • 3.Gang = 0,92 km/h
  • 4.Gang = 1,55 km/h


Rückwärtsgänge:

  • 1.Gang = 0,32 km/h
  • 2.Gang = 0,56 km/h
  • 3.Gang = 0,91 km/h
  • 4.Gang = 1,54 km/h


"Ackergruppe:"

  • 1.Gang = 1,7 km/h
  • 2.Gang = 2,9 km/h
  • 3.Gang = 4,8 km/h
  • 4.Gang = 8,1 km/h


Rückwärtsgänge:

  • 1.Gang = 1,7 km/h
  • 2.Gang = 2,9 km/h
  • 3.Gang = 4,8 km/h
  • 4.Gang = 8,1 km/h


"Straßengänge:"

  • 1.Gang = 5,8 km/h
  • 2.Gang = 10,3 km/h
  • 3.Gang = 16,9 km/h
  • 4.Gang = 28,4 km/h


Rückwärtsgänge:

  • 1.Gang = 5,8 km/h
  • 2.Gang = 10,2 km/h
  • 3.Gang = 16,8 km/h
  • 4.Gang = 28,2 km/h


Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Getriebe- und Motorzapfwelle, als gangabhängige Zapfwelle schaltbar
  • Stummel = 1 3/8"- 6 Keile (Form-A)
  • Zwei Geschwindigkeiten = 540/1.000 U/min.


  • 585 U/min. mit 2.400 U/min.- Motordrehzahl
  • Oder 1.047 U/min. mit 2.400 U/min.- Motordrehzahl

Übertragbare Leistung = 45 PS


  • Wegzapfwelle nur in der Ackergruppe schaltbar (Links und Rechtsdrehend, auch im Stationärbetrieb)

10,73 Zapfwellenumdrehungen je Fahrmeter



  • Frontzapfwelle mit direktem Anschluss für Mähwerk, als Getriebe- oder Motorzapfwelle schaltbar
  • Stummel = 1 3/8"- 6 Keile (Form-A)

1.047 U/min. mit Nenndrehzahl



Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte Innenbackenbremse auf Hinterräder wirkend, als Einzelradbremse ausgebildet
  • Mechanisch-betätigte Feststellbremse auf die Fußbremse wirkend


  • Optional mit Anhänger-Druckluftbremse


Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd-aufgehängte, starre Stahl-Vorderachse, auf Wunsch als Einzelrad gefederte Vorderachse

Zwei Spurweiten mittels Radumschlag = 1.350 und 1.500 mm

  • Optional mit verstellbare Spurweite = 1.250 bis 1.700 mm



  • Hinterachse in Portalbauweise ausgeführt

Mechanisch-betätigtes, sperrbares Kegelraddifferential

Zwei Spurweiten mittels Radumschlag = 1.350 und 1.500 mm


  • Optional verstellbare Spurweite = 1.250 bis 1.700 mm


  • Vordere Achslast = 700 kg
  • Hintere Achslast = 1.270 kg


Lenkung[Bearbeiten]

  • Mechanische Schneckenrollen-Lenkung mit Lenksperre


Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Hydraulisches, organisch-verbautes Steyr-Hubwerk mit Oberlenkerregelung und Bosch-Raddruckverstärker
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie I/II
  • Steyr-Regelhydraulik mit Schwimmstellung, Zweistufen-Zugkraftsteuerung und Lageregelung


  • Direkt vom Motor angetriebene, kupplungsunabhängige Zahnrad-Hydraulikpumpe

Max. Förderleistung = 32,0 l/min. bei 175 atü und Nenndrehzahl

  • Max. Hubkraft an der Ackerschiene = 1.850 kg


Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Ein Bosch-Regelsteuergerät mit Zusatz-Steuergerät für Frontlader oder Kipper


Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung


Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge über alles = 3.430 mm
  • Breite = 1.680 mm
  • Höhe über Lenkrad = 1.625 mm
  • Radstand = 2.015 mm
  • Bodenfreiheit unter der Vorderachse = 375 mm


  • Eigengewicht = 1.970 kg


Bereifung[Bearbeiten]

Standardbereifung:

  • Vorne = 6.00-16 AS Front
  • Hinten = 11-32 AS


Optional:

  • Hinten = 12.4-32 und 9-36 AS


Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 73,0 l
  • Motoröl = 7,0 l
  • Kühlsystem = 12,0 l
  • Getriebe und Zwischenachsgehäuse = 33,5 l
  • Planetengetriebe je 1,5 l
  • Ölbadluftfilter = 0,5 l
  • Hydraulik ca. 14,0 l
  • Lenkung = 0,4 l


Verbrauch[Bearbeiten]

Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerstand mit gefedertem Parallelogrammsitz, Lade- und Öldruckanzeige, Betriebsstundenzähler, Traktormeter, Fernthermometer und Rundkotflügel mit Beifahrersitzen
  • Optional mit Allwetterverdeck, Komfortsitz, Rückscheinwerfer und Muschelkotflügel


Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Allwetterverdeck
  • Super-Kriechgänge
  • Lange Ackerschiene
  • Auspuff nach oben
  • Zyklon-Vorabscheider
  • Rückfahrscheinwerfer
  • Fünf Fuß-Mähbalken mit hydraulischer Aushebung
  • Zusatzgewichte
  • Muschelkotflügel
  • Riemenscheibe
  • Anhänger-Druckluftbremse
  • Zwillingsbereifung
  • Verstellbare Spurweite
  • Steyr-Frontlader
  • Klepp-Spiramatic-Komfortsitz
  • Gefederte Vorderachse


Literatur[Bearbeiten]

  • Steyr-Das Typenbuch (Albert Mößmer) Seite 58
  • Traktoren aus Österreich / Band 2 (Johannes Engelmann) Seite 119
  • www. zuckerfabrik. 24 de (Steyr-290)


Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Steyr“