Traktorenlexikon: Steyr 4115 Profi

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Steyr“
Steyr (CNH) 4115 Profi
Steyr 4115 Profi
Basisdaten
Hersteller/Marke: Steyr (CNH)
Modellreihe: Profi-Baureihe
Modell: 4115 Profi
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 2003–2007
Maße
Eigengewicht: 5.188 kg
Länge: 4.265 mm
Breite: 1.873 mm
Höhe: 2.876 mm
Radstand: 2.412 mm
Bodenfreiheit: 356 mm
Spurweite: vorne: 1.407-2.108 mm
hinten: 1.430-2.030 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 4.050 mm
Standardbereifung: vorne: 16.9 R 24 AS
hinten: 18.4 R 38 AS
Motor
Nennleistung: 85,4 kW, 116 PS
Nenndrehzahl: 2.200/min
Zylinderanzahl: 4
Hubraum: 4.485 cm³
Drehmomentanstieg: 41 %
Kraftstoff: Diesel/RME
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Allradantrieb
Getriebe: 24V/24R oder 16V/16R
Höchstgeschwindigkeit: 30, 40 oder 50 km/h

Im Gegensatz zum Steyr 4100 Profi arbeitete der Steyr 4115 Profi mit Vierventiltechnik und CommonRail-Hochdruckeinspritzung. Wie alle Steyr hatte der Steyr Profi 4115 sein Äquivalent, den Case MXU 110 Maxxum.


Ab etwa 2016/17 wurde von Steyr ein überarbeitetes Modell 4115 Profi angeboten. Der Motor erfüllt unter anderem Dank dem Einsatz von Harnstoff, z.B.: Handelsname AdBlue, die 16/17 eingeführten Abgasnormen. Bei der Modifizierung des Motor hat man bei der Powerplusangabe noch etwas mehr Leistung gefunden: 145 PS / 107 kW.



Motor[Bearbeiten]

  • CNH, Typ: F 4 DE 0484 A stehender wassergekühlter Viertakt-Vierzylinder-Reihen-Turbomotor mit CommonRail-Hochdruckeinspritzung, gleitende-trockene Zylinderlaufbuchsen, Vierventiltechnik, Doppel-Kraftstofffilter, fünffach-gelagerte Kurbelwelle, zahnradgetriebene Nockenwelle, Ölkühler, mechanischer-variabler BOSCH-Drehzahlregler, Leichtmetall-Kolben, HOLSET-Abgasturbolader incl. Ladeluftkühlung, hängende Ventile, DONALDSON-Trockenluftfilter incl. Zyklon-Vorfilter, BOSCH-Einspritzpumpe, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, BOSCH-Differentialnadel-Einspritzdüse, COR.TUBI-Schalldämpfer und thermostatgesteuerte Zweikreis-Wasserkühlung mit Lüfter.


  • Nennleistung = 116 PS
  • Leistung incl. Power-Plus = 137 PS


  • Bohrung = 104 mm, Hub = 132 mm
  • Verdichtung = 17:1
  • Max. Drehmoment = 520 Nm bei 1.400 U/min.
  • Max. Drehmoment incl. Power-Plus = 557 Nm bei 1.600 U/min.
  • Drehmomentanstieg = 41 % bei 36 % Drehzahlabfall
  • Geregelter Drehzahlbereich = 700 bis 2.375 U/min.
  • Einspritzmenge = 102,4 mm³/Hub und Nenndrehzahl
  • Max. Einspritzdruck = 1.250 bar
  • Max. Ladedruck = 1.160 mbar


  • Bosch-Einspritzpumpe, Typ: CR/CP 3 S 3
  • Bosch-Einspritzdüse, Typ: DSLA 143 P 970
  • Holset-Abgasturbolader, Typ: HX-27 W
  • Kühler-Lüfter mit fünf Blätter und 510 mm Durchmesser


Kupplung[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, nasse Lamellenkupplung als Fahrkupplung

Neun Lamellen mit 160 mm Durchmesser


  • Elektrohydraulisch-betätigte, nasse Lamellenkupplung als Zapfwellenkupplung

Sechs Lamellen mit 140 mm Durchmesser


Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes, vollsynchron CNH-Lastschalt-Wendegetriebe, Typ: POWER-2 in der 40 km/h.- Ausführung
  • Auf Wunsch als 30 km/h.- Ausführung
  • Wechselgetriebe mit vier Gängen
  • Drei Gruppen in die Bereiche L-M und S unterteilt
  • Zweistufige Lastschaltung, in die Bereiche: Lo und Hi unterteilt
  • Unter Last schaltbares Wendegetriebe


24 Vorwärts- und 24 Rückwärtsgänge


  • Optional mit Kriechgängen

48 Vorwärts- und 48 Rückwärtsgänge


"Wahlweise"


  • Im Ölbad laufendes, vollsynchron CNH-Lastschalt-Wendegetriebe, Typ: POWER-8 in der 40 km/h.- Ausführung
  • PowerShuttle-Bedienung über Tasten am Multicontroller oder über Shuttle-Hebel
  • Wechselgetriebe mit vier Gängen
  • Zwei Gruppen, Ackergruppe 1. bis 8.Gang und Straßengruppe 9. bis 16. Gang bzw. 17. Gang
  • Achtstufiges unter Last schaltbares Wendegetriebe
  • Schaltvorgänge mit Schaltstufenüberwachung
  • Kupplungsbetätigung nur zum Wechsel vom 8. in den 9.Gang
  • STEYR-MATIC schaltet abhängig von Geschwindigkeit und Last, automatisch innerhalb der Acker- und Straßengruppe


16 Vorwärts- und 16 Rückwärtsgänge


  • Optional mit Kriechgängen

32 Vorwärts- und 32 Rückwärtsgänge


  • Optional 50 km/h.- Ausführung oder wahlweise als 40 km/h.-ECO-Ausführung

17 Vorwärts- und 16 Rückwärtsgänge



Gesamtübersetzung des 16/16-Triebwerk in der 40 km/h.- Ausführung:


"Ackergruppe:"

  • 1.Gang = 300,12:1
  • 2.Gang = 244,86:1
  • 3.Gang = 200,93:1
  • 4.Gang = 163,80:1
  • 5.Gang = 127,76:1
  • 6.Gang = 104,15:1
  • 7.Gang = 85,53:1
  • 8.Gang = 69,73:1


"Straßengruppe:"

  • 1.Gang = 76,75:1
  • 2.Gang = 62,57:1
  • 3.Gang = 51,38:1
  • 4.Gang = 41,89:1
  • 5.Gang = 32,57:1
  • 6.Gang = 26,63:1
  • 7.Gang = 21,87:1
  • 8.Gang = 17,83:1


  • Rückwärtsgänge


"Ackergruppe:"

  • 1.Gang = 303,57:1
  • 2.Gang = 247,56:1
  • 3.Gang = 203,30:1
  • 4.Gang = 165,73:1
  • 5.Gang = 129,29:1
  • 6.Gang = 105,38:1
  • 7.Gang = 86,54:1
  • 8.Gang = 70,55:1


"Straßengruppe:"

  • 1.Gang = 77,66:1
  • 2.Gang = 63,31:1
  • 3.Gang = 51,99:1
  • 4.Gang = 42,38:1
  • 5.Gang = 33,06:1
  • 6.Gang = 26,95:1
  • 7.Gang = 22,13:1
  • 8.Gang = 18,04:1


Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Geschwindigkeiten des 16/16-Triebwerk in der 40 km/h.- Ausführung


"Ackergruppe:"

  • 1.Gang = 2,27 km/h
  • 2.Gang = 2,78 km/h
  • 3.Gang = 3,39 km/h
  • 4.Gang = 4,15 km/h
  • 5.Gang = 5,32 km/h
  • 6.Gang = 6,53 km/h
  • 7.Gang = 7,95 km/h
  • 8.Gang = 9,75 km/h


"Straßengruppe:"

  • 1.Gang = 8,86 km/h
  • 2.Gang = 10,87 km/h
  • 3.Gang = 13,24 km/h
  • 4.Gang = 16,24 km/h
  • 5.Gang = 20,82 km/h
  • 6.Gang = 25,54 km/h
  • 7.Gang = 31,09 km/h
  • 8.Gang = 38,14 km/h


  • Rückwärtsgänge


"Ackergruppe:"

  • 1.Gang = 2,24 km/h
  • 2.Gang = 2,75 km/h
  • 3.Gang = 3,35 km/h
  • 4.Gang = 4,10 km/h
  • 5.Gang = 5,26 km/h
  • 6.Gang = 6,45 km/h
  • 7.Gang = 7,86 km/h
  • 8.Gang = 9,64 km/h


"Straßengruppe:"

  • 1.Gang = 8,76 km/h
  • 2.Gang = 10,74 km/h
  • 3.Gang = 13,08 km/h
  • 4.Gang = 16,05 km/h
  • 5.Gang = 20,57 km/h
  • 6.Gang = 25,24 km/h
  • 7.Gang = 30,73 km/h
  • 8.Gang = 37,70 km/h



Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Elektrohydraulisch-betätigte, unabhängige Motorzapfwelle mit Anlaufsteuerung
  • Stummel = 1 3/8"- 6 Keile (Form-1) bzw. 1 3/8"- 21 teilig (Form-2)
  • Dreifach schaltbar, 540, 540 E und 1.000 U/min.


Übersetzungsverhältnis der 540er-Zapfwelle = 3,65:1


  • 540 U/min. bei 1.969 U/min.- Motordrehzahl

Oder 603 U/min. mit Nenndrehzahl

  • 540 E bei 1.546 U/min.- Motordrehzahl

Oder 768 U/min. mit Nenndrehzahl


Übersetzungsverhältnis der 1.000er-Zapfwelle = 2,12:1


  • 1.000 U/min. bei 2.130 U/min.- Motordrehzahl

Übertragbare Leistung = 80,0 kW

  • Oder 1.038 U/min. mit Nenndrehzahl

Übertragbare Leistung = 76,7 kW



  • Optional mit unter Last schaltbarer, unabhängiger Frontzapfwelle
  • Stummel = 1 3/8"- 6 Keile (Form-1)

Übersetzungsverhältnis = 2.143:1

  • 1.000 U/min. mit 2.110 U/min.- Motordrehzahl

Oder 1.073 U/min. mit Nenndrehzahl


Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, integrierte nasse Scheibenbremse, auf die Differential-Seitenwellen wirkend, als Einzelradbremse ausgebildet

Automatische Allradzuschaltung als Vorderradbremse

  • Mechanisch-betätigte, unabhängige Scheibenbremse, als Feststellbremse auf die Hinterräder wirkend


  • Optional mit Ein- oder Zweikreis-Anhänger-Druckluftbremse


Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd-gelagerte, elektrohydraulisch-betätigte CNH-Lenktriebachse mit zentralem Antrieb und Lamellen-Selbstsperrdifferential

Spurweite = 1.407 bis 2.108 mm

  • Optional als gefederte Vorderachse


  • Starre CNH-Hinterachse mit Kegelradgetriebe und Planeten-Endtrieben

Elektrohydraulisch-betätigte Lamellen-Differentialsperre

Spurweite = 1.430 bis 2.030 mm


  • Vordere Achslast = 1.985 kg

Hintere Achslast = 3.203 kg


Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydrostatische SAUER-DANFOSS-Lenkung, Typ: OSPC 160-OR
  • Zwei doppelt-wirkende Lenkzylinder mit 170 bar Betriebsdruck

Lenkeinschlag = 55°


Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Hydraulisches CNH-Regelhubwerk mit mechanischer Hubwerksregelung (MHR)
  • Optional als EHR incl. dynamischer Schwingungstilgung
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie II, auf Wunsch mit Walterscheid-Schnellkuppler
  • Zwei einfachwirkende, externe Hubzylinder
  • Sicherheitsventil des Hauptzylinder auf 230 bar eingestellt
  • Zweistufen Zugkraftsteuerung, Schwimmstellung und Lageregelung


  • Konstant-Stromsystem mit unabhängiger Zahnradpumpe

Optional als Load Sensing-System mit Axialkolbenpumpe


  • Max. Förderleistung = 99,6 l/min. bei 215 bar und 97,9 l/min. bei 180 bar

Optional = 113,0 l/min. bei 210 bar


Leistung der Hydraulik = 29,4 kW

  • Max. Hubkraft an den Koppelpunkten = 7.864 kg


  • Optional mit rumpfgeführten CNH-Fronthubwerk

Optional elektronische Fronthydraulik (EFH)

  • Dreipunktaufhängung der Kategorie II

Zwei einfachwirkende Hubzylinder

  • Max. durchgehende Hubkraft = 3.445 kg


Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Ein einfachwirkendes Steuergerät


  • Optional bis zu vier einfach- oder doppelt-wirkende Zusatz-Steuergeräte


Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung nach StVZO


  • Batterie, 12 V-176 Ah
  • BOSCH-Anlasser, Typ: EV 3 (12 V-3.1/3.6 kW)
  • DENSO-Lichtmaschine, Typ: A-127 (14 V-120 A)


Maße & Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge = 4.265 mm
  • Breite je nach Spurweite = 1.873 bis 2.550 mm
  • Höhe-Allrad über Auspuff = 2.940 mm
  • Höhe über Kabine = 2.876 mm


  • Radstand = 2.412 mm
  • Bodenfreiheit unter der Vorderachse = 356 mm


Betriebsgewicht-Allrad = 5.188 kg

  • Zul. Gesamtgewicht = 8.100 kg


Bereifung[Bearbeiten]

Standardbereifung:

  • Vorne = 16.9 R 24 AS
  • Hinten = 18.4 R 38 AS


Optional:

  • Allrad-vorne = 13.6 R 28, 440/65 R 28 und 480/65 R 28 AS
  • Hinten = 16.9 R 38, 540/65 R 38 und 600/65 R 38 AS


Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 177,0 l
  • Motoröl = 10,0 l
  • Kühlsystem = 23,0 l
  • Triebwerk = 62,0 l
  • Vorderachse = 9,0 l
  • Endantriebe je 1,7 l
  • Bremse = 0,5 l


Verbrauch[Bearbeiten]

  • Kraftstoffverbrauch = 27,54 l/h oder 253 g/kWh bei 91,9 kW und Nenndrehzahl


Kabine[Bearbeiten]

  • Schall- (72,0 dB), schwingungs- und staubisolierte CNH-Kabine, Typ: SLTV-11 mit GRAMMER-Luftfedersitz, Typ: MSG 93/731, getönter Verglasung, ausstellbare Front-, Seiten- und Heckscheibe, Traktormeter, Freisichtfenster, hängende Pedale, linker Beifahrersitz, Seitenschaltung, analoge-digitale Anzeigen, Dachluke, Sonnenblende, zweistufige Heizung incl. Entfrosterdüsen, Innenbeleuchtung, Aschenbecher mit Zigarettenanzünder, zwei Außenspiegel, Scheibenwischer incl. Scheibenwaschanlage.


  • Optional mit Niedrigdach, Kabinenfederung, Radio-CD und Klimaanlage


Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Zusatzgewichte
  • Anhänger-Druckluftbremse
  • Arbeitsscheinwerfer
  • Frontzapfwelle
  • Frontlader
  • 40 oder 50 km/h.- Triebwerk
  • Zusatz-Steuergeräte
  • Schnellkuppler
  • Kriechgruppe
  • Gefederte Vorderachse
  • Vorgewende-Management
  • Kabinenfederung
  • Niedrigdach


Literatur & Weblinks[Bearbeiten]

  • Steyr-Das Typenbuch (Albert Mößmer) Seite 158
  • dlg-Testberichte. de (OECD-Nr. 2/2246)



Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Steyr“