Traktorenlexikon: Steyr 8160

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Steyr“
Steyr-Daimler-Puch 8160 a
Steyr 8160
Basisdaten
Hersteller/Marke: Steyr-Daimler-Puch
Modellreihe: 80er-Baureihe
Modell: 8160 a
Produktionszeitraum: 1976–1980
Maße
Eigengewicht: 5.590 kg
Länge: 4.910 mm
Breite: 2.440 mm
Höhe: 2.750 mm
Radstand: 2.700 mm
Bodenfreiheit: 480 mm
Spurweite: 1.900 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 4.800 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 6.500 mm
Standardbereifung: vorne: 18.4/15-26 AS
hinten: 18.4/15-38 AS
Motor
Nennleistung: 103 kW, 140 PS
Nenndrehzahl: 2.200/min
Zylinderanzahl: 6
Hubraum: 6.592 cm³
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Allradantrieb
Getriebe: 12V/4R oder 24V/8R und 36V/12R
Höchstgeschwindigkeit: 25 oder 30 km/h

Der Steyr 8160 a war der unmittelbare Nachfolger des Steyr 1400 a. Da die 80er-Baureihe offiziell erst im Jahr 1978 an den Start ging, wurde der Steyr 8160 a als eine Art Vorserie, eine kurze Zeit parallel zum Steyr 1400 a gefertigt. Dabei behielt der Steyr 8160 a sowohl den Motor, als auch das Design des Steyr 1400 a. Bereits im Jahr 1980 wurde der Steyr 8160 a durch den leistungsstärkeren Steyr 8170 a abgelöst.


Motor[Bearbeiten]

  • Steyr, Typ: WD-612.85, stehender wassergekühlter Viertakt-Sechszylinder-Reihen-Turbomotor mit Direkteinspritzverfahren, nasse auswechselbare Zylinderlaufbuchsen, Oel-Spaltfilter, PUROLATOR-Kraftstofffilter mit Wasserabscheider, siebenfach-gelagerte Kurbelwelle, zahnradgetriebene Nockenwelle, mechanischer variabler FRIEDMANN & MAIER-Drehzahlregler, Leichtmetall-Kolben, hängende Ventile, IFE-Trockenluftfilter incl. MANN & HUMMEL Zyklon-Vorfilter, FRIEDMANN & MAIER-Verteiler-Einspritzpumpe, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, Bosch-Mehrloch-Einspritzdüse, Abgasturbolader und Zweikreis-Wasserkühlung und Thermostat.



  • Bohrung = 108 mm, Hub = 120 mm
  • Verdichtung = 16,5:1
  • Drehmoment bei Höchstleistung = 456 Nm
  • Max. Drehmoment = 546 Nm bei 1.600 U/min.
  • Kolbengeschwindigkeit = 8,8 m/s
  • Geregelter Drehzahlbereich = 400 bis 2.420 U/min.
  • Einspritzmenge = 72 mm³/Hub und Nenndrehzahl
  • Max. Einspritzdruck = 216 + 4 bar


  • Friedmann & Maier-Einspritzpumpe, Typ: P 26 T 24 s-8.82 B II RVF
  • Bosch-Kraftstoffpumpe, Typ: FP/KE 22 AD 254/2
  • Bosch-Mehrloch-Einspritzdüse, Typ: DLLA 150 S 456
  • Friedmann & Maier-Drehzahlregler, Typ: R 8 V 20-110/106 D
  • Mann & Hummel-Zyklon-Vorabscheider, Typ: 480 966 7900
  • Pulator-Kraftstofffilter, Typ: 00601
  • Kühler-Lüfter mit sechs Blätter und 510 mm Durchmesser


Kupplung[Bearbeiten]

  • Trockene Fichtel & Sachs-Einscheibenkupplung, Typ: G 350

Pedal-betätigte Fahrkupplung mit 350 mm Scheiben-Durchmesser


  • Zapfwellenkupplung als Lamellenkupplung ausgebildet

Handhebel-betätigte, nasse Lamellenkupplung mit 155 mm Lamellen-Durchmesser


Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes, schrägverzahntes synchronisiertes Steyr-Gruppengetriebe, in der 30 km/h.- Ausführung
  • Auf Wunsch als 25 km/h.- Ausführung
  • Wechselgetriebe mit drei Vorwärts- und einem Rückwärtsgang
  • Gruppengetriebe mit vier Gruppen, in die Bereiche VL-VM-VS und R unterteilt


12 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgänge


  • Optional mit zusätzlicher Lastschaltgruppe

24 Vorwärts- und 8 Rückwärtsgängen


  • Wahlweise mit zusätzlichen Kriechgängen

36 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgängen


Gesamtübersetzung:


"Gruppe-VL:"

  • 1.Gang = 207,16:1
  • 2.Gang = 147,45:1
  • 3.Gang = 107,06:1
  • 4.Gang = 76,84:1


"Gruppe-VM:"

  • 1.Gang = 124,43:1
  • 2.Gang = 88,60:1
  • 3.Gang = 64,31:1
  • 4.Gang = 46,17:1


"Gruppe-VS:"

  • 1.Gang = 56,98:1
  • 2.Gang = 40,58:1
  • 3.Gang = 29,46:1
  • 4.Gang = 21,15:1


"Gruppe-R:"

  • 1.Gang = 121,88:1
  • 2.Gang = 86,82:1
  • 3.Gang = 63,02:1
  • 4.Gang = 45,24:1


Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Geschwindigkeiten der 30 km/h.- Ausführung mit Bereifung 15-38 AS


"Gruppe-VL"


  • 1.Gang = 3,28 km/h
  • 2.Gang = 4,61 km/h
  • 3.Gang = 6,35 km/h
  • 4.Gang = 8,85 km/h


Lastschaltgruppe:

  • 1.Gang = 2,62 km/h
  • 2.Gang = 3,68 km/h
  • 3.Gang = 5,06 km/h
  • 4.Gang = 7,05 km/h


Super-Kriechgänge:

  • 1.Gang = 0,39 km/h
  • 2.Gang = 0,55 km/h
  • 3.Gang = 0,75 km/h
  • 4.Gang = 1,05 km/h


"Gruppe-VM"


  • 1.Gang = 5,47 km/h
  • 2.Gang = 7,68 km/h
  • 3.Gang = 10,58 km/h
  • 4.Gang = 14,73 km/h


Lastschaltgruppe:

  • 1.Gang = 4,36 km/h
  • 2.Gang = 6,12 km/h
  • 3.Gang = 8,43 km/h
  • 4.Gang = 11,74 km/h


Super-Kriechgänge:

  • 1.Gang = 0,65 km/h
  • 2.Gang = 0,91 km/h
  • 3.Gang = 1,25 km/h
  • 4.Gang = 1,74 km/h


"Gruppe-VS"


  • 1.Gang = 11,94 km/h
  • 2.Gang = 16,76 km/h
  • 3.Gang = 23,09 km/h
  • 4.Gang = 32,16 km/h


Lastschaltgruppe:

  • 1.Gang = 9,51 km/h
  • 2.Gang = 13,36 km/h
  • 3.Gang = 18,04 km/h
  • 4.Gang = 25,63 km/h


Super-Kriechgänge:

  • 1.Gang = 1,41 km/h
  • 2.Gang = 1,98 km/h
  • 3.Gang = 2,73 km/h
  • 4.Gang = 3,81 km/h



"Gruppe-R"


  • 1.Gang = 5,77 km/h
  • 2.Gang = 8,10 km/h
  • 3.Gang = 11,16 km/h
  • 4.Gang = 15,55 km/h


Lastschaltgruppe:

  • 1.Gang = 4,60 km/h
  • 2.Gang = 6,46 km/h
  • 3.Gang = 8,90 km/h
  • 4.Gang = 12,39 km/h


Super-Kriechgänge:

  • 1.Gang = 0,68 km/h
  • 2.Gang = 0,95 km/h
  • 3.Gang = 1,32 km/h
  • 4.Gang = 1,84 km/h


Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Unabhängige, unter Last schaltbare Motorzapfwelle mit Überlastfunktion
  • Stummel = 1 3/8"- 21 teilig (Form-II)
  • Einfach schaltbar, 1.000 U/min.


  • 1.000 U/min. bei 1.825 U/min.- Motordrehzahl

Übertragbare Leistung = 126,6 PS


  • Oder 1.205 U/min. mit Nenndrehzahl

Übertragbare Leistung = 129,0 PS


Bremsen[Bearbeiten]

  • Hydraulische GIRLING-Vierradbremse mit Druckluftunterstützung
  • Pedal-betätigte, nasse Scheibenbremse auf die Hinterräder wirkend, als Einzelradbremse ausgebildet
  • Vorderradbremse als druckluftunterstützte-nasse Scheibenbremse ausgebildet

Max. mittlere Verzögerung = 8,5 m/s² bei 35 kp-Pedaldruck (Bremsweg = 5,8 m bei 25 km/h.)

  • Mechanisch-betätigte, unabhängige nasse Scheibenbremse, als Feststellbremse auf die Hinterräder wirkend


  • Optional mit Ein- oder Zweikreis-Anhänger-Druckluftbremse


Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd-gelagerte Planeten-Lenktriebachse mit zentraler Gelenkwelle und hydraulisch-betätigter Differentialsperre
  • Spurweite = 1.900 mm



  • Starre Portal-Hinterachse mit Kegelradgetriebe und Stirnradgetriebe

Hydraulisch-betätigter Differentialsperre

Spurweite = 1.900 mm


  • Vordere Achslast = 2.630 kg

Zul. vordere Achslast = 4.400 kg


  • Hintere Achslast = 2.970 kg

Zul. hintere Achslast = 5.400 kg


Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydrostatische ZF-Lenkung, Typ: 8453 mit separatem Ölkreislauf


  • Bosch-Förderpumpe, Typ: HY/ZFR 1/8 AR 101

Fördermenge = 16,0 l/min.


Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Hydraulisches Steyr-Regelhubwerk mit mechanischer Unterlenkerregelung
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie II/III mit "Simplematic"
  • Ein einfachwirkender Hubzylinder
  • Sicherheitsventil des Hauptzylinder auf 245 bar eingestellt
  • Einfachwirkendes Bosch-Steuergerät
  • Zweistufen Zugkraftsteuerung, Schwimmstellung und Lageregelung


  • Direkt vom Motor angetriebene, kupplungsunabhängige Zahnrad-Hydraulikpumpe

Max. Förderleistung = 41,0 l/min. bei 172 bar


Leistung der Hydraulik = 16,0 PS

  • Max. Hubkraft an der Ackerschiene = 4.520 kp

Mit optionalen Zusatz-Hubzylinder = 4.890 kp


Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Ein einfachwirkendes Bosch-Steuergerät


  • Optional bis zu vier Zusatz-Steuergeräte


Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung nach StVZO


  • Zwei Batterien, 12 V-176 Ah
  • Bosch-Anlasser, Typ: JD (R) 12 V-4,0 PS
  • Lukas-Lichtmaschine, G1 14 V-398 W


Maße & Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge = 4.910 mm
  • Breite = 2.440 mm
  • Höhe über Auspuff = 2.700 mm
  • Höhe über Kabine = 2.750 mm


  • Radstand = 2.700 mm
  • Bodenfreiheit unter der Vorderachse = 480 mm


  • Leergewicht = 5.590 kg
  • Zul. Gesamtgewicht = 8.000 kg


Bereifung[Bearbeiten]

Standardbereifung:

  • Vorne = 15-26 AS
  • Hinten = 15-38 AS


Optional:

  • Vorne = 18.4-26 AS
  • Hinten = 18.4-38 AS


Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 245,0 l
  • Motoröl = 14,0 l
  • Kühlsystem = 27,0 l
  • Triebwerk, Hydraulik und Hinterachse = 85,0 l
  • Vorderachse = 15,0 l
  • Planetentriebe je 1,25 l
  • Lenkung = 2,5 l
  • Hydraulische Vierradbremse = 0,6 l


Verbrauch[Bearbeiten]

  • Kraftstoffverbrauch = 28,4 l/h oder 231 g/kWh bei 143,0 PS und Nenndrehzahl
  • Spezifischer Verbrauch bei Volllast = 157 g/PSh oder 214 g/kWh

Kabine[Bearbeiten]

  • Schall-, schwingungs- und staubisolierte Steyr-Kabine, Typ: 120.11 mit BOSTROM-Komfortsitz incl. verstellbarer Rückenlehne, Typ: Viking-301 E, ergonomisch-angeordnete Bedienelemente, hängende Pedale, ausstellbare Seiten- und Heckscheibe, Dachluke, Heizung incl. Entfrosterdüsen, Innenbeleuchtung, Aschenbecher mit Zigarettenanzünder, Innenspiegel, Beifahrersitz, zwei Außenspiegel, Scheibenwischer incl. Scheibenwaschanlage, analoge Anzeigen, Traktormeter mit Betriebsstundenzähler, Fernthermometer und linkem Kotflügelsitz


Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Zusatzgewichte
  • Anhänger-Druckluftbremse
  • Arbeitsscheinwerfer
  • Kriech- oder Super-Kriechgänge
  • Lastschaltgruppe


Sonstiges[Bearbeiten]

  • Listenpreis im Jahr 1979 = 826.944 Schilling (ATS)


Literatur[Bearbeiten]

  • Steyr-Das Typenbuch (Albert Mößmer) Seite 81 und 84
  • dlg-Testberichte. de (OECD-Nr. 522/Test-Nr. 210/75)

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • www. zuckerfabrik 24. de



Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Steyr“