Traktorenlexikon: Zetor 50 Super

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Zetor“
Zetor Super 50
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: Zetor
Modellreihe: Super-Serie
Modell: Super 50
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1960–1968
Stückzahl: 150.506
Maße
Eigengewicht: 2.740 kg
Länge: 3.360 mm
Breite: 1.875 mm
Höhe: 1.760 mm
Radstand: 2.190 mm
Bodenfreiheit: 450 mm
Spurweite: vorne: 1.280-1.730 mm
hinten: 1.379-1.819 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 3.048 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 3.962 mm
Standardbereifung: vorne: 6.50-20 ASF
hinten: 14-28
Motor
Nennleistung: 36,8 kW, 50 PS
Nenndrehzahl: 1.650/min
Zylinderanzahl: 4
Hubraum: 4.156 cm³
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Heckantrieb
Getriebe: 8 V/2 R
Höchstgeschwindigkeit: 25 km/h

Im Jahr 1960 wurde der ZETOR 35 Super überarbeitet. Mittels Drehzahlsteigerung erreichte der als jetzt ZETOR 50 Super bezeichnete Traktor 50 PS. Durch weitere Drehzahlsteigerung waren sogar 70 PS möglich. Beim Triebwerk wurde ein Gruppengetriebe mit acht Vorwärts- und zwei Rückwärtsgängen verwendet. Das Armaturenbrett wurde zusätzlich mit einer Anzeige für Motordrehzahl, Zapfwellendrehzahl, Geschwindigkeit und Betriebsstundenzähler bestückt.


Motor[Bearbeiten]

  • ZETOR, stehender wassergekühlter Viertakt-Vierzylinder-Dieselmotor mit Direkteinspritzverfahren, Druckumlaufschmierung, zweistufiger Kraftstofffilter, mechanischer Leistungsregler, zahnradgetriebene Nockenwelle, nasse-auswechselbare Zylinderlaufbuchsen, Sechsring-Leichtmetallkolben, hängende Ventile, fünffach-gelagerter Kurbelwelle, Ölbadluftfilter incl. Zyklon-Vorabscheider und Lamellenkühler mit Ventilator.


  • Bohrung = 105 mm, Hub = 120 mm
  • Verdichtungsverhältnis = 15,6:1
  • Max. Drehmoment = 240 Nm bei 1.000 U/min.
  • Einspritzdruck = 145 atü


  • Kraftstoffpumpe, Typ: CD 12 B 2213
  • Einspritzpumpe, Typ: PV 4 B 8 P 115f-1429
  • Einspritzdüse, Typ: DO 120 S 625/07
  • Düsenhalter, Typ: VN 80 S 4536 b 1064
  • Leistungsregler, Typ: RV 12 B-200/850-671


Kupplung[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte, trockene Doppelkupplung


Fahrkupplung mit 350 mm Scheiben-Durchmesser

  • Zapfwellenkupplung mit 280 mm Scheiben-Durchmesser


Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes ZETOR-Gruppengetriebe mit Zweihebel-Bedienung
  • Wechselgetriebe mit vier Vorwärts- und einem Rückwärtsgang
  • Untersetzergetriebe als zusätzliche Gruppe, in die Gruppen: L und S unterteilt


8 Vorwärts- und 2 Rückwärtsgang


Gang Gesamtübersetzung
Gruppe-L
1.Gang 359,0:1:1
2.Gang 187,5:1:1
3.Gang 108,0:1
4.Gang 63,0:1
Rückwärtsgang 359,0:1
Gruppe-S
1.Gang 87,40:1
2.Gang 45,70:1:1
3.Gang 26,30:1
4.Gang 15,38:1
Rückwärtsgang 87,40:1



Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Geschwindigkeiten mit Bereifung 14-28 AS


bei Motordrehzahl (U/min) 1.650
Gruppe-L
1.Gang 1,22 km/h
2.Gang 2,31 km/h
3.Gang 3,98 km/h
4.Gang 6,78 km/h
Rückwärtsgang 1,22 km/h
Gruppe-S
1.Gang 4,66 km/h
2.Gang 8,92 km/h
3.Gang 15,50 km/h
4.Gang 26,60 km/h
Rückwärtsgang 4,66 km/h


Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Mechanisch-betätigte, unabhängige Motorzapfwelle
  • Stummel = 1 3/8"- 6 Keile
  • Einfach schaltbar, 540 U/min.


540 U/min. mit 1.550 U/min.- Motordrehzahl

  • Oder 572 U/min. bei Nenndrehzahl

Übertragbare Leistung = 48,5 PS


Riemenscheibe mit 249 mm Durchmesser und 160 mm Breite


1.206 U/min. mit 1.650 U/min.- Motordrehzahl

  • Riemengeschwindigkeit = 15,7 m/sec.


Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal-betätigte Innen-Backenbremse auf die Hinterräder wirkend, als Einzelradbremse ausgebildet

Trommel = 220 x 70 mm


  • Feststellbremse als Außen-Bandbremse ausgebildet

Trommel = 250 x 50 mm


  • Optional mit Kompressor inkl. pneumatischem Anhänger-Bremssystem


Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd-gelagerte Vorderachse mit verstellbarer Spurweite

Vierfach verstellbare Spurweite = 1.280, 1.440, 1.600 und 1.730 mm


  • Starre Hinterachse mit Ritzel, Kegelradantrieb und Stirnrad
  • Handhebel-betätigte Differentialsperre


Verstellbare Spurweite = 1.379 bis 1.819 mm


  • Vordere Achslast = 1.080 kg
  • Hintere Achslast = 1.738 kg


Lenkung[Bearbeiten]

  • Mechanische Schneckenlenkung in Verbindung mit Einzelradlenkung

Lenkeinschlag rechts = 40° / links = 36°


Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Optional hydraulischer Kraftheber mit Dreipunktaufhängung (Ferguson-System)
  • Einfachwirkender Hubzylinder mit 85 mm Kolbendurchmesser und 155 mm Kolbenhub


Funktionen: Heben, Senken und Schwimmstellung


  • Vierkolben-Hydraulikpumpe mit einer Förderleistung von 12,5 l/min. bei 120 atü
  • Max. Hubkraft an den Koppelpunkten = 1.200 kp


Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Ein einfachwirkendes Steuergerät


Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung


  • Batterie, Typ: 12 V-165 Ah
  • PAL-Anlasser, Typ: 12 V-4 PS
  • PAL-Lichtmaschine, Typ: DGM 12 V-150 W
  • Zwei PAL-Relais, Typ: 12 V-150 W


Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge = 3.360 mm
  • Breite je nach Spurweite = 1.875 bis 2.185 mm
  • Höhe über Lenkrad = 1.760 mm
  • Höhe über Auspuff = 2.130 mm
  • Radstand = 2.190 mm
  • Bodenfreiheit unter der Vorderachse = 450 mm


Bereifung[Bearbeiten]

Standardbereifung:

  • Vorne = 6.50-20 AS Front
  • Hinten = 14-28 AS


Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 68,0 l
  • Motoröl = 9,5 l
  • Kühlsystem = 19,5 l
  • Getriebe und Hinterachse = 44,0 l
  • Ölbadluftfilter = 0,55 l
  • Lenkung = 1,5 l
  • Riemenscheibe = 2,5 l


Verbrauch[Bearbeiten]

  • Kraftstoffverbrauch = 14,3 l/h bei 50,2 PS und 1.650 U/min.


  • Oder Dieselverbrauch = 195 g/PSh
  • Schmierölverbrauch = 1,5 g/PSh


Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerstand mit gefederten Polstersitz, Öldruck und Ladeanzeige, Betriebsstundenzähler mit Tacho, Fernthermometer und Muschelkotflügel


  • Optional mit Luftverdichter und beheizbares Führerhaus


Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Fahrerhaus
  • Luftverdichter
  • Vordere Kotflügel
  • Hydraulik
  • Auspuff senkrecht oder seitlich
  • Radgewichte
  • Mähbalken


Literatur & Weblinks[Bearbeiten]

  • Zetor-Traktoren (Artur Nutbey) Seite 31
  • ZETOR 50 super. de
  • Fahrzeugseiten. de
  • www. cals. cz > zetorservice
  • Nebraska-Tractor-Test (Test-Nr. 748/60)
  • OLDTIMER TRAKTOR Ausgabe 05/2020, Seite 28 ff.



Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Zetor“