Visual Basic .NET: Windows Forms mit Microsoft Visual Basic

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wir wollen uns nun nicht mehr mit Konsolenanwendungen beschäftigen. Stattdessen erstellen Sie auf der Startseite ein neues Projekt mit der Vorlage „Windows-Anwendung“. Das Projekt, das jetzt erstellt wird, enthält zwei Dateien namens „Form1.vb“ und „Form1.Designer.vb“. Ersteres enthält den Code hinter den Ereignissen, den wir selbst schreiben, während die Designerdatei die Oberfläche des Fensters beschreibt. Nach dem Laden des Projektes sehen wir den Teil des Formulars, der vom Designer generiert wird. Diese Ansicht, in der das Fenster so erscheint, heißt Entwurfsansicht. Mit dieser wollen wir uns nun ein bisschen näher befassen.

Aufbau des Fensters[Bearbeiten]

Eine einfache Programmoberfläche.

Stellen Sie sicher, dass Sie die Toolbox sehen können. Wenn Sie die Toolbox nicht schon irgendwo am Rand als einen Reiter stehen haben, öffnen Sie sie über den Menupünkt Ansicht > Toolbox. Es empfiehlt sich, die Toolbox außerdem über die Pinnnadel am oberen rechten Rand festzustellen. Die Toolbox ist in mehrere Punkte unterteilt, uns interessiert der Punkt „Allgemeine Steuerelemente“.

Die Unterpunkte in der Kategorie „Allgemeine Steuerelemente“ stellen die elementaren Steuerelemente dar, also die Elemente, aus denen wir nun die Oberfläche bauen. Klicken Sie dazu auf den Punkt „TextBox“ (engl. für Textfeld) und bewegen Sie den Cursor auf das Formular in der Entwurfsansicht in der Mitte. Wie Sie sehen, hat sich der Cursor zu einer Art Pinsel verändert. Durch Klicken und Ziehen kann das Textfeld auf dem Formular platziert werden. Beachten Sie hierbei, dass das Textfeld die spezifische Eigenschaft hat, dass es nur eine Zeile hoch ist. Egal wie hoch der von Ihnen aufgezogene Rahmen ist, das Textfeld ist immer gleich hoch.

Sie können die Größe und Position des Textfeldes ändern, indem Sie es anklicken und ziehen bzw. die erscheinenden Anfasser benutzen. Machen Sie einige weitere Versuche mit dem Textfeld und den Steuerelementen „Label“ (Beschriftungsfeld) und „Button“ (Befehlsschaltfläche). Beachten Sie hierbei, dass Sie ein Steuerelement mit [Entf] oder den Punkt Löschen im Kontextmenü des Steuerelementes löschen können. Wenn Sie bereit sind, bauen Sie die rechts dargestellte Oberfläche nach. Dabei kommt es auf die Beschriftungen und Ausrichtung noch nicht an, die werden wir im zweiten Schritt anpassen.

Eigenschaften der Steuerelemente[Bearbeiten]

Je nach Steuerelement hat es unterschiedliche Eigenschaften, hier zum Beispiel der Button:

Eigenschaftname Einstellungsmöglichkeiten/Erklärung
FlatStyle Normal, Flat, Popup
Text Die Beschriftung des Steuerelements
BackColor/ForeColor Bestimmt die Hintergrund- oder Vordergrundfarbe
Size 20, 20 Länge und Breite des Steuerelements

Der Code hinter der Oberfläche[Bearbeiten]

Den Quellcode für das jeweilige Steuerelement kann man durch einen doppelklick auf das jeweilige Steuerelement in der Codeansicht eingeben.