Websiteentwicklung: XSLT: Vorbereitung

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nuvola apps bookcase.svg Websiteentwicklung Nuvola apps bookcase 1.svg XSLT Gnome-mime-application-x-dvi.svg Vorbereitung


Arbeitsumgebung[Bearbeiten]

XML, XSLT und verwandte Techniken basieren allesamt auf einem Textformat. Es reicht also ein einfacher Editor wie xemacs, vi, notepad, joe aber auch OpenOffice.org zum Bearbeiten all der Beispiele in diesem Buch aus. Unter Linux zum Beispiel ist der Arbeitsablauf schlichtweg nur

  • editieren der Quelldateien
  • Transformieren zum Beispiel mittels
 xsltproc   nach_pascal.xsl  erstes.xml

wobei xsltproc ein Programm ist, welches unter Linux sehr verbreitet ist. Damit können Sie alle anfallenden Arbeiten in der Shell erledigen und ihrerseits wieder automatisieren lassen.

Weitere frei verfügbare Programme mit ähnlicher Funktionalität wie xsltproc sind zum Beispiel:

  • saxon (saxon-xslt)
  • xalan

Sofern installiert, kann man einfach auf der Konsole mittels der üblichen Kommandos (man xsltproc; man xalan; saxon-xslt -help) eine Information angezeigt bekommen, wie man solche Programme verwendet und welche Optionen und Parameter übergeben werden können.

Mittlerweile können auch gängige Darstellungsprogramme (Brauser) eine solche Transformation im Sinne einer Stilvorlage vornehmen, man bekommt also das Ergebnis der Transformation gleich angezeigt, ähnlich wie bei einer CSS-Stilvorlage. Dazu ist im Ausgangsdokument eine Stilvorlagenverarbeitungsanweisung zu notieren, die angibt, welche Stilvorlage zu verwenden ist. Siehe dazu auch ins XML-Buch: Stilvorlagenverarbeitungsanweisungen. Der offizielle Medientyp ist 'application/xslt+xml', dieser war für Version 1.0 allerdings noch nicht festgelegt. Historisch wird daher auch inoffiziell oft 'text/xsl' verwendet, dieser Typ ist aber offiziell gar nicht angemeldet.

Teils können auch die genannten, von der Kommandozeile arbeitenden Programme Stilvorlagenverarbeitungsanweisungen berücksichtigen.

Man sollte sich angewöhnen, auf die richtige Zeichenkodierung zu achten. Insbesondere am Anfang ist es hilfreich, mit einer festen Codierung zu arbeiten. In der Praxis hat sich UTF-8 bei XML- und XSLT-Dateien besonders bewährt. Prinzipiell kann allerdings bei der Transformation auch umkodiert werden.

Nützliche Programme[Bearbeiten]

Dieses Kapitel handelt von nützlichen Programmen rund um XSLT. Bitte vervollständigen, wer eines weiß.

Mac OSX

  • Textxslt - [1]: Ein auf AppleScript-basiertes Tool mit grafischer Benutzeroberfläche.

Windows

  • Internet Explorer - transformiert das Ergebnis auf den Bildschirm.
  • msxsl.exe - transformiert in eine anzugebene Datei
  • Microsoft Visual Studio 2008 (nicht Express-Editions) kostenfrei für Studenten - XSL(T) Debugging und IntelliSense
  • loadngo XML loadngo Xml bei sourceforge.net - sehr einfacher GUI XPath Parser und Transformator
  • AltovaXML Community Edition kostenfrei von Altova - umfangreiche Funktionen u.a. XML-Validierungsparser, Prozessor für XSLT 1.0 und 2.0, XQuery und XBRL-Validierung

Plattformunabhängig

  • fop - formatted object processor von Apache. Benutzt JRE und läuft daher "überall".
  • Mozilla Firefox 3.6 und folgende - transformiert das Ergebnis auf den Bildschirm.
  • saxon
  • xalan
  • xsltproc


Bitte ergänzen

Wikibooks buchseite.svg Zurück zu Beschreibung | One wikibook.svg Hoch zu XSLT | Wikibooks buchseite.svg Vor zu Erste Schritte