Wikibooks:Humorarchiv/ Kochbuch/ Nudeln in Salzlake

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Was wir brauchen:

  • Einen großen Topf,
  • Salz,
  • Nudeln und
  • Wasser.

Dazu noch einen Durchschlag (Sieb) und einen Kochlöffel.

Das mit dem großen Topf ist wörtlich zu nehmen. Es werden je 100g Nudeln 1 l Wasser benötigt, und für 4 Personen braucht man 500g Nudeln und damit auch 5 l Wasser. Somit braucht man einen Topf, in den alles zusammen passt, und in dem man das kochende, vor sich hinblubbernde Nudelwasser auch noch ohne Verbrennungen umrühren kann. Also ist man schnell bei 10 l Topfinhalt. Der mit Wasser gefüllte Topf kommt auf die Herdplatte, man wartet bis das Wasser richtig stark blubbert und gibt dann das Salz, ca. 1 Esslöffel je 1 l Wasser (macht hier 80-100g), dazu. Nun die Nudeln flott hineingeben und umrühren, damit die Nudeln nicht am Boden festkleben. Nach ca. 8 Minuten (Aufdruck auf der Nudelpackung beachten) und einige Male umrühren, sollten die Nudeln bissfest (al dente) sein, das heißt sie sollten beim Durchbeißen einen leicht festen, spürbaren aber nicht sichtbaren, Kern aufweisen. Wenn das der Fall ist, die Nudeln mit Hilfe des Durchschlags abgießen und zurück in den Topf geben, mit der Soße vermischen und nochmal kurz auf der Herdplatte erwärmen (geht bei Elektroherden wunderbar mit der Restwärme). Ab auf die (vorgewärmten) Teller damit und genießen.