Wikibooks:Meinungsbilder/ Archiv/ Namensgebung

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kurzusammenfassung[Bearbeiten]

Ich habe eine Domain "wikibuecher" reserviert. Derzeit gehört die Domain mir, ich trete sie aber gerne ab. Damit steht weiteren Überlegungen für die Umbenennung nichts mehr im Wege. Ich schlage vor, dass wir versuchen, ggf. erforderliche Entscheidungen auf Konsens-Basis herbeizuführen. --M2 18:26, 2. Jan 2005 (UTC)


Neuer Name "Wikibücher"[Bearbeiten]

Ich schlage vor, für den internen Namensraum sowie für das Projekt in der Öffentlichkeit den Namen Wikibücher zu benutzen. Die Adresse bleibt weiterhin http://de.wikibooks.org, vielleicht gelingt es aber auch http://www.wikibuecher.de/ zu bekommen. --Jorges 20:48, 26. Jul 2004 (UTC)

Pro[Bearbeiten]

  • Es gibt noch viele Leute, die kein oder wenig Englisch sprechen. Für die ist Wikibücher
    • leichter und schneller zu verstehen. Sie wissen sofort, dass es um Bücher geht.
    • leichter und schneller auszusprechen. Wikipedia kann man auch nach deutschen Regeln aussprechen (und es wird auch getan: Wir sagen "Wikip_e_dia" und nicht "Wikip_ii_dia"). Bei Wikibooks dagegen muss man umdenken und das "books" als "buks" aussprechen.
  • Vorbild sind andere Wikimedia-Projekte, z.B.
  • Es handelt sich um die deutsche Ausgabe von Wikibooks, also ist Wikibücher (bzw. Wikibuecher) doch die logische Konsequenz. Durch die Verlinkung der Projekte untereinander ist dennoch gewährleistet, dass bei Wikibooks nach deutschen Büchern Suchende ebenfalls fündig werden.
  • wikibuecher.de kann problemlos auf wikibooks.org umgeleitet werden. Wäre also kein Problem. wikibücher.de sollte wenn überhaupt jedoch nur zusätzlich verwendet werden. Aus Erfahrung ( Nebenjob im Support eines Webhosters ) kann ich sagen, dass IDN bzw. Umlautdomains ( das wäre also wikibücher.de ) oft Probleme bereiten. Dies liegt daran, dass beim Internetexplorer ein Plugin installiert werden muß um diese Domainnamen aufrufen zu können. Besonders Personen, welche nicht sehr oft im Internet sind haben dieses Plugin noch nicht installiert. Insgesamt dürften weit weniger als die Hälfte das Plugin installiert haben. Wenn von einer anderen Internetseite aus jedoch auf wikibücher.de und nicht auf wikibuecher.de verwiesen wird... man sollte hier also dann nur mit wikibuecher.de kommunizieren bzw. auf diesen Domainnamen verweisen.
  • deutschsprachige Büchersammlung erfordert deutschsprachige Benennung. Also dafür --217.64.171.188 16:56, 19. Okt 2004 (UTC)Enrico
  • Es ist ein Grundsatz aller Wikiprojekte, Informationen so vielen Menschen wie möglich in ihren Muttersprachen zugänglich zu machen. Also dafür. 217.95.186.89 21:57, 18. Dez 2004 (UTC)
  • Ich sehe keinen wirklichen Grund, warum man nicht einfach eine zusätzliche Weiterleitung von wikibuecher.de nach de.wikibooks.org anschaffen kann. Ich denke, dass es viele Menschen, und dazu zähle ich beispielsweise meine kleine Schwester oder meinen Vater, die nicht so gut Englisch können und jedes Mal, wenn sie über einen englischen Begriff im deutschen Sprachgebrauch stolpern mit diesem nicht so viel anzufangen wissen, wie mit einem deutschen. Außerdem ist das allgemein im deutschen Sprachraum am geläufigste "Internetadressenformat" www.<adressenname>.de, welches wir deshalb auch unterstützen sollten, um den Menschen das merken der Adresse einfacher zu machen. Des Weiteren sollte der deutsche Bereich der Wikibooks mehr Selbstständigkeit erfahren, da es einfach für die Moral schlecht ist, immer einen "großen Bruder" zu haben, zu dem man der Artikelanzahl nach heraufschauen muss. Der/die/das deutsche Wikibooks (hier ist wieder so ein Punkt, dass sich ein englischer Begriff nicht einfach in Deutsche übertragen lässt) sollte als "Wikibücher" oder "Buchwiki" - wie auch immer - selbst der deutschen Sprache förderlich sein und seine eigene Version tragen. --Alpha 11:21, 11. Jul 2005 (UTC)

Contra[Bearbeiten]

  • Ändern des Namensraums in Wikibücher halte ich für eine außerordentliche schlechte Idee. Manchmal möchte man ja eine URL gerne direkt eingeben. Und es wird sicher auch deutschsprechende Personen im Ausland geben. Nur gibts das ü eben nur auf deutschen Tastaturen, womit diese Möglichkleit allen deutschstämmigen Leuten im Ausland genommen wird und sie immer umständlich klicken müssen bis sie zur gewünschten Seite kommen.
    • Was spricht dagegen, die Alternativ-URLs beizubehalten?? Wer kein ü auf der Tastatur hat, gibt es dann eben mit ue ein. Und wie machen es eigentlich die im Ausland lebenden Polen??
  • Allen Übersetzungswahn in Ehren: die Mehrheit der im Internet sich tummelnden Menschen versteht rudimentär soviel Englisch dass man es sich zusammenreimen kann dass de.wikibooks.org die deutsche Ausgabe ist. Ich glaube das -pedia der großen Schwester entstammt auch dem Latein...
    • Ich frage dich: Was soll denn jemand, der nicht einmal des Deutschen mächtig ist, auf den deutschen Seiten? --T.
    • Woher nimmst du eigentlich deine Weisheiten? 72 Prozent der europäischen Bevölkerung versteht kein Englisch.
    • Es geht nicht um die Mehrheit der sich im Internet tummelnden Menschen, sondern um deutschsprechende. Und das sich jemand etwas zusammenreimen muss, ist kein guter Ansatz. Auf jeden Fall wäre der erste Domain-Teil (de.) ungewohnt; die meisten sind www. gewöhnt.
Dazu sollte hier mal angemerkt werden dass http://www.wikibooks.de auf de.wikibooks.de umgeleitet wird. --Moolsan 13:26, 16. Sep 2004 (UTC)
Das ist das entscheidende Argument: Adressen können umgeleitet werden! Ein Problem mit auf der Tastatur nicht vorhandenen Zeichen o.ä. gibt es also nicht.
  • Ich finde "Wikibooks" auch besser, finde aber eine Umleitung von Wikibücher auf die jetzige Adresse nicht weiter schlimm . Ich bin nur der Meinung, dass die Internationalität gewahrt bleiben muss.
Wer glaubt, es geht im deutschen Wiki um Internationalisierung, der ist irgendwie auf dem falschen Dampfer. Tut mir leid.

Ich bin für ,die Bezeichnung wikibooks; wenn man schon eine international verständliche Bezeichnung hat, soll man sie auch beibehalten. --217.248.109.149 16:38, 14. Aug 2004 (UTC)

Warum?

  • Internationalität in allen Ehren, aber hat eine Verweigerung deutscher Begriffe etwas mit dem Erhalt der Internationalität zu tun? Ist Englisch nicht eher eine Krücke um zu vermeiden, dass unsere englischsprachigen Freunde mangels Fremdsprachenkenntnissen aus der Internationalität ausgegrenzt werden? Außerdem soll ja gar kein englischsprachiger Begriff abgeschafft sondern eine Hilfe für deutschsprachige Menschen hinzugefügt werden. In sofern ist kein Verlust an "Internationalität" zu befürchten sondern eine Stärkung des Selbstbewusstseins, das z.B. bei den Polen recht gut entwickelt ist - oder dürfen wir immer noch kein Selbstbewusstsein haben? Dann macht doch bitte wikibooks insgesamt englischsprachig, von wegen die Internationalität versteht sich *ggg*. Übrigens benötigt man nicht unbedingt ein ü für http://www.wikibuecher.de oder?

  • Ich halte es für kleinkariert, jedes englische oder sonstig fremdsprachige Wort ins Deutsche zu übersetzen. Wikibooks ist ein dynamischer Name, das muss man zugeben; Wikibücher klingt eher nach verstaubten Bibliotheken. Das Internet ist nun mal International und nicht deutsch. Ein gemeinsamer Name weist doch auch auf die internationalen Zusammenhänge im Wikimedia-Netzwerk hin. Es wird bestimmt bald Übersetzungen aus anderen Wikibooks-Projekten geben, oder? Ausserde scheint die Diskussion hier von einer Person dominiert, die ständig dazwischenruft. Das finde ich keinen guten Diskussionsstil. Mischka
  • Von welcher Person wird denn deiner Meinung nach die Diskussion dominiert? Und wie funktioniert dieses "Dazwischenrufen"? Jan
  • Und ich halte es für noch viel kleinkarierter, jedes deutsche Wort durch englische Wörter zu ersetzen. Und was die internationalität angeht. Wir haben vor ein paar Monaten endlich den internationalen "namespace" durch den de.-"namespace" ersetzt. Warum eigentlich? Warum schreiben wir hier deutsche "books"? Weil wir international sein wollen? Ich dachte, es ginge gerade um deutschen "content". Ich bin auch absolut für Wikibücher, und bin garantiert eine andere Person. --Bodo Thiesen 13:52, 1. Dez 2004 (UTC)

  • Ich finde es albern, jedes noch so einfache Wort mit Gewalt zu übersetzen. Bleibt bei deutschen Begriffen. Wikibücher ist eine gute Bezeichnung.

Ganz was Andreas[Bearbeiten]

Wie wäre es denn mit Wikibuch? Quasi als pars pro toto. Das hat keinen Ümlaut und ist kürzer und angenehmer zu schreiben. --Philipendula 12:43, 1. Okt 2004 (UTC)

Naja, aber es ist ja nicht nur ein Buch hier, sondern viele. Wikibibliothek wäre okay, aber etwa lang. Daher bin ich für Wikibücher. -- IGEL 01:34, 15. Nov 2004 (UTC)
Wobei es aber auch z.B. Buchhandlung und nicht Bücherhandlung heißt;) --Philipendula 09:39, 15. Nov 2004 (UTC)
Dann muss es aber auch Buchwiki heissen und nicht Wikibuch. Ehrlich gesagt finde ich Buchwiki gar nicht so schlecht. (Irgendwie ist Buch aber auch ein komisches Wort: Die Buchen buchten ein Buch über die Bucht von Büchen und wurden dafür eingebuchtet :) -- IGEL 13:40, 16. Nov 2004 (UTC)
... wo es täglich Buchteln zu essen gab! (=Hefebebäck) --Philipendula 14:49, 16. Nov 2004 (UTC)

Abstimmung[Bearbeiten]

Ich will noch keine Abstimmung starten, bis nicht erst ein paar Argumente gesammelt wurden. Vielleicht kann man den Vorschlag dann auch noch abändern, so dass er mehreren zusagt.

Meinungen[Bearbeiten]

Siehe: Wikibooks Diskussion:Meinungsbilder/ Archiv/ Namensgebung

Neuer Name "Wikibücher"[Bearbeiten]

Hängt das nicht ein wenig davon ab, ob wir überhaupt eine passende Domain bekommen? Ohne eine solche wäre das ziemlich witzlos, denn daran erinnern sich die Leute, wenn sie an den Rechner gehen. Ansonsten wäre eine Umleitung von www.wikibuecher.de bestimmt nicht schlecht, aber bitte keine Umlaut-Domains, siehe unten. -- AlexR 16:58, 28. Jul 2004 (UTC)

www.wikibuecher.de ist leider schon registriert, und zwar von diesem Herren. Ich werde ihn mal per Mail anfragen. --Jorges 19:07, 2. Aug 2004 (UTC)
Bin dafür, ggf. mit einer anderen Top-level-domain. Eine deutsche Bezeichnung finde ich schon wegen der Kinder, die hier auch etwa lernen können sollen besser.

Zur zeit ist die Deutsche Wikibooks Seite noch ziemlich leer. Deshalb ist jetzt auch der beste Zeitpunkt die domain zu ändern, wenige werden auf de.wikibooks.org linken, und fast keiner wird einen deep link haben. Wen nicht jetzt, dann niemals.--Jdaly 11:02, 31. Jul 2004 (UTC)

Ich wollte nur meinen Patzer von gestern ausbessern. --Jdaly 11:03, 31. Jul 2004 (UTC)

Alleine schon um späteren "Domainklau" zu verhindern würde ich einfach www.wikibücher.de, www.wikibuecher.de, www.wikibooks.de etc zwar registrieren, aber dann auf de.wikibooks.org, der "eigentlichen" Seite, zeigen lassen. 2004-08-02, -lathspell-

http://www.wikibooks.de haben wir schon. --Jorges 19:07, 2. Aug 2004 (UTC)

Umlautdomain ist doch nicht so schlimm. Allerdings sollten wir auch wikibuecher.de bekommen. Wie wäre es erstmal mit wikibuecher.org oder wikibuecher.net? Einen netten Brief mit Bitte zur Übergabe einer Domain hat übrigens akl wegen wikimedia.com geschrieben (siehe foundation-l). Mal sehen, wer sich zuerst wikiversitaet.de schnappt. -- Nichtich 18:48, 5. Aug 2004 (UTC)

Also wenn Umlautdomain, dann meiner Meinung nach nur als redirect. Wie schon auf der Abstimmungsseite erwähnt sind Umlaute eine rein deutsche Angelegenheit. Daher bin ich auch gegen eine Umbenennung des Namensraums Wikibooks: in Wikibücher:, da einhe dirkete URL-Eingabe auf ausländischen Tastaturen dann nicht mehr möglich ist. Aber gegen redirects der oben genannten Domains auf de.wikibooks.org kann ich auch nichts einwenden ;) --Moolsan 09:58, 6. Aug 2004 (UTC)
Wäre doch OK wenn die Domains per DNS-Eintrag auf de.wikibooks.org zeigen, meta-redirects find ich irgendwie wie gewollt und nicht gekonnt. Also, wikibuecher.de, wikibücher.de und evtl. noch wikibuch.de (letztere gehört z.Zt. auch Hrn. Westner). --Ratatosk 18:18, 10. Aug 2004 (UTC)
Gegen die Domains hab' ich ja auch nichts einzuwenden, ich bin halt nur dagegen den Haupt-Namespace von Wikibooks in Wikibücher zu ändern, wegen dann nicht mehr möglicher Direkteingabe von URLs von nicht-deutschen Keyboards. Ansonsten finde ich das mit den anderen Domains schon in Ordnung. Gruss --Moolsan 09:50, 11. Aug 2004 (UTC)
Der Hauptnamespace ließe sich problemlos in Wikibuecher umändern. - Wie ist da eigentlich: könnte man nicht einfach von Wikibuecher auf Wikibücher umleiten lassen? Bei allen anderen Eingaben wird das doch so gemacht.

Wenn ich den Link zur Wikipedia direkt eingebe, finde ich es ganz praktisch, de.wikipedia.org mal schnell in en.wikipedia.org ändern zu können. Die Einheitlichkeit der Domain für alle Länder ist doch sehr praktisch und man braucht nur eine, womit keine Domainkonflikte entstehen. Meiner Meinung nach sollte dieses Prinzip auch für wikibooks.org beibehalten werden. "Wikipedia" ist glücklicherweise international. Wer nur deutsch spricht findet die Hauptseite auch und von da aus kann verlinkt werden. Wo Wikibücher dann hinführt ist doch eigentlich egal. Wer oft nur wikibooks.org liest und nicht wikipedia.org kann sich dann ein Bookmark setzen. Prinzipiell ist es begrüßenswert auch www.wikibuecher.de oder www.wikibücher.de auf die deutsche wikibooks-Seite umzuleiten. Für den Erfolg von Wikibooks scheint mir das allerdings nicht ausschlaggebend zu sein. Ich sehe es auch immer gerne, wenn der Besitzer einer Domain einen Link setzt, wenn er merkt, daß der Domainname für viele Benutzer ein "falscher Freund" (Helft mir den richtigen deutschen Begriff dafür zu finden!) ist. Also ganz oben auf der Seite Sie suchen die Bücher der freien Enzyklopedie Wikipedia, das wäre fair und wird gelegentlich auch praktiziert. 217.187.4.109 14:21, 26. Aug 2004 (UTC)