Wikibooks:Wikibooks bekannter machen/ Gesprochene Wikibooks

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gesprochene Wikibooks[Bearbeiten]

kopiert von Wikibooks Diskussion:Wikibooks bekannter machen --NeuerNutzer2009 19:28, 18. Mai 2012 (CEST)Beantworten[Beantworten]

Wer hat Interesse, an einem solchen Projekt mitzumachen? Auf der Mailingliste gab es eine sehr positive Resonanz! --PSS 10:00, 28. Jul 2006 (UTC)

Ich fände das eine gute Idee. Das muss man aber nicht unbedingt als extra "Projekt" bezeichnen. Wer Lust hat, zu vertonen, der tut es, wer nicht, der nicht. Müssen wir dafür noch irgendwelche Vorarbeit leisten? Ikons erstellen, Platz auf dem Server bereitstellen, Anleitung für gute Vertonungen schreiben? Ich sehe es als Ergänzung für Wikibooks in der gleichen Weise wie "Bücher als PDF". Sollen wir es speziell für gehörlose vertonen? Gibt es gafür einen "Leitfaden" oder Vorschriften, die einzuhalten wären? Müssen alle Teile des Buches vertont werden? Ich sehe die Schwierigkeit, bei Lehrbüchern darin, das diese nicht wie Romane geschrieben wurden. Bei Lehrbüchern gibt es teilweise Listen, die vielleicht Probleme machen können, wenn man sie vertont. Wir sollten uns vorher genau über die Zielgruppe Gedanken machen, wer sich die Vertonung anhören sollte! Das waren meine Ideen dazu. --SvonHalenbach 13:19, 20. Sep 2006 (CEST)
Wikibooks für gehörlose vertonen? Ich weiß nicht, ob das so gut ist ;-). Die Dateien sollte man am besten bei Wikimedia Commons speichern. Ich würde als Zielgruppe folgende Leute vorschlagen:
  • Alte Leute, die nicht mehr die Konzentrationsfähigkeit besitzen, solange einen Text am Computer zu lesen und sich darauf zu konzentrieren.
  • Alle möglichen Leute, die Texte lieber hören als Lesen. Oder Leute die nur Zeit zum Hören haben. Beispiel: Jemand möchte sagen wir mal etwas über Computerhardware lernen. Und er fährt jeden Tag sagen wir mal eine Stunde mit dem Zug zur Arbeit. Jetzt könnte der Mann folgendes machen: Audio-Datei downloaden, auf MP3-Player übertragen und dann im Zug lernen. Zum Leitfaden:w:Wikipedia:WikiProjekt Gesprochene Wikipedia --PSS 17:03, 22. Sep 2006 (CEST)
Das Zweite finde ich eine super Idee ! Diese Zielgruppe ist ideal. Für mich macht das Sinn. Dann müssen die Sounddateien in sich Geschlossen sein. Ich meine damit, das der gesprochene Inhalt nicht blos ein Fragment sein darf, sondern für sich genommen einen lehrreichen Inhalt haben muss. Ich denke dabei an die Vokabeln, zum Beispiel im Schwedischbuch. Es muss dann nicht nur der Schwedische Text gelesen werden, sondern auch gleich anschließend die deutsche Übersetzung, damit es einen Sinn ergibt. Wenn das in dem Buch beachtet wird, dann bin ich voll dafür, das wir es so machen! Grüße --SvonHalenbach 18:22, 22. Sep 2006 (CEST)
Normalerweise wollen wir kein Buch ohne Bilder. Vertonte Bücher müssen daher ganz anders geschrieben werden, im Prinzip als andere Buchversion. -- Klaus 19:49, 22. Sep 2006 (CEST)

Wie wäre es mit Wikivorträgen. Ich sellte mir einen Videostrom vor in dem hinteinander die einzelnen Bilder des Wikibooks gezeigt und an wichtigen Stelen markiert werden, während eine Stimme den zusammenhang erklärt. Also eine Art Vorlesung des Wikibooks. Das würde auch Klaus Bildproblem vermeiden. Technisch muss man sich nur über das Datenformat und das Editiersystem einige Gedanken machen.--Dirk Huenniger 12:41, 23. Sep 2006 (CEST)

Daran habe ich auch schon gedacht. Das wäre auch eine tolle Idee! Ich stelle mir das so vor, wie die Lehrfilme damals (ca. 1986) in der Schule gestaltet waren. Kurze Filme, die in 20 Minuten ein Thema erklären. Das Format wäre VideoCD. Die meisten Leute haben Zuhause einen DVD-Spieler, der auch VideoCD abspielen kann. Das wäre ideal für Schüler, um Zuhause den Stoff zu lernen. Die können die VideoCD ja mehrmals ansehen, um es sich besser merken zu können. Außerdem ist die Verbindung von Bild und Ton besser geeignet, um sich etwas zu merken. --SvonHalenbach 16:23, 23. Sep 2006 (CEST)

Ok, dann machen wir aus Gesprochene Wikibooks eben Gesehene Wikibooks ;-)
Ne, jetzt aber mal im Ernst: Ich finde die Idee super! --PSS 16:36, 23. Sep 2006 (CEST)
Gute Idee, wobei beim Format müssen wir damit vorlieb nehmen was uns die Entwickler zu verfügung stellen.
Wir müssen gemäss Commons-logo.svg Commons:File types wohl oder Übel  Theora nehmen.
(Halb erst gemeint) Wenn's funktioniert, könnte das ein neues Wikimedia Projekt werden ;-)
-- MichaelFrey 16:57, 23. Sep 2006 (CEST)
Ich bin hoch erfreut, über das positive Feedback! Ich habe mich auf den commonsseiten mal umgeschaut. Danach sieht es leider nicht so positiv aus, weil Videos viel Platz wegnehmen und wegen der unter Umständen hohen Traffic-Kosten. http://meta.wikimedia.org/wiki/Video_policy
Wir bräuchten ein spezielles Format wie eine Powerpointpräsentation, das Bilder, Audio und Text platzsparend als Mediadatei zusammenfasst. --SvonHalenbach 19:00, 23. Sep 2006 (CEST)
Hab ich das Falsch in errinerung oder ist die Synchronisierung von Power Point und Bild nur schlecht möglich?
Vor ein paar Jahren (das klingt jetzt wieder aber egal) war es schon Trickreich Hintergrundsmusik zu machen.
Für Präsentationen können wir das Format OpenOffice 1.1 verwenden, aber auch nicht das wahre sein kann.
Dann lieber HTML Seiten plus eine Audio Datei die ein "Bitte Umblättern" Jingle/Ton/Text/Zeichen enthält. Oder pro Seite eine kleine Audio Datei.
Kleine Animation können dann als GIF auf die Seite gepackt werden.
Damit würden wir auch die Stärker der Mediawiki Software besser nutzen, also die Leichte Editierbarkeit des Textes. (Das einzige "problem" wäre dann das Updaten der Audiofiles).
Wenn ich schon schreibe: Wenn wir die Audiofiles anderssprachiger Wikipedias zu nutze machen, könnten wir ohne viel Aufwand Übungen daraus machen. (Hören sie sich diesen Text an und beantworten sie nachher diese Fragen).
-- MichaelFrey 19:52, 23. Sep 2006 (CEST)
Ich meinte jetzt auch nicht Powerpoint (würg) speziell, sondern ein Format, das es in möglichst einfacher Weise möglichst für jeden ermöglicht, mediendateien zu erstellen, welche nicht so groß sind wie Videos, aber trotzdem Text, Bilder (auch animierte) und Musik miteinander verbinden kann. Der Ansatz mit Html ist vielleicht schon die Lösung. Ihr wisst aber glaube ich jetzt worauf ich hinaus will. Die Bedienung wäre jedenfalls komplett anders als ein Buch zu lesen. Mehr sich "berieseln lassen" und ab und zu interaktive Eingaben verlangen. Das ist alles noch in einem sehr frühen Stadium, aber ich denke die Richtung stimmt! Grüße --SvonHalenbach 20:04, 23. Sep 2006 (CEST)
Es gibt ein solches Format, und zwar  SMIL (frohlockt, es ist offen standardisiert!). Eine SMIL Multimedia Presentation ist ein XML-Dokument wie HTML und fasst verschiedene Medienquellen (Bilder, Musik, Videos) zu einem Gesamtwerk zusammen. Mir ist allerdings nicht bekannt, inwieweit Dateien in das XML-Dokument quasi hineinkompiliert werden können. Müsste aber theoretisch möglich sein, in Microsoft Visual Studio gibt es für Ressourcen ähnlichgeartete und sehr gut funktionierende Ansätze. -- Stefan M. aus D. 18:01, 8. Nov. 2006 (CET)Beantworten[Beantworten]
Der letzte Vorschlag ist ziemlich gut, wenn du weißt wie man damit umgeht und es einsetzt. Noch ein Vorschlag meiner Seite: Vielleicht könnte man bei fremdsprachlichen Wiki-Meta-Projekten fragen, ob sie uns Tonmatrial, für das Erlernen von Aussprache zur Verfügung stellt.--EduarX 21:48, 12. Nov. 2006 (CET)Beantworten[Beantworten]
Dieses SMIL finde ich auch gut. Hab mir grad einige Demos angesehen und ich muss sagen, das es mir gefällt. Man müsste jetzt nur noch ein paar Leute auftreiben, die die Ausdauer haben, ein komplettes Buch zu syncronisieren und noch weitere, die Bilder auftreiben würden. Ich schlage mal ganz konkret vor, dass man mal ein kürzeres, fertiges Buch synchronisieren würde, um den Aufwand abzuschätzen. Aber wie gesasgt, die Idee ist spitze. Evtl. könnte man die Tondateien extra abspeichern, damit man sie auch als Hörbuch auf den MP3-Player o.ä. überspielen kann. Wennman ein Video für den Fernseher will, gibt es sicherlich Konverter, aber ich denke, SMIL wäre vom Traffic um einiges günstiger. --AndreR 20:10, 25. Dez. 2006 (CET)Beantworten[Beantworten]