Wikijunior Die Elemente/ Elemente/ Zink

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Zn-TableImage.svg
Zinc.svg
Die Position von Zink im Periodensystem der Elemente.
Die Werte.


Wie sieht Zink aus, schmeckt, riecht und wie fühlt Zink sich an??[Bearbeiten]

Zink und Kupfermünze

Zink ist ein hartes, festes und sprödes Metall und hat eine graue Farbe.

Wie wurde Zink entdeckt?[Bearbeiten]

Zink ist schon seit der Antike bekannt, wurde aber erstmals 1746 von Andreas Marggraf isoliert. Marggraf führte vor, dass man Zink aus Kieselzinkerz durch Reduktion mit Kohle herstellen kann.

Schon Jahrhunderte zuvor wurde metallisches Zink entdeckt. Zinkerze wurden verwendet um Messing und andere Zinkverbindungen (Legierungen) herzustellen. Eine Zinklegierung wurde in alten prähistorischen Ruinen in Rumänien gefunden. Zinkerze wurden zur Heilung von Wunden und entzündeten Augen verwendet. Es wird angenommen, dass in der Antike die Römer unter der Herrschaft von Augustus die ersten Menschen waren die Messing herstellen konnten. Im 13. Jahrhundert wird der Entdecker Marco Polo zitiert, wie er die Produktion von Zinkoxid in Persien beschrieb. 1374 entdeckten Inder, dass Zink ein neues Metall war. Zu dieser Zeit waren nur sieben andere Metalle bekannt. Zinkoxid wurde in Indien im 12. bis 16. Jahrhundert produziert. Dieses Zink wurde hergestellt indem man Kieselzinkerz mit organischen Materialien wie Wolle reduziert.

Woher kommt der Name?[Bearbeiten]

Der Name Zink kommt aus dem Deutschen für Zinke(Zacke), da flüssiges Zink zackenförmig erstarrt.

Wusstest du, dass...
  • ein menschlicher Körper etwa 2,3g Zink enthält?
  • in einem im Schiffswrack aus dem Altertum Zinksalbe gefunden wurde?


Wo findet man Zink?[Bearbeiten]

Essen und Gewürze enthalten essentielles Zink.

Zink ist in reiner Form schwer zu finden, da es sehr reaktiv ist. Es macht weniger als 1% der Erdkruste aus. Meistens findet man Zink als Verbindungen, oft als das Mineral Sphalerit oder Zinkblende.


Wofür wird Zink verwendet?[Bearbeiten]

Zinkbatterie.

Zink hat viele Verwendungszwecke: Zink wird zu Herstellung von Münzen, Messing, Bronze verwendet. Es wird auch verwendet um Metalle vor dem Rosten zu schützen. Es wird auch in Batterien verwendet, zum Beispiel in Taschenlampen. Diese Art von Batterien wurde vom französischen Chemiker George Leclanche vor über 100 Jahren erfunden. Zinkoxid wird als Sonnenschutzmittel verwendet, um die Haut vor UV-Strahlung zu schützen, welche die Haut zerstört. Zinkoxid wird auch als weiße Farbe in Fotokopien verwendet.


Ist Zink gefährlich?[Bearbeiten]

Nein es ist nicht gefährlich, außer wenn du große Mengen zu dir nimmst. Zink wird im menschlichen Körper gebraucht zum Beispiel im Immunsystem. Zinkoxid kann als Sonnenschutzmittel verwendet werden, um deine Haut vor der Schädlichen UV Strahlung zu schützen.


Wikibooks-nav-zurueck.png Zurück | Wikibook.svg Hoch | Weiter Wikibooks-nav-vor.png