Yogasutra-Analyse/ Vibhuti Pada/ Sutra 1

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen



Wikibooks-nav-zurueck.png Zurück | Weiter Wikibooks-nav-vor.png


देशबन्धश्चित्तस्य धारणा

deśabandhaścittasya dhāraṇā

deśa-bandhaḥ cittasya dhāraṇā (ohne Sandhi)

Vokabular

Devanagari Transkription Grammatik Deutsch (wörtlich) Deutsch (weitere Bedeutungen) Kommentar
देश BRMWSPMD deśa m Ort
बन्ध् BRMWSPMD bandh binden, fesseln
बन्ध BRMWSPMD bandha m Bindung, Verbindung, Damm
चित् BRMWSPMD cit adj, √ wahrnehmen(d), be(ob)achten(d) erscheinen, sich zeigen; verstehen; begehren
चित्त BRMWSPMD citta n Denken, Bewusstsein, Vernunft, Geist Absicht, Wille; Herz, Gemüt; Wahrnehmen im philos. System Bezeichnung für das "innere Werkzeug" im Unterschied zum äußeren, dem Körper
धारणा BRMWSPMD dhāraṇā f Halten, Festigkeit Konzentration

Devanagari

BR = Böhtlingk-Roth, MW = Monier Williams, SP = spokensanskrit.de, MD = Macdonell

Grammatik

n = Neutrum, m = Masculinum, f = Femininum

undekl. = undeklinierbar

v = Verb a = Adjektiv

Vokabelanalyse

Transkription Grammatik
deśa

Stamm (z. B. Vorderglied eines Kompositums)
m:8. Vokativ Singular (Anrede)

bandhaḥ

m:1. Nominativ Singular (Subjekt)

cittasya

n:6. Genitiv Singular (Besitz, Ursprung)

dhāraṇā

Stamm (z. B. Vorderglied eines Kompositums)
f:1. Nominativ Singular (Subjekt)


Wörtliche Übersetzung

Ortsbindung des Geistes ist Konzentration.

Inhaltliche Übersetzung

Konzentration ist, wenn der Geist auf ein Thema fixiert ist.

Kommentar Inhalt


Kommentar Struktur



Wikibooks-nav-zurueck.png Zurück | Weiter Wikibooks-nav-vor.png