Adventskalender 2006: Türchen 12

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Weihnachten - ein Fest des Friedens ?

Weihnachten sollte ein Fest des Friedens sein. Leider ist es dies in vielen Teilen der Welt noch nicht. Um die Friedensidee auf der ganzen Welt zu propagieren, sollte man allen Politikern die Idee einer Waffenversicherung vermitteln.

Victor Hugo
„Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist.“
Quelle: Unbekannt
Waffen bitte nur mit einer allgemeinen Waffenversicherung

Waffenversicherung[Bearbeiten]

Es wäre sehr wichtig, daß die  Waffenindustrie weltweit eine Versicherung gründet, die für die Schäden aufkommt, die durch den Gebrauch ihrer Produkte entstehen. Dies wäre ein entscheidender Schritt zur  Friedenssicherung. Erst wenn der  Waffeneinsatz teuer wird, wird der Gebrauch zurückgehen. Diese Waffenversicherung muß auch bei  Kriegseinsätzen von Waffen zahlen. In der Medizin kam es im 19.Jahrhundert zu einem drastischen Rückgang der  Berufskrankheiten als  Berufsgenossenschaften gegründet wurden, die für die Berufsunfälle und Krankheiten zahlen mussten. Wenn Sie diese Idee gut finden, schreiben Sie doch eine email oder einen Brief darüber an

Frohe Weihnachten Rho

Aktivität[Bearbeiten]

Email Claudia Roth[Bearbeiten]

Nach einer Pressemeldung wollen die Grünen wieder pazifistischer werden. Deswegen habe ich der Vorsitzenden der Grünen den Vorschlag zum Thema Waffenversicherung per email geschickt. Benutzer:Rho


Das Türchen vom 11. Dez. 2006 Adventskalender 2006 Das Türchen vom 13. Dez. 2006