Adventskalender 2006: Türchen 11

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

„Der Teufel ist ein Eichhörnchen.“

-- deutsches Sprichwort

Oft hat man im Alltag mit kleinen Anfeindungen zu kämpfen. Da wird der Pickel auf der Stirn, der Fleck auf der Hose oder ein bisschen Tollpatschigkeit gleich schief angeguckt. Dann ärgert man sich, dass die Leute nicht hinter die Oberflächlichkeiten schauen und den Charakter erkennen.

Allerdings wird jeder von uns zugeben müssen, dass wir anstelle der anderen genauso handeln müssen. Über unhöfliche oder benachteiligte Menschen tuschelt man hinter vorgehaltener Hand, und man sorgt dafür, dass die komische Blonde aus dem Büro nebenan nicht befördert wird. Doch sind solche Aktionen für die Betroffenen meist ärgerlicher als eine klare Aussprache über die Fehler des Anderen. Außerdem schlagen Intrigen häufig auf den Verursacher zurück. Meist haben Feindschaften nicht eine Ursache, sondern sind das Ergebnis vieler kleiner Unsäglichkeiten. Feindschaften nützen aber keinem, sondern schaden am Ende beiden Seiten. Wenn Euch also das nächste Mal jemand auffällt, dann geht hin und sagt ihm, was Euch stört. Das ist allemal besser, als Intrigen und Lügen zu schmieden. Frohe Weihnachten.


Das Türchen vom 10. Dez. 2006 Adventskalender 2006 Das Türchen vom 12. Dez. 2006