Alternative Menstruationshygiene/ Hygieneartikel/ Konventionelle Artikel/ Binden

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wikipedia hat einen Artikel zum Thema:

Was ist es?

Binden bestehen aus mehreren Lagen Watte, Zellstoff aus Holz, einer umfassenden Plastikschicht und einem Klebestreifen an der Unterseite um sie in die Unterhose zu kleben. Ihre Funktion basiert in der Regel auf einer Portion eines sogenannten Superabsorbers, einem Kunststoffgranulat in ihrem Kern, das das Blut aufsaugt und bindet. Sie sind in allen möglichen Größen und Dicken erhältlich und weisen teilweise auch „Flügel“ auf, um ein Verrutschen zu verhindern. Sie sollten regelmäßig gewechselt werden. Binden mit Parfümierung sollten nicht verwendet werden, da sie zu Reizungen und Allergien führen können.

Positives

  • Sie sind in jedem Supermarkt erhältlich.
  • Es gibt sie in allen möglichen Größen und Formen, somit ist eine gute Anpassung an die eigenen Bedürfnisse möglich.
  • Durch spezielle Eigenschaften wie z. B. die „Flügel“ sind sie bei regelmäßigem Wechseln ziemlich sicher.
  • Das Blut fließt aus der Scheide heraus, so wie es sein sollte.

Negatives

  • Die meist synthetische Oberfläche sorgt für ein feuchtwarmes Milieu im Scheidenbereich, was ein günstiger Nährboden für Krankheitserreger wie Pilze oder Bakterien ist. Außerdem verringert es die Luftzufuhr zur Vagina und nimmt somit der natürlichen Scheidenflora wortwörtlich den Atem.
  • Weitere Gründe siehe Tampons – Negatives


Zurück zu Geschichte Zurück zu Geschichte | Hoch zum Inhaltsverzeichnis Hoch zum Inhaltsverzeichnis | Vor zu Tampons Vor zu Tampons