Barfußwandern: Luxemburg

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rundwanderungen[Bearbeiten]

Mersch

Diese Rundwanderung ist etwa 7km lang und ist barfuß in etwa 3 Stunden sehr angenehm zu gehen (außer ein paar hundert Meter zum Schluss, wo wir relativ groben Asphalt vorfinden). - Vom Parkplatz in Mersch beim "Monument National de l'Indépendance" (Rue Quatres-Vents, https://www.google.lu/maps/place/Monument+national+de+l'ind%C3%A9pendance/@49.7429735,6.0856719,17z/data=!3m1!4b1!4m5!3m4!1s0x479553ce38233883:0xbf5eefcf5f8777bc!8m2!3d49.7429735!4d6.0878606 ) aus gehen wir drei oder vier Meter die Straße hoch, die zum Hügel hinauf führt, und biegen sofort links in einen schmalen Wiesen-Pfad entlang von Brombeerhecken. Auf der Höhe des Pfadfinder-Heims überqueren wir eine andere Straße und folgen einem schmalen Pfad bis wir wieder dieselbe Straße erreichen, die wir nochmals überqueren und ein paar Meter links hinauf gehen, wo ein Pfad scharf rechts in den Wald führt und uns zum Hügel hinauf bringt. Oben treffen wir auf einen kleinen Spielplatz von dem aus zwei Wege nach links weiter hinauf führen: wir nehmen den zweiten Weg, der näher am Spielplatz ist. Dieser führt uns durch eine kleine Schlucht ("Wollefsgriecht"), dann an den Felsen entlang und schließlich hinunter ins Tal bis zu einer Quelle mit Rastplatz ("Hunnebuer"). Dort führt links ein anderer Pfad wieder den Hügel hinauf. Wir gehen auf ihm geradeaus indem wir andere Wege überqueren. Der Pfad kommt an zwei Aussichtspunkten vorbei und führt uns durch den Merscherwald. Er wird von breiteren Wegen gekreuzt, die wir überqueren. Wir halten uns jetzt an das blaue Wegzeichen mit dem weißen Pfeil, der in die Richtung zeigt, in die wir gehen. Auf diese Weise kommen wir zu den "Mamerlayen", eine Gruppe von Höhlen, die wir zum Teil besichtigen können (Taschenlampe nicht vergessen!). An einer Stelle zeigt der blaue Wegweiser in Richtung Tal, wir bleiben aber oben und folgen einem anderen Wegweiser, der zwar gleich aussieht, aber in die entgegengesetzte Richtung zeigt. So erreichen wir schließlich eine schmale Straße, die den Hügel hinab führt. Unten, beim "Kinderdorf", stößt sie auf eine zweite Straße, auf der wir nach links wieder hoch bis zum Pfadfinder-Heim gehen, wo wir den schmalen Wiesen-Pfad wieder finden, auf dem wir am Anfang gekommen sind und den wir jetzt wieder bis zum Parkplatz zurückgehen.

Teilstrecke 1, Wegrichtung nach unten
Teilstrecke 2: Wegrichtung nach unten
Teilstrecke 3: Wegrichtung nach oben
Teilstrecke 4: Wegrichtung nach oben