Behandlung von Free and Open Source Software im deutschen Steuerrecht/ Einkommensteuer/ Bewertung nach BilMoG

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Änderung des § 248 HGB durch das BilMoG hat rein handelsrechtlichen Charakter. Steuerrechtlich besteht gem § 5 Abs. 2 EStG nach wie vor ein Aktivierungsverbot. Dieses führt zu einer Abweichung zwischen Handels und Steuerbilanz. Dieser kann in einer Überleitungsrechnung gem. § 60 Abs. 2 EStDV oder einer gesonderten Steuerbilanz dargestellt werden.