Benutzer:Allion/Loopcut

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
<<<Zurück
Knife Tool
Inhaltsverzeichnis

Handbuch durchsuchen

Weiter>>>
Bevelling-Tools


Diese Seite bezieht sich auf Blender v2.48a

Loopcut[Bearbeiten]

Ein Loopcut - also ein umlaufender Schnitt - ist eine Option des Messer-Menüs. Er kann auf drei verschiedene Arten aufgerufen werden.

  • K (Loop/Cut Menü)
  • Strg-E (Edge Spezial Menü)
  • Strg-R (aktiviert Loopcut sofort)

Die Funktion enthält einige «versteckte» Features, weswegen es mehrere Optionen bei der Anwendung gibt.


Einstieg in die Aktion[Bearbeiten]

Abbildung 1: Loopcut-Vorschau mit einem bzw. mehreren Schritten

Aktivieren Sie Loopcut und es erscheint entweder eine horizontale oder vertikale (abhängig von der Mausposition), magentafarbene Edge (Abb. 1, links). Mit dem Mausrad oder mit Num+/Num- können Sie die Anzahl der Schnitte einstellen. Solange Sie diese Aktionen nicht bestätigen, verbleibt Blender in einem Vorschaumodus, in dem Änderungen möglich sind. Abhängig davon, ob Sie einen oder mehrere Schnitte erzeugen wollen, stehen Ihnen folgende Optionen offen.


Erste Option [Edge Slide][Bearbeiten]

Abbildung 2: Loopcut-Modi: links proportional; Mitte und rechts non-proportional mit verschiedenen Referenz-Vertices

Haben Sie sich für einen einzelnen Loopcut entschieden und drücken dann LMT, ändert sich die Linienfarbe zu gelb und eine weitere, grüne Linie erscheint (Abb. 2 links).

  1. Sie können den Schnitt nun frei innerhalb der Begrenzungen bewegen. Die Strg Taste gedrückt bewegt den Schnitt in Rasterschritten von 10%, Umsch verlangsamt die Bewegung der Maus auf 1% Schritte. Gefällt Ihnen eine Position, bestätigen Sie mit LMT.
  2. Drücken Sie MMT, wird der Schnitt automatisch in die Mitte gesetzt und gleichzeitig bestätigt. Das Drücken von LMT entfällt.

Mit P schalten Sie in den «non Prop Length» Modus um. Die Schnittkante wird nun nicht mehr gleichmäßig, sondern nur noch ungleichmäßig (unproportional) verschoben. Die Schnittkante schmiegt sich nun mehr oder weniger stark an die dem lila Punkt gegenüber liegende Seite an. Folgende Einstellungen sind möglich:

  • Die Position der grünen Linie wird mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten links/rechts geändert.
  • Die Position des lila Punktes wird mit F zwischen links und rechts umgeschaltet.

Mit LMT bestätigen Sie alle Eingaben und beenden den Vorgang.


Zweite Option [Smooth][Bearbeiten]

Abbildung 3: Loopcut-Modi: links mit Smooth, rechts ohne

Smooth bewirkt, dass sich die neu eingefügte Schnittkante so anpasst, das sie eine bestehende Rundung harmonisch fortführt. Für diese Option drücken Sie S. Wenn Sie nun versuchen, die Schnittkante zu verschieben, öffnet sich ein kleines Popup-Fenster, das Smooth Menü (Abb.3). Nachdem Sie den gewünschten Wert eingestellt haben, klicken Sie auf OK oder drücken Sie Enter. Verschieben Sie danach die Schnittkante. Mit LMT bestätigen Sie alle Eingaben und beenden den Vorgang.


Dritte Option [mehrere Schnitte][Bearbeiten]

Abbildung 1: Loopcut-Vorschau mit einem bzw. mehreren Schritten

Mit dem Mausrad oder mit Num+/Num- wird die Anzahl der Schnitte verändern (Abbildung 1, rechts). Ihre Position kann aber nicht mehr von Hand verändert werden. Diese wird vom Programm automatisch vergeben. Mit LMT bestätigen Sie alle Eingaben und beenden den Vorgang.

Links[Bearbeiten]

Artikel im englischen Wiki


<<<Zurück

Knife Tool

Inhaltsverzeichnis
Glossar
Weiter>>>

Bevelling-Tools