Benutzer:Petrus3743/ Entwurf

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ende des Entwurfs[Bearbeiten]

Hilfen für Artikel bzw. Kapitel[Bearbeiten]


- Muster (deutsch) für Google books verlinken im Artikel  Carlyle-Kreis => Einzelnachweise: <... name=Leslie>John Leslie: Elements of geometry and plane trigonometry: With an appendix, and copious notes and illustrations. Archibald Constable & Co, 3. Ausgabe, 1817, S. https://books.google.de/books?hl=de&id=stU3AAAAMAAJ&pg=PA176 176], S. [https://books.google.de/books?hl=de&id=stU3AAAAMAAJ&pg=PA340 430 (https://books.google.de/books?id=stU3AAAAMAAJ Online-Kopie (Google)). Dazu sei angemerkt, dass die Bemerkung zu Carlyle in den früheren Ausgaben des Buches (1809, 1811) noch nicht enthalten ist...>
- NEU März 2016:Literatur Vorlage:Literatur
- Vorlage Literatur: Hans Vollmayr: 17 gleiche Ecken und Kanten mit Zirkel und Lineal. In: Göttinger Bibliotheksschriften 30 „Wie der Blitz einschlägt, hat sich das Räthsel gelöst“ Carl Friedrich Gauß in Göttingen. Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek, Göttingen, ISBN 3-930457-72-5, S. 100 ff. (Das Siebzehneck: die Rechnung).
- Vorlage Literatur: Johann Friedrich Lorenz: Euklids Elemente. 2, Verlag der Buchhandlung des Waysenhauses, Halle, Abschnitt: Der 14. Satz. Einer gegebnen geradlinichen Figur, A, ein Quadrat gleich zu machen., S. 33 (e-rara.ch).
- Vorlage Johann Friedrich Lorenz: Euklids Elemente. Erstes Buch, Verlag der Buchhandlung des Waysenhauses, Halle, Abschnitt: Der 42. Satz. Es ist ein Triangel, ABC, gegeben; man soll demselben ein Parallelogramm … gleich machen., S. 21 (e-rara.ch).
- Vorlage John M. Lee: 'Construction Problem 16.19 (Parallelogram with the Same Area as a Triangle)]. In: Axiomatic Geometry. Rhode Island, S. 302 ff. (books.google.de).
- Vorlage:Internetquelle
- Muster (deutsch) für Dateien aus dem Archiv:  Carlyle-Kreis => Duane W. DeTemple
- Muster (englisch) für Dateien aus dem Archiv: Siehe Tridecagon => "Andrew Mattei Gleason"
-----------------------------
FARBIGE STRECKEN als Bruch:
<math>{\color{Red}\frac{\overline{AH}}{\color{OliveGreen}{\overline{HM}}}}
----------------------------------

Auf Monitor fixiertes Bild z. B. Wappen von Steyr:
<div style="position:fixed;right:0;bottom:0;display:block; height:300px;width:200px;">[[Bild:AUT Steyr COA.svg|150px]]</div>
{{Doppeltes Bild|zentriert|01-Fünfzehneck-2.svg|430 <!-- entspricht Größe der Skizze der Variation-->|01-Fünfzehneck-Animation-2.gif|430|Konstruktionsskizze|Animation der Skizze|}}
Digamma (Kapitel Abstand, Diskussion):
\AB bezeichnet die Gerade, {{Overline|AB}} die Strecke, |{{Overline|AB}}| die Länge der Strecke.
\Eine andere Konvention ist: (AB) bezeichnet die Gerade, AB die Strecke, {{Overline|AB}} die Länge der Strecke.
\Mit AB kann also die Gerade oder die Strecke gemeint sein. Für den Abstand ist diese Notation wohl eher ungebräuchlich.
\Mit {{Overline|AB}} kann die Strecke oder deren Länge gemeint sein.
\Für den Abstand gibt es in der Elementargeometrie meist keine spezielle Notation. Meist verwendet man stattdessen die Notation |{{Overline|AB}}| für die Länge der Strecke oder die Notation |AB|.

Absatz in Wikibooks: {{:PSA_Mathematik:_Vorlage:Absatz}}.
::::Wenn du willst, dass nur die linke Seite gestoppt wird kopiere dann {{:PSA_Mathematik:_Vorlage:Absatz|left}},
::::für allein rechte Absperrung {{:PSA_Mathematik:_Vorlage:Absatz|right}}.
Ping an Benutzer  ⇐{{Ping|X X X X}} 
Abstand: & n b s p ; Zwischenräume gesetzt, ansonsten nur im Bearbeitungsmodus sichtbar!
Drei Punkte: <math>\ldots</math>
entspricht: <math>\widehat{=}</math>
Kleine Schrift: <math>\tfrac{\;1^\circ}{3600}</math>
Vertikaler Abstand: Siehe in "Bearbeiten-Modus"  
Abstand nach Bild: <div style="clear:both"></div> oder {{clear}} {{clear|left}} {{clear|right}}
Umlaute: <math> \mbox{für}</math>
gekürzter Link: [[Spiegelung (Geometrie)|Spiegelung]]
unterbrochenen Aufzählung z. B. mit "5." geht es weiter: #<li value="5">
Link Wikipedia: {{w|Siebzehneck}}
Link innerhalb Wikibooks: [[Mathematik: Schulmathematik: Planimetrie: Grundkonstruktionen|Parallele]]
{{-|Einrücken}}
{{--|Einrücken}}
<math>\mathbf{fett}</math>
{{Formel|<math>\triangle{}</math>}}
Zeichen für Dreieck: <math> \triangle{} </math>
Winkelfunktion: <math> \arccos </math>
Zeichen für Grad ° : <math> ^\circ </math>
Griech. Buchstabe: <math>\alpha</math>
Strecke: {{Overline|E<sub>3</sub>H}} oder <math>\overline{} </math>
Bruch: <math>\frac{}{}</math>
Quadratwurzel: <math> \sqrt{} </math>
Pfeil "daraus folgt": <math> \Rightarrow </math>
ungefähr ≈ :<math> \approx </math>
Multiplikationszeichen: <math> \cdot </math>
Klammer: <math> \left( \right) </math>
Zeichen für Winkel: <math>\angle{}</math>

{{Literatur
|Autor=Christian van Randenborgh
|Titel=Instrumente der Wissensvermittlung im Mathematikunterricht
|Kapitel=1.2.1 Der Parabelzirkel von van Schooten als Ideenkonglomerat, Holznachbau aus dem Jahr 2010
|Fundstelle=Abb. 1.3
|Verlag=Springer Spektrum
|Ort=Wiesbaden
|Datum=2015
|ISBN=978-3-658-07290-2
|Seiten=9 ff.
|Online={{Google Buch
|BuchID=CsimBgAAQBAJ
|Seite=9}}
|Zugriff=2019-02-06 }}

Muster (nach Vorlage NEU März 2016)
(2 Links auf die selbe Seite):
<ref name="Steiner1833">
{{Literatur
| Autor=Jacob Steiner
| Titel=Die geometrischen Konstructionen, ausgeführt mittelst der geraden Linie und eines festen Kreises, als Lehrgegenstand auf höheren Unterrichts-Anstalten und zur praktischen Benutzung| Hrsg=Ferdinand Dümmler
| Ort=Berlin
| Datum=1833
| Online=[http://www.e-rara.ch/zut/content/zoom/1226226?zoom=1&lat=1907&lon=1564&layers=B ETH-Bibliothek, Konstructionen mittels Lineal unter gewissen Voraussetzungen] Seite 15, Aufgabe I. siehe auch [http://www.e-rara.ch/zut/content/zoom/1226322?zoom=3&lat=1911.93085&lon=5972.89574&layers=B Tafel I, Fig.3]
| Zugriff=2016-09-20
}}
</ref>

{{Zitat|Text=Die '''''Einsatzidee des Parabelzirkels''''' ist das Zeichnen von Parabeln (Punkt P = Stift).}}

-----------------------------