Blender Dokumentation: Array Modifier 2.42

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
<<<Zurück
Armature-Modifier
Inhaltsverzeichnis

Handbuch durchsuchen

Weiter>>>
Boolean-Modifier


Diese Seite bezieht sich auf
Blender v2.42
Von dieser Seite gibt es eine
aktuellere Version

Der Array-Modifier[Bearbeiten]

Abbildung 1: Array Menü

Beschreibung:[Bearbeiten]

Der Array-Modifier generiert ein Bündel von Kopien eines Originals, wobei jede Kopie versetzt von der vorherigen auf verschiedene Art und Weise platziert werden kann. Vertices benachbarter Kopien können dabei auf der Basis eines Toleranzwertes verbunden werden und somit glatte, zusammenhängende Strukturen bilden. Die Anwendung dieses Modifiers kann sinnvoll sein bei der Verwendung von «kachelfähigen» Meshes, mit denen sich schnell komplexe Strukturen aufbauen lassen. Er ist ebenfalls sinnvoll bei der Verwendung sich wiederholender Strukturen.


  1. Schaltet den Modifier während des Renderns ein
  2. Schaltet den Modifier für die Bildschirmansicht ein
  3. Schaltet den Modifier im Edit Mode ein
  4. Zeigt die Verticestruktur im Edit Mode
  5. Rückt Modifier eine Position nach oben
  6. Rückt Modifier eine Position nach unten
  7. Modifier entfernen
  8. Auswahlmenü:
    Align=none Fit to curve length: passt die Anzahl Objekte der Länge der Kurve an
    Align=none Fixed length: festgelegte Länge des Arrays
    Align=none Fixed count: festgelegte Anzahl der Objekte
  9. Anzahl der Dublikate
  10. Modifier zuweisen und aus dem Modifier Stack entfernen
  11. Modifier kopieren
  12. Konstanter Abstand zwischen den Duplikaten
  13. Relativer Abstand bezogen auf die Objektgröße. 1 bedeutet einfacher Objektabstand.
  14. Verbinde Vertices benachbarter Duplikate
  15. Verbinde die Vertices des ersten Duplikats mit den Vertices des letzten Duplikats
  16. Grenzwert für die Funktion Merge
  17. Verändert die Offset Werte auf der Basis eines Objektes (i. d. R. ein Empty)
  18. Name des Objektes

Options Constant Offset, X, Y, Z[Bearbeiten]

Abbildung 2: Constant Offset



Relative Offset, X, Y, Z[Bearbeiten]

Abbildung 3: Relative Offset

Fügt eine Verschiebung hinzu auf der Basis der Boundingboxgröße des Originalobjekts. Die Werte entsprechen einem Multiplikationsfaktor.


Auswahlmenü[Bearbeiten]

Abbildung 4: Vorbestimmte Länge des Arrays
Fixed length
festgelegte Länge.
Fixed count
festgelegte Anzahl
Fit To Curve Length
nimmt die Länge einer Kurve und füllt sie mit Objekten auf. Der Kurvenname muss in das Feld Ob: eingetragen werden.


Blender3D FreeNote.gif

Die Funktion «Fit to Curve Length» nutzt die lokalen Koordinaten der Kurve, was bedeutet, dass ein Skalieren der Kurve im Object Mode keine Veränderung bewirkt. Das gleiche gilt für «Fixed Length». Wenn Sie das Originalobjekt skalieren wirkt sich dies nicht unmittelbar auf die Anzahl im Array aus. Mit dem Tastaturkürzel (Strg-A/apply scale) können Sie den Wert anpassen.



Object Offset/Ob:[Bearbeiten]

Fügt der Szene eine weitere Transformation hinzu, die durch ein Objekt (i. d. R ein Empty) gesteuert wird. Der Name des Objekts wird unter (Nr.18 Abb. 1) eingetragen und der Button Object Offset Nr. 17 Abb. 1 muss aktiviert werden.

Wenn Sie ein Empty als Objekt benutzen empfiehlt es sich, die «Transformation Properties »(erreichbar über N-Taste) geöffnet zu halten. Hier können Sie die Veränderungen numerisch eingeben und erhalten somit eine bessere Kontrolle über das Verhalten des Emptys.

In den Abbildungen 5-8 ist der Einfluss des Emptys schematisch dargestellt. Der lilafarbene Punkt ist der Pivotpunkt des Objekts und der orangene Punkt das Empty in ihrer räumlichen Position zueinander. Alle Angaben beziehen sich auf das Empty.


Abbildung 5: Skaliertes Empty


Abbildung 6: Skaliertes/Rotiertes Empty


Abbildung 7: Rotatation Empty 90 Grad


First Last[Bearbeiten]

In Verbindung mit der Einstellung Merge werden die Vertices der ersten Kopie mit den Vertices der letzten Kopie verbunden. Die Einstellung findet Anwendung in kreisförmigen Arrays.

Abbildung 8: Merge

Links[Bearbeiten]

Die englischsprachige Vorlage dieses Textes

<<<Zurück

Armature-Modifier

Inhaltsverzeichnis
Glossar
Weiter>>>

Boolean-Modifier