Blender Dokumentation: Composite Nodes Matte I

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche
<<<Zurück
Composite Nodes Matte
Inhaltsverzeichnis

Handbuch durchsuchen

Weiter>>>
_Composite_Nodes_Distort


Diese Seite bezieht sich auf Blender v2.45
Abbildung 1: Matte Nodes



Difference Key[Bearbeiten]

Abbildung 1: Matte Nodes


Der Difference Keynode arbeitet nach dem Prinzip, Farbunterschiede zu einer Ausgangsfarbe festzustellen. Fällt der Unterschied unter einen benutzerdefinierten Wert, wird das Pixel transparent dargestellt. Dieser Node arbeitet nur dann gut, wenn sich die Hintergrundfarbe signifikant von dem freizustellenden Objekt unterscheidet.

  • Dieser Node arbeitet in den Farbräumen RGB, HSV, YUV und YCC
  • Abweichend von der eingestellten Keyfarbe können Toleranzwerte zu den Farbkanälen definiert werden. Ein Wert von 0.15 entspricht einer Farbtoleranz von 15 %.
  • Dieser Toleranzwert differenziert die transparenten Pixel in mehr oder weniger transparente. Bei hohen Einstellungen sind die Pixel, die nahe an der originalen Keyfarbe liegen transparenter als diejenigen, die sich etwas stärker davon unterscheiden.
  • Eingang für das Bild, das gekeyt werden soll.
  • Möglichkeit die Keyfarbe einzustellen.
  • Bildausgang und Alphamaskenausgang


Chroma Key[Bearbeiten]

Abbildung 1: Matte Nodes


Der Chroma Key legt eine Unterscheidung fest zwischen Vordergrund- und Hintergrundpixeln, basierend auf Farbwerten. Dieser Node ist besonders für Blue- und Greenscreenbilder geeignet.

Die Dokumentation im englischen Manual ist noch nicht auf 2.45 aktualisiert. Deswegen muss die Beschreibung der Buttons später nachgeholt werden.

Channel Key[Bearbeiten]

Abbildung 1: Matte Nodes


Ähnlich wie der Luminance Key abeitet dieser Node mit Helligkeitsunterschieden, allerdings bezogen auf einzelne Farbwerte.

  • Dieser Node arbeitet in den Farbräumen RGB, HSV, YUV und YCC
  • Die Werte im High Button bestimmen den niedrigsten Helligkeitswert, der für das Vordergrundobjekt noch berücksichtigt werden soll.
  • Die Werte im Low Button bestimmen den höchsten Wert, der für das Hintergrundobjekt noch berücksichtigt werden soll.
  • Bildeingang
  • Bildausgang und Alphamaske


Spill Key[Bearbeiten]

Abbildung 1: Matte Nodes


Beim Keying mit der Blue- bzw. Greenscreentechnik kommt es dann zu Problemen das Vordergrundobjekt sauber freizustellen, wenn dieses Reflexionen des grünen oder blauen Hintergrunds aufweist. In diesem Anwendungsfall hingegen wird die Wirkung des Channel Key verstärkt.

  • Der Enhance Button erlaubt es, den ausgewählten Farbkanal über den Wert hinaus anzuheben, der normalerweise für die Berechnung verwendet würde.

Luminance Key[Bearbeiten]

Abbildung 1: Matte Nodes


Der Luminance Key teilt Vorder- und Hintergrundinformationen aufgrund von Helligkeitsunterschieden auf. Dieser Key eignet sich besonders für Szenen, die ein sehr helles Vordergrundobjekt bei gleichzeitig schwarzem Hintergrund besitzen z.B. Explosionen.

  • Die Werte im High Button bestimmen den niedrigsten Helligkeitswert, der für das Vordergrundobjekt noch berücksichtigt werden soll.
  • Die Werte im Low Button bestimmen den höchsten Wert, der für das Hintergrundobjekt noch berücksichtigt werden soll.
  • Bildeingang
  • Bildausgang und Alphamaske


Links[Bearbeiten]

  • Die Inhalte dieses Artikels nehmen unmittelbaren Bezug zu Nodesetups, die auf dieser Seite vorgestellt werden.
  • Basisinformationen über Keying aus diesem Wikiartikel
<<<Zurück

Composite Nodes Matte

Inhaltsverzeichnis
Glossar
Weiter>>>

_Composite_Nodes_Distort