Blender Dokumentation: Constraint: Follow Path

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche
<<<Zurück
Constraint: Locked Track
Inhaltsverzeichnis

Handbuch durchsuchen

Weiter>>>
Constraint: Clamp To


Diese Seite bezieht sich auf Blender v2.40

Follow Path[Bearbeiten]

Bei diesem Constraint ist das Ziel ein Curve-Objekt. Das Objekt mit dem Constraint folgt dem Pfad in einer Animation. Ob Sie ein Path- oder ein anderes Curve-Objekt benutzen ist egal, es gibt allerdings zwei Unterschiede:

Abbildung 1: CurvePath-Option auf dem Curve and Surface-Panel für einen Path
  • Ein Path besitzt eine Speed-Ipo-Kurve. Diese Speed-Ipo-Kurve müssen Sie zu anderen Curve-Objekten hinzufügen, wenn Sie benötigt wird.
  • Bei einem Path ist die Option Curve Path auf dem Curve and Surface Panel in den Editing Buttons bereits angestellt, für andere Kurvenobjekte müssen Sie diese Option nachträglich anschalten (Abbildung 1).

Die Animationsdauer beträgt voreingestellt 100 Frames. Die Animationslänge regelt die Speed-Ipo-Kurve, wenn das Curve-Objekt eine solche besitzt. Hat das Curve-Objekt keine Speed-Ipo-Kurve, wird die Animationslänge über die Option PathLen auf dem Curve and Surface-Panel eingestellt.


Abbildung 2: Ein Bone folgt einem Empty, der wiederum einem Pfad folgt.

Sie können keine Bones einer Armature mit einem Follow Path-Constraint animieren. Benutzen Sie stattdessen ein Hilfsobjekt, etwa ein Emtpy, das Ziel z. B. eines IK Solver-Constraints des Bones wird. Das Follow Path-Constraint trägt also das Empty, und nicht der Bone.




Das Constraints-Panel[Bearbeiten]

Abbildung 3: Das Constraints-Panel für ein Follow Path-Constraint.
  • Target: Als Target muss ein Curve-Objekt eingetragen werden.
  • CurveFollow: Das folgende Objekt ändert seine Ausrichtung entsprechend den Drehungen der Kurve.
  • Offset: Das Objekt folgt der Kurve mit zeitlichem Versatz, d.h. bei einem Offset von 10 startet es in Frame 11 usw. Die Animation wird auch erst nach PathLen+Offset beendet, endet also z. B. auch erst in Frame 110.
  • Fw: Die Achse des Objektes die in Pfadrichtung zeigen soll.
  • Up: Die Achse des Objektes die nach oben (in positive Z-Richtung) zeigen soll.



Anwendungen[Bearbeiten]

Die Pfadanimation ist eine der wichtigsten Animationsmöglichkeiten in Blender. Sie wird z. B. eingesetzt für:

  • Bewegung und Ausrichtung von Kameras.
  • Bewegung von Objekten entlang einem Weg, bspw. ein rollendes Rad, eine gehende Figur usw.

Links[Bearbeiten]

Ausführliche Beschreibung der Pfadanimation

<<<Zurück

Constraint: Locked Track

Inhaltsverzeichnis
Glossar
Weiter>>>

Constraint: Clamp To