Computerkurs: Anwendungen

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

zum Inhaltsverzeichnis des Buches

Die Kapitel des Buches: - Das Vorwort - Einleitung - Hilfe - Hardware - Software - Betriebssystem - Anwendungen - Geschichte der Datenverarbeitung - Funktionsweise heutiger PCs - Autoren dieses Buches- Literatur - Links



Dieses Kapitel gibt eine Übersicht über Aufgaben, für die man einen Computer (PC = Personal Computer) nutzen möchte. Die Worte "Anwendung", "Anwendungsprogramm" und Anwendungssoftware" werden gleichwertig benutzt für ein Computerprogramm, mit dem der Nutzer direkt eine Arbeit ausführen kann. (Anwendung, Betriebssystem und Systemprogramme sind die   drei Arten von Computerprogrammen). Wenn du die folgenden Punkte der Reihe nach durchgehst, kannst du anschließend die Fragen beantworten:

  • Kann ich einen vorhandenen funktionsfähigen PC nutzen, oder brauche ich einen neuen?
  • Was muss mein neuer PC können?

Du kannst hier aber auch gleich loslegen und deinen ersten Text schreiben. Versuche es! Nur wenn du selbst am PC Aufgaben löst, lernst du ihn bedienen. Die Anleitung für den ersten Text findest du, wenn du mit der linken Maustaste auf die blaue Schrift (Link) klickst, die lautet: deinen ersten Text.

Wozu brauche ich einen PC?[Bearbeiten]

Entscheide zuerst: Standardnutzung oder erweiterte, spezielle Nutzung?

Standardnutzung[Bearbeiten]

Einige Arten der Anwendung zählen heute zur Standardnutzung und bestimmen die Standardausstattung von Computern mit Soft- und Hardware. Am häufigsten verwenden Nutzer die oberen Anwendungsarten der folgenden Liste:

  • Surfen im Internet und Mailen
  • Text schreiben (Briefe, Vereinsprotokolle, Glückwunschkarten mit Bildern)
  • Rechnen (Verbrauch von Baumaterial berechnen, Rechnung schreiben, Vereinskasse führen)
  • Zeichnen (Hinweispfeile und Sprechblasen einfügen, Hausgrundriss und Schaltskizze)
  • Bilder bearbeiten (Bilder beschneiden, Ausschnitte vergrößern, Farbkorrektur, zum Mailen vorbereiten)
  • Präsentation (Dia-Vortrag, bebilderte Erfolgsbilanz)
  • Kalender und Adressbuch, Datenbank

Standardsoftware[Bearbeiten]

Für Standardnutzung gibt es Standardsoftware. Eine Auswahl davon ist in der Regel auf den Computern vorinstalliert, die von den großen Handelsketten angeboten werden. Für jede der oben genannten Nutzungen gibt es eine Vielzahl von Software, die diese Anwendungen organisieren. Du brauchst (in der Regel) nur eine Software für eine Art der Anwendung. Je mehr die Software kann, desto schwieriger ist sie für den Anfänger zu bedienen. Deshalb fange mit einfacher Software an. Für jede Nutzung habe ich die Software in drei Gruppen gegliedert, zwei weitere Gruppen werden nur erwähnt:

  1. Käufliche Software der Firma Microsoft
  2. Kostenlose Software, sogenannte Freeware
  3. Kostenlose Software auf dem Google-Server, für deren Nutzung du nur einen Internet-Browser (s.u.) brauchst, und die du unterschiedslos von jedem Computer mit Internetanschluss nutzen kannst (Gilt nicht für alle, unten aufgeführten Produkte). Du musst dich mit Mailadresse und Passwort bei Google anmelden. Man sollte aber dabei nicht außer Acht lassen, dass auch Google, wie Microsoft, ein kommerzielles Unternehmen ist.
  4. Für jede Anwendung gibt es auch käufliche Software, die zum Teil sehr komfortabel ist und der Einarbeitung bedarf.
  5. Software für andere Betriebssysteme als Microsoft Windows werden hier nicht behandelt. Der Computerkurs ist auf Windows-Computer beschränkt. Ohne Unterschied kannst du aber die Google-Software auch von Linux-, UNIX- oder Apple-Computern aus nutzen.

Die ersten drei Gruppen bilden die Spalten der folgenden Tabelle.

Beispiel von Software für Standardnutzungen
Standardsoftware Microsoft Freeware Google
Surfen im Internet EDGE (mit Windows geliefert) = [bis 2015 Internet Explorer] Mozilla Firefox Google Chrome
Mailen Outlook Mozilla Thunderbird Google Mail
Textverarbeitung Editor (einfach), WordPad, Word OpenOffice.org Writer Google Text
Tabellenkalkulation Excel OpenOffice.org Calc Google Tabellen
Zeichnen Paint (einfaches Windows Zubehör) OpenOffice.org Draw -
Bildbearbeitung Picture Manager (Office Tools) oft als Druckerzubehör (z.B. IrfanView) Google Picasa
Präsentation PowerPoint OpenOffice.org Impress in Vorbereitung
Kalender, Adressbuch, Datenbank Outlook, Access OpenOffice.org Base Google Kalender und Mail

Spezielle private Nutzungen[Bearbeiten]

Diese gehören nicht zur Standardnutzung, weil sie vom Computer besondere Leistungen verlangen. Sie werden im Kurs nicht behandelt und Software wird nicht aufgeführt.

  • Spiele der neuesten Generation
  • Videos abspielen, Videofilme herstellen und bearbeiten
  • Computer als Mediacenter im Wohnzimmer

Die Anwendungen bestimmen, welche Hardware ich brauche[Bearbeiten]

Wenn du dir klar darüber bist, was du mit dem Rechner machen willst, kannst du dir einen Überblick über die benötigte Hardware verschaffen. Am besten, du schreibst deine Anforderungen auf einen Stichwortzettel.

Link[Bearbeiten]

 Anwendungsprogramme - Übersicht über Anwendungen - Anwendungssoftware

Du bist hier: Computerkurs > Anwendungen