Computerkurs: Dateisystem

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

zum Inhaltsverzeichnis des Buches

Die Kapitel des Buches: - Das Vorwort - Einleitung - Hilfe - Hardware - Software - Betriebssystem - Anwendungen - Geschichte der Datenverarbeitung - Funktionsweise heutiger PCs - Autoren dieses Buches- Literatur - Links


Alle Daten, die auf dem Computer gespeichert werden und beim erneuten Starten (z. B. am nächsten Tag) noch vorhanden sein sollen, werden auf der Festplatte gesichert. Auf einer Festplatte gibt es eine Struktur, damit das Betriebssystem sich selbst und seine Daten findet (denn auch das ist hier gespeichert). Auf tiefergreifende Erläuterungen verzichte ich hier, da es nicht zum Verständnis beiträgt. Man kann sich diese Verzeichnisstrukturen auf der Festplatte wie ein großes Bücherregal vorstellen – daher kommt auch der Name Ordner für Verzeichnisse.

Unter den Windowssystemen gibt es für unterschiedliche Daten spezielle Verzeichnisse (mit Unterverzeichnissen):

  • Programmteile des Betriebssystems stehen im Verzeichnis \Windows.
  • Weitere installierte Programme findet man unter \Programme.
  • Viele Programme speichern spezielle Daten unter \Anwendungsdaten ab.
  • Für alle Nutzer eines Computers und jede einzelne Benutzerin gibt es spezielle Verzeichnisse, z. B. \Dokumente und Einstellungen\GSchaftlhuber\Medien.

Je nach Windows-Version, Sprach- und Benutzereinstellungen werden auch andere Namen angezeigt.

WIRD FORTGESETZT.....