De bello Gallico: Liber II - Kapitel II

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Liber II.II. - Kommentierter Originaltext[Bearbeiten]

His nuntiis litterisque commotus Caesar duas legiones in citeriore Gallia1 novas conscripsit et inita aestate in ulteriorem Galliam2 qui deduceret Q. Pedium3 legatum misit. Ipse, cum primum pabuli copia esse inciperet, ad exercitum venit. Dat negotium Senonibus4 reliquisque Gallis qui finitimi Belgis erant uti ea quae apud eos gerantur cognoscant seque de his rebus certiorem faciant. Hi constanter omnes nuntiaverunt manus cogi, exercitum in unum locum conduci. Tum vero dubitandum non existimavit quin ad eos proficisceretur. Re frumentaria provisa castra movet diebusque circiter XV ad fines Belgarum pervenit.


1 Gallia citerior: die römische Provinz gallia citerior odr Gallia cisalpina umfasste das heutige Norditalien bis zur Poebene
2 Gallia ulterior: die Provinz Gallia ulterior oder Gallia transalpina umfasste die heutige Provence
3 Q. Pedius: Unteranführer Caesars
4 Senones,um m.: Senonen (Stamm im mittleren Gallien an der Seine)

Liber II.II. - Paralleltext Lateinisch - Deutsch[Bearbeiten]

(1) His nuntiis litterisque commotus Caesar duas legiones in citeriore Gallia novas conscripsit et inita aestate in ulteriorem Galliam qui deduceret Q. Pedium legatum misit. (1) Weil Caesar von diesen Nachrichten und dem Brief bewegt worden war, hobe er zwei neue Legionen im diesseitigen Gallien aus und mit Sommerbeginn schickte er Q. Pedius, der sie begleiten sollte, in die Provence.
(2) Ipse, cum primum pabuli copia esse inciperet, ad exercitum venit. (2) Er kam, sobald die Nahrungsversorgung sichergestellt worden war, zum Heer.
(3) Dat negotium Senonibus reliquisque Gallis qui finitimi Belgis erant uti ea quae apud eos gerantur cognoscant seque de his rebus certiorem faciant. (3) Er gab den Semonen und den übrigen Galliern, die den Belgern benachbart waren, die Aufgabe, dass sie überprüfen, was bei ihnen passiere und sie ihn über diese Sachen zuverlässig berichten.
(4) Hi constanter omnes nuntiaverunt manus cogi, exercitum in unum locum conduci. (4) Diese berichteten beständig, dass eine Menge zusammen gebracht werden (Truppen aufgestellt werden) und dass das Heer an einem Ort zusammengeführt werde.
(5) Tum vero dubitandum non existimavit quin ad eos proficisceretur. (5) Dann aber glaubte er, nicht mehr zögern zu dürfen, sodass er zu diesen abreiste.
(6) Re frumentaria provisa castra movet diebusque circiter XV ad fines Belgarum pervenit. (6) Nachdem die Getreideversorgung sichergestellt worden war, bewegte er das Lager und gelangte in ungefähr 15 Tagen zu dem Gebiet der Belger.