Digitale Schaltungstechnik/ Schaltzeichen

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wikibooks buchseite.svg Zurück zu Praxis | One wikibook.svg Hoch zu Digitale Schaltungstechnik | Wikibooks buchseite.svg Vor zu Zahlensysteme


Einleitung[Bearbeiten]

Die Zeichnung ist die Sprache des Technikers. Wie in der gesprochenen und Geschriebenen Sprache gibt es verschiedene Sprachen wie hier die Europäische und Amerikanische. Neben diesen Grundverschiedenen Sprachen gibt es aber auch viele Dialekte, wobei jede Institution, jeder Dozent, jedes Buch, einen leicht eigenen Dialekt. Dieses Buch Buch ist davon natürlich nicht ausgenommen, sondern im Gegenteil sogar stark geprägt, um dem Leser durch möglichst einheitliche Darstellung das Verständnis zu erleichtern; reine Formalinen sollen dem Verständnis eines Konzeptes nicht im Weg liegen.

Entsprechend der Schweizer Prägung des Autors liegt in diesem Kapitel der Fokus sehr stark auf dem Verständnis; Normen und Vorschriften stehen entgegen dem deutschen System erst an zweiter Reihe. In diesem Sinne soll in diesem Kapitel auch nicht über Normgerecht oder nicht sinniert werden, sondern die "Lesekompetenz" des Lesers an Hand von Beispielen trainiert werden.

Konventionen in diesem Buch[Bearbeiten]

  • Steuerblock
  • nur Block
  • Oben unten links rechts

integrierte Funktionen[Bearbeiten]

Steuerblock[Bearbeiten]

1-Mux Symbol as Block.svg
Mux-Symbol DIN40900.svg

Multiplexer IEC Symbol.svg

Takteingänge[Bearbeiten]

Flip-flop synchronization types schematic.svg


Wikibooks buchseite.svg Zurück zu Praxis | One wikibook.svg Hoch zu Digitale Schaltungstechnik | Wikibooks buchseite.svg Vor zu Zahlensysteme