Digitale Schaltungstechnik

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gnome-applications-office.svg

Dieses Buch steht im Regal Elektrotechnik.

30% fertig „Digitale Schaltungstechnik“ ist nach Einschätzung seiner Autoren zu 30% fertig

Speicherfreie Logik[Bearbeiten]

Sequentielle Schaltungen[Bearbeiten]

Anwendungen und Zusammenhänge[Bearbeiten]

MFrey Task 1 Solution NAND-small.svg
Über dieses Bild
Chronograph.svg
Über dieses Bild
Logic ICs in size comparison.JPG
Über dieses Bild

Zusammenfassung des Projekts[Bearbeiten]

  • Zielgruppe:
    • Die Hauptzielgruppe dieses Buches sind Lehrlinge, Studenten und Ingenieure.
      Für Schüler mit dem Unterrichtsfach Technik ist dieses Buch nicht direkt geeignet, da es sehr stark in die Breite geht und sich formal an der Praxis orientiert. Die hier vorgestellten Lösungswege sind unter Umständen nicht lehrplankompatibel und können deshalb als nicht korrekt gewertet werden.
      Bei Lehrlingen, Studenten und Ingenieuren sollte die Breite und das Aufzeigen weiterer Lösungsansätze kein Problem darstellen.
      Natürlich können sich Unterrichtende aller Stufen und Ausbildungsformen aus diesem Buch bedienen, das Anpassen und Selektieren ist dann natürlich Aufgabe des Lehrers bzw. Dozenten.
  • Lernziele:
    • Einführung in die Digitaltechnik
  • Ansprechperson:
  • Sind Co-Autoren gegenwärtig erwünscht?
    • Co-Autoren sind auf jeden Fall erwünscht
  • Richtlinien für Co-Autoren:
    • Achtet bitte darauf, mit eurem Beitrag nicht zu sehr aus der Reihe zu fallen
    • Dies ist ein Lehrbuch und kein Sachbuch, das heißt zum Beispiel, dass die Reihenfolge der Kapital eher didaktischen Überlegungen folgt, statt einfach von Thema zu Thema zu gehen. Mitunter führt das dazu, dass logisch zusammenhängende Themen in Blöcke aufgeteilt sind, um didaktisch sinnvolle und teilweise zum Verständnis auch notwendige Kapitel dazwischen zu schieben.
  • Andere Wikibooks