Digitale Schaltungstechnik/ Wahrheitstabelle aufstellen

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nehmen wir an, wir haben diese Schaltung: MFrey (A nor B) and C.svg

Und wir brauchen die Wahrheitstabelle dazu.

Dazu gibt es Grundsätzlich mehre Verfahren. In diesem Kapitel sehen wir uns eine davon an.

Zuerst definieren wir eine Hilfsvariable: MFrey (A nor B) and C 001.svg
Diese Hilfsvariable dient dazu, die Schaltung in kleinere und übersichtlichere Teile aufzuteilen.
Für die Schaltungen können wir nun eine Leerere Wahrheitstabelle aufstellen:
Dez. C B A Y X
0 0 0 0
1 0 0 1
2 0 1 0
3 0 1 1
4 1 0 0
5 1 0 1
6 1 1 0
7 1 1 1

Für Y gilt

Dementsprechend müssen wir nur Variablen betrachten:

Dez. C B A Y X
0 0 0 0
1 0 0 1
2 0 1 0
3 0 1 1
4 1 0 0
5 1 0 1
6 1 1 0
7 1 1 1
und können so recht einfach die Wahrheitstabelle aufstellen:
Dez. C B A Y X
0 0 0 0 1
1 0 0 1 0
2 0 1 0 0
3 0 1 1 0
4 1 0 0 1
5 1 0 1 0
6 1 1 0 0
7 1 1 1 0
Für X können wir Sagen:

Auch diesmal müssen wir nur Zwei Variablen als Eingang betrachten:

Dez. C B A Y X
0 0 0 0 1 0
1 0 0 1 0 0
2 0 1 0 0 0
3 0 1 1 0 0
4 1 0 0 1 1
5 1 0 1 0 0
6 1 1 0 0 0
7 1 1 1 0 0

Natürlich ist diese Beispiel sehr einfach, aber natürlich funktioniert das Verfahren auch bei komplexeren Aufgaben.