Diskussion:Arabisch

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Prinzipieller Aufbau[Bearbeiten]

Da bisher mit dem Grammatikteil des Lehrbuches angefangen wurde, gibt es nun zwei Möglichkeiten, das Buch zu gestalten:

getrennter Lehrbuch- und Grammatikteil[Bearbeiten]

Für Zweiteilung

- Der Grammatikteil kann als eigenständiges Buch genutzt werden. Dadurch kann man nach bestimmten Grammatikthemen suchen, ohne sich mühsam durch das gesamte Lehrbuch wühlen zu müssen. -Inselleben 21:55, 1. Mär 2006 (UTC)

- Für eine Zweiteilung spricht, dass jedes andere Sprachlernwerk auch zweigeteilt ist! Ein Verstehen muss durch BEobachten kommen und nicht durch stures Schauen in Übersichten, man muss die Logik erkennen um sie zu verstehen, zum vertiefen kann man später noch nachschlagen. Ich würde vorschlage, nach den grundlegenden Sachen (Schrift und Listen), so zu verfahren, das sich das Buch in Kapitel gliedert, die sich wiederum in die Unterkapitel "Text/Thema", "Vokabeln", "Grammatik" und "Wissenswertes" (zB. Kultur, Historie...) gliedert --84.133.93.6 20:10, 14. Mär 2006 (UTC)

- Ich merke, dass ich nicht genau genug erklärt habe, worum es mir ging. Die zwei möglichen Varianten sind: 1. ein zweiteiliges Lehrbuch, das aus dem Grammatikteil (so, wie er begonnen wurde) und einem Lektionsteil besteht, in dem dann jeweils auf die gerade zu lehrenden Grammatikkapitel verwiesen wird, oder 2. ein fortlaufendes Werk, in dem in jeder Lektion etwas Vokabular, Grammatik und Übungen stehen. Ich muss sagen, dass mir die erste Variante eher ungewöhnlich erscheint und ich hab bisher auch erst ein Sprachlehrbuch gesehen, das so aufgebaut ist. --Inselleben 20:06, 15. Mär 2006 (UTC)

- ich finde es sollte so bleiben wie es ist!

Gegen Zweiteilung

- das Buch wird dadurch außeinandergerissen und die logische Aufeinanderfolge der Kapitel ist eventuell nicht mehr gewährleistet. -Inselleben 21:55, 1. Mär 2006 (UTC)

- Eine Suche nach Grammatikthemen lässt sich auch durch ein gutes Stichwortverzeichnis realisieren. -Inselleben 21:55, 1. Mär 2006 (UTC)


fortlaufende Lehrbuchkapitel[Bearbeiten]

Für fortlaufendes Gesamtwerk

- der Lehrbuchcharakter wird gewahrt. -Inselleben 21:55, 1. Mär 2006 (UTC)

- Das es fortlaufend ist, halte ich für sehr wichtig, da es ja nicht darum geht, möglichst viele Ausgaben zu verkaufen. Außerdem ist diese Struktur aus der Schule etc. bekannt und macht Lernfortschritt am besten deutlich. --84.133.93.6 20:10, 14. Mär 2006 (UTC)

Gegen fortlaufendes Gesamtwerk

Grammatiktheorie[Bearbeiten]

Es ist möglich, die Grammatik so zu erklären, wie sie in deutschen Arabischlehrwerken meist erklärt wird, mit lateinischen Theorieausdrücken. Die andere Variante ist, die Grammatiktheorie der Araber zu verwenden.

Deutsche Grammatik[Bearbeiten]

Für eine deutsche Grammatik

- die grammatischen Fachausdrücke sind dem Leser vertraut und müssen nicht zusätzlich zur neuen Sprache auch noch gelernt werden. -Inselleben 21:55, 1. Mär 2006 (UTC)

- ausserdem wird diese Form es dem Lernenden erleichter, wei vorheriger Punkt auf ein herkömmliches Lehrbuch umzusteigen. --84.133.93.6 20:10, 14. Mär 2006 (UTC)

Gegen eine deutsche Grammatik

- die deutsche/lateinische Grammatiktheorie ist nicht für das Arabische entwickelt worden und wirkt teilweise übergestülpt. -Inselleben 21:55, 1. Mär 2006 (UTC)

Arabische Grammatik[Bearbeiten]

Für eine arabische Grammatik

- man erlernt gleich die dazugehörige arabische Grammatiktheorie. -Inselleben 21:55, 1. Mär 2006 (UTC)

- für mit am Lehrwerk mitarbeitende Arabischmuttersprachler wird die Arbeit leichter, da diese nicht unbedingt die deutsche Grammatikterminologie kennen. -Inselleben 21:55, 1. Mär 2006 (UTC)

- gibt es keine Möglichkeiten, diese parallell zu führen, durch Erläuterungen und Vergleiche? --84.133.93.6 20:10, 14. Mär 2006 (UTC)

Gegen eine arabische Grammatik

- das macht das Erlernen zusätzlich schwierig, da man sich nicht einmal an bekannten Bezeichnungen entlanghangeln kann. -Inselleben 21:55, 1. Mär 2006 (UTC)

Arabische Schrift[Bearbeiten]

Wenn man arabisch und deutsch in einem fort schreibt, wirkt das Arabische wesentlich kleiner als der deutsche Text. Nun ist die Frage, ob man das ändern sollte.

Für eine größere arabische Schrift

- gerade für Anfänger ist es andernfalls mit Augenausrenken verbunden, die kleinen Buchstaben auf dem Bildschirm zu erkennen. -Inselleben 21:55, 1. Mär 2006 (UTC)

- Sehr wichtig für Anfänger, es wirkt zu abschreckend und konfus sonst! --84.133.93.6 20:10, 14. Mär 2006 (UTC)

- bin kein Anfänger, kann die buchstaben so klein aber einfach nicht erkennen, deshalb geht meine Motivation mit dem Buch zu arbeiten gegen Null.

Gegen eine größere arabische Schrift

- es ist umständlich, für jedes arabische Wort noch eine Formatierung mit zu schreiben.-Inselleben 21:55, 1. Mär 2006 (UTC)

Realisierungsmöglichkeiten für eine größere arabische Schrift

- durch eine Formatvorlage, wie es auch eine bei Wikipedia gibt. Kann das jemand machen? -Inselleben 21:55, 1. Mär 2006 (UTC)

- ist es möglich (und sinnvoll?), für alle arabischen Buchstaben (Zeichen-Nr. im Font von soundso bis soundso) eine automatische Vergrößerung zu programmieren? -Inselleben 21:55, 1. Mär 2006 (UTC)

Umschrift[Bearbeiten]

An manchen Stellen wird es notwendig sein, eine Umschrift zu verwenden. Da es sehr viele unterschiedliche Umschriftsysteme gibt, müssen wir uns wohl auf eins festlegen.

- welche stehen denn zur Auswahl? Es wäre doch sinnvoll dies mit der, beim Alphabet lernen erfolgend LAutangabe zu tun. --84.133.93.6 20:10, 14. Mär 2006 (UTC)

- wissenschaftliche Umschrift der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft: das ist die exakteste Umschrift, zu finden in der Tabelle bei der Diskussion in der Wikipedia zum Thema unter ZDMG. Deren Nachteil ist allerdings, dass man dann zusätzlich zu den arabischen Buchstaben auch noch die Umschrift erlernen muss, da diese nicht sehr intuitiv ist. Der Vorteil ist, dass man damit wissenschaftliche Literatur lesen kann und zum Beispiel auch das Wörterbuch von Hans Wehr.
- diverse Umschriften, die alle einigermaßen eingängig sind, aber leider nicht sehr genau. Wie zum Beispiel die für Wikipedia festgelegte Umschrift
- dann gibt es noch die Umschrift, die die Araber im Chat verwenden. Die sieht besonders grausig aus, da dort mitten in den Wörtern Zahlen auftauchen. Der Vorteil ist jedoch, dass diese Umschrift auch relativ genau ist, da durch die Verwendung der Zahlen unsere für eine Darstellung der arabischen Buchstaben nicht ausreichende Schrift erweitert wurde, und dadurch keine Buchstaben doppelt mit Lauten belegt oder durch zusätzliche Punkte/Striche gekennzeichnet werden müssen. Durch Verwendung von dem Schriftbild der arabischen Buchstaben nahe kommenden Zahlen, sind sie außerdem recht leicht zu merken. Ein Beispiel dazu findet sich im Moment unter Arabisch: Schrift und Aussprache/Orthografische Sonderfälle
--Inselleben 20:06, 15. Mär 2006 (UTC)

Die Entscheidung für eine Umschrift ist nicht leicht, wie man an der bei Wikipedia geführten Diskussion hier und besonders auch auf der dazugehörigen Diskussionsseite sehen kann. --Inselleben 20:47, 17. Mär 2006 (UTC)

- ich befürworte die wissenschaftliche Umschrift, da es die exakteste ist. Und im Gegensatz zu Wikipedia, wo es auch darum geht, Leuten die Aussprache zu verdeutlichen, die ansonsten noch nie etwas von Arabisch gehört haben, werden hier ja nur Leute zu finden sein, die sich intensiver mit der Sprache auseinandersetzen möchten, und deshalb hoffentlich auch die Zeit haben, sich in das Umschriftsystem hineinzulesen. --Inselleben 20:47, 17. Mär 2006 (UTC)

- Richtig nimm die professionelle lautschrift!!! Vorstehender nicht signierter Beitrag stammt von Benutzer:84.133.119.183.
Nun, ich finde, wie anderswo schon erwähnt, auch die IPA-Lautschrift sehr sinnvoll. Sie sollte aber nicht das einzige sein, was verwendet wird. Speziell in den Abschnitten über die Aussprache darf sie jedoch nicht fehlen. Ansonsten finde ich die DMG-Umschrift am sinnvollsten, da sie in der gesamten Semitistik zur Anwendung kommt. Blöd bloß, dass man hier in den Sonderzeichen weder das eine noch das andere findet. :o( Das wäre vielleicht mal einen Verbesserungsvorschlag an höherer Stelle wert. Viele Grüße, --Thomas Goldammer (Disk.) 18:59, 8. Mai 2006 (UTC)

Inhalt[Bearbeiten]

Grammatik[Bearbeiten]

Siehe die Lektionenübersicht

Vokabular[Bearbeiten]

In der Reihenfolge der Einführung:

Begrüßung, Vorstellung, Haus, Einkauf, Restaurant, Hotel, Taxi, Museum, Fahrkartenschalter, Flughafen, Zeitungsartikel, Fußball, Musik...


Lektionsaufbau[Bearbeiten]

- Kurze Einleitung in die Lektion

- Vokabeln

- eventuell Kommentare zu den Vokabeln

- Lektionstext (eventuell regelmäßig getrennt in Dialog und beschreibenden Text.)

Das wäre gut so! Sprache und Geschriebenes zumindest vorerst trennen --84.133.93.6 20:10, 14. Mär 2006 (UTC)

- Grammatik (grusel)

- und Übungen, viele, viele Übungen zum Wortschatz, Grammatik, (Multiple-Choice, Deklinations-, Konjugationsübungen, Einsetzübungen, freies Schreiben...)

- vielleicht nen Witz...

Bilder[Bearbeiten]

Damit das Buch nicht so trocken wird, können wir hier Bilder sammeln, die irgendwann an einer geeigneten Stelle eingefügt werden können.


Harakat/Symbole über/unter den Buchstaben[Bearbeiten]

hi meiner meinung nach sollten die überall dabei sein damit man auch korrekte aussprache des wortes hat

استمعت بالأمس إلى كلمة المستشار الألماني

da weiss man nicht unbedingt ob da a,i, oder u gesprochen werden muss, wisst ihr was ich meine? ansonsten tolle arbeit nur weiter so!

Ja ist klar was du meinst, habe selber noch Schwierigkeiten damit. Aber die Harakat werden nur in förmlichen Schreiben, Lehrbüchern, Zeitungen und Medien benutzt - nicht im Alltag, da die Menschen die Wörter aus dem Zusammenhang "erkennen". Für den Anfänger sicherlich schwierig, aber sicherlich etwas machbar. (Und bitte immer alle Comments signieren) -- Gencturk 16:21, 18. Aug. 2010 (CEST)

Dauer[Bearbeiten]

Hi. Wie lange (in Stunden) sollte man ungefähr brauchen, um diesen Kurs durchzuarbeiten? Wenn ich mich in den Sommerferien ranhalte, reicht das? (habe gar keinen Plan) Grüße, Ireas 20:20, 16. Jan. 2008 (CET)

Hallo Ireas, im Moment reicht das völlig. Das liegt aber leider nur daran, dass der Kurs bisher gerade mal bis zu Lektion 1,5 gediehen ist. Aber wenn du dich intensiv mit der Schrift beschäftigen möchtest, kannst du in den Sommerferien sicherlich recht weit kommen. Ansonsten dauert das Arabischlernen natürlich Jahre. Beste Grüße --Inselleben 20:34, 13. Feb. 2008 (CET)

Verwaist?[Bearbeiten]

Hallo, meiner Meinung nach sollten die Vokale NICHT in der Schrift vorkommen, ganz so wie dies auch nicht im normalen Arabisch geschieht. Es wäre ein guter Kompromiss die Vokale beim erlernen des Wortes (also beim erstmaligen erwähnen der Vokabel und der dazugehörigen Lektion) zu verwenden und danach (nächste Lektion) diese nicht weiter zu benutzen. Alternativ kann man natürlich die Worte gleich "richtig" schreiben und in Lautschrift die Aussprache angeben. (PS: Wird das Buch eigentlich noch aktiv weiter fortgeführt? Es scheint sich seit einiger Zeit nichts mehr daran getan zu haben.) -- 10:26, 14. Aug. 2009 84.176.89.140

Das stimmt. Seit reichlich einem Jahr hat der Hauptautor nicht mehr daran gearbeitet. -- Klaus 19:30, 16. Aug. 2009 (CEST)
Ab jetzt werde ich dem Buch Pate stehen. Ich habe Angst, dass es sonst völlig verkommt. Mal sehen, was ich da noch Zaubern kann^^ -- Gencturk 16:18, 18. Aug. 2010 (CEST)
Kommt da noch was neues? hab die Seite jetzt seit 4 Jahren oben in meiner Favoritenleiste und ich denke ich lösche sie jetzt da hier ja leider nichts mehr kommt :( hätte echt mehr gelern :( --84.162.42.49 18:22, 21. Dez. 2010 (CET)
Nein nicht löschen, das Buch ist noch nicht verwaist. Wenn der Autor fehlt und eine Patenschaft nicht mehr ausreicht, mache ich eben weiter. Daran soll es nicht liegen. Das braucht jedoch Zeit. Ich versuche das Buch offline weiter zu schreiben und eine geeignete Linie zu finden. Dafür müsste ich alles bisher geschriebene speichern. -- Gencturk 01:27, 28. Dez. 2010 (CET)

geht es weiter?

Ja es wird weiter gehen. Zum Ende 2012 hin werde ich einige Strukturänderungen vornehmen und auch einige Kapitel hinzufügen. Doch auch ich schreibe nur in meiner Freizeit, die seit 2 Jahren doch recht knapp geworden ist. ;-)
PS: bitte immer an die Singantur denken Gencturk 16:20, 31. Jul. 2012 (CEST)

Alphabet Auslagern[Bearbeiten]

Ich schlage vor, beim Alphabet ein bisschen mit Persisch zu kooperiernen. Dann müssen nicht beide Bücher (und alle noch kommenden arabisch geschriebenen z. B. Urudu) die Kapitel zur Schrift schreiben. --Sannaj 20:56, 21. Sep. 2010 (CEST)

Wie genau hast du dir das vorgestellt? etwa ein Neues Buch zur Aussprache oder sowas in der Art? --Gencturk 21:52, 15. Feb. 2011 (CET)