Diskussion:Atlas der alternativen Behandlungsmethoden: AFA-Alge

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ich persönlich nehme die AFA Alge seit 7 Jahren regelmäßig ein und erfreue mich bester Gesundheit. Auch habe ich beobachtet, dass Kinder mit Aufmerksamkeitsstörungen sich bei regelmäßiger Einnahme der Alge besser konzentrieren können. Es ist allerdings auf den Hersteller des Produktes zu achten. Es gibt derzeit 5 Firmen, welche die Alge im Klamathsee im Staate Oregon ernten. Das Mircozystein stammt nicht aus den geernteten Klamathalgen, sondern aus weiteren Algen, welche auch im See gedeien. Durch spezielle Filterung und Auswahl der Erntezeit kann der Anteil dieser schädlichen Algen minimiert werden. Für weitere Informationen verweise ich auf folgenden Link: http://www.ganzheitliche-gesundheit.info/pdf/afa_alge_nicht_giftig.pdf

  1. "Ich persönlich nehme die AFA Alge seit 7 Jahren regelmäßig ein und erfreue mich bester Gesundheit." Dazu gibt es nur eines zu sagen: Anekdoten sind keine Daten, daher beweisen Einzelfälle und Testimonials wie dieses hier überhaupt nichts.
  2. Die angeführten Microcysteine stammen sehr wohl von den AFA-Algen selbst, nähere Informationen dazu sollten von jedem brauchbaren Biologen zu bekommen sein.
  3. Die oben angegebene URL führt zur zur Website eines Heilpraktikers. Nachdem aber sowohl die Ausbildung als auch die Voraussetzungen zur Erlangung dieser Berufsbezeichnung in keinster Weise einheitlich geregelt oder irgendeiner Art von Qualitätskontrolle unterworfen sind, stellt so eine Seite in keinster Weise eine reputable Quelle dar.
Mit deiner Alternativmedizin-Apologetik kannst du vielleicht in einem Esoterik-Forum etwas reißen, hier zählen hingegen Fakten. --Whisker 20:11, 12. Mär. 2014 (CET)[Antworten]