Diskussion:BDSM - Einführung und Überblick

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Diskussionsseite zum Buch BDSM - Einführung und Überblick[Bearbeiten]

Alles, was nicht speziell ein Kapitel betrifft, ist auf dieser Diskussionsseite richtig aufgehoben.


Struktureller Aufbau des Buchs[Bearbeiten]

An dieser Stelle kann über die Struktur dieses Buches diskutiert werden. Welche Kapitel mit welchem Inhalt es geben sollte, Abschnitte, welche aus einem Kapitel in ein Anderes übertragen werden sollten und warum, etc.


Es stellt sich die Frage, ob auch ein Abschnitt zum rechtlichen Stand von BDSM in verschiedenen Ländern angebracht ist. An sich ist klar, dass ohne Einwilligung des Partners ein Verbrechen vorliegt, aber mit den letzten Neuerungen des deutschen Sexualstrafrechts könnte auch die Definition des Missbrauchs aufgrund fehlender Wissensgrundlage/Zeit zum Informieren beim Opfer relevant bezüglich BDSM sein.

Insbesondere natürlich bei u18 Partnern, welche nicht in Körperverletzung und Freiheitsberaubung einwilligen dürfen (bzw. u.U. nur mit einer schwammig formulierten Ausnahme, wenn es "der sexuellen Reife entspricht")

Rechtsberatung kann das natürlich nicht sein, aber es würde zumindest informieren und sensibilisieren, dass es in bestimmten Bereichen Möglichkeiten für Probleme gibt.

--AlKi 18:44, 28. Apr. 2018 (CEST)Antworten[Beantworten]


Inhalt und Zielsetzung[Bearbeiten]

Unzufrieden mit der Zielsetzung? Fehlt da etwas? Ist etwas missverständlich oder unklar formuliert? Dann schreib es hier hin.

Mich stört, sowas als Hobby anzupreisen, dachte ich doch, wikibooks wären seriöse Sachliteratur. --80.187.101.136 05:13, 27. Dez. 2020 (CET)Antworten[Beantworten]

Danke für die Meinungsäußerung. Ich werde die Anmerkung entsprechend weiter tragen. Ich möchte jedoch auch direkt dagegen argumentieren. Hier wird kein "Hobby angepreist". Texte über Dinge, die einem moralisch verwerflich erscheinen, können ebenso seriös und sachlich sein, wie alles andere. Eine Darstellung jenseits der Sensationspresse, auch über "Randgruppenthemen", ist grundsätzlich erstrebenswert. Das ist hier gegeben. Mangels eines Bücherregals "Subkultur" wurde dieses Buch in das Regal "Hobby" einsortiert. Gruß --HirnSpuk 14:06, 27. Dez. 2020 (CET)Antworten[Beantworten]