Diskussion:Bewusstseinserweiterung

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Diplomarbeit "Träum ich oder wach ich? - eine Reise durch das
Spektrum des Bewußtseins" ist von mir (Birgit Permantier) eigenhändig
1994 verfaßt worden und ich bitte Sie sie unter die GNU-Lizenz für 
freie Dokumentation (GFDL) zu stellen.

Was fehlt?[Bearbeiten]

Ich habe selbst ein umfangreicheres Buch über Bewusstseinserweiterung verfassst. Nach meiner Erfahrung können Klarträume mehr erreichen, die kognitiven Fähigkeiten können zunehmen, bis ins Unvorstellbare. Man kann klar schreiben, Sinfonien komponieren, bekannte Personen treffen, private Kontakte sind warscheinlich ein Grund, wieso die Fähigkeit auch wieder abnimmt. Insgesamt eine Art Positivität, die einmal antrainiert sich immer weiter verändert. Bis hin, nach Jahren alles ausprobierens, die absolute Positivität zu erreichen, das Unterbewusstsein für sich selbst sprechen zu lassen, ist es ein weiter Weg, der dann wieder von der Negativität abgelöst wird. Das liegt nun Jahre zurück, nach Buddhismus, usw. Logisch gibt es zur Zeit wohl keinen, oder nur sehr wenige an der Hand abzählbare Personen, die so viel über Luzidität erfahren haben. Bei weiteren Fragen, wenden Sie sich bitte gerne an meine e-mail tom180278@aol.com Die Fähigkeiten des Gehirns zu trainieren sind eigentlich grenzenlos, die Frage, ist eigentlich, wer sie nutzen möchte oder nutzen wird. Die Frage der Luzidität wird weiterhin sein, wie weit man sie nutzen will, auch wirtschaftlich. Für neue Ideen, Patente oder Sprachen in kürzester Zeit lernen möchte. Auch um Krankheiten wie Schizophrenie besser zu verstehen oder schon in der Schwangerschaft einer Luzidität vorbeugen könnte oder dies unterstützen könnte.

Kapitel To Do Status 22.08.2006
9. Literatur ISBN ergänzen, Autoren vervollständigen, Kurzbezeichnungen einführen, Anker setzen
1. - 8. Rechtschreibung überprüfen
1. - 8. Literaturangaben in den Fußnoten ggf. korrigieren und mit Anker im Kapitel 9 verknüpfen
1. - 8. wikifizieren
1. - 8. Inhalte der Zitatboxen: V. (Vorname) Nachname korrigieren
Alle Druckversion (Pdf)

Verwendete Vorlagen[Bearbeiten]

E-Book[Bearbeiten]

Hi,

ich habe um das Buch auf meinem mobilen Gerät zu lesen einmal ein E-Book im .epub Format aus der Druckversion gebaut... eventuell kann das hier wenn erwünscht für andere zur Verfügung gestellt werden. Es ist allerdings leider nicht möglich epub Dateien bei wikibooks hochzuladen, sollte also Interesse bestehen schreibt mir eine Mail:

treaki@gmail.com

gruß --Treaki 12:07, 15. Aug. 2012 (CEST)

Ich habe eine PDF Version für Ebook Reader auf die Hauptseite dieses Buches gestellt.Dirk Huenniger 14:10, 15. Aug. 2012 (CEST)

Ja aber[Bearbeiten]

Dieses ionteressante Thema wird durch Stil und Form der vorliegenden Arbeit leider so diskreditiert, dass man nach den ersten Seiten nur noch verstört nach dem Namen der Autorin sucht, um ihn kü nftig gleich zu ignorieren. Ein Hoch auf Springer, Thieme und das Peer Review Verfahren. -- ‎91.0.125.240 00:29, 16. Jan. 2013 (Signatur nachgetragen von: Jürgen 09:13, 16. Jan. 2013 (CET) -- bitte künftig mit 4 Tilden ~~~~ selbst erledigen)

Auf der Startseite steht: Der gesamte Text basiert auf der Diplomarbeit von Birgit Permantier aus dem Jahre 1994 mit dem Titel "Träum ich oder wach ich"... Aus der Versionsgeschichte ergibt sich, dass die Autorin unter dem Namen OdI gearbeitet hat; der letzte Beitrag stammt von 2008. -- Jürgen 09:13, 16. Jan. 2013 (CET)

Außerkörperliche Erfahrungen[Bearbeiten]

Die „Hemi-Sync-Methode“ von Robert A. Monroe soll es ermöglichen, höhere Bewußtseinszustände einfacher zu erreichen.

Siehe dazu auch