Diskussion:Blender Dokumentation: Spiegelsymmetrische Objekte

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

"For radial, rotational or multiple symmetry" Radiär und Rotationssymmetrie kenn ich ja, aber was meint der Autor mit "multple symmetrie"? --Soylentgreen 23:03, 5. Jan 2006 (UTC)

Hier gäbe es noch eine Menge zu ergänzen, z.B. was das Thema Texturen, UV-Mapping und Armatures angeht. --Soylentgreen 08:01, 6. Jan 2006 (UTC)

der drache sieht gut aus. multiple? x und y gleichzeitig symmetrisch rate ich mal, ohne den originaltext zu kennen
uvmapping und armatures mit dem mirrormod ist ein interessantes thema. grade armatures sind nicht so genial, da auch die gespiegelte seite mit der original verformt wird --pat 15:57, 13. Jan 2006 (UTC)


Ich möchte vorschlagen, noch zwei Punkte bzgl. Mirror aufzunehmen. Zum einen das Ausrichten des Pivot Punktes an der Spiegelachse (Strg-S / Cursor to selection; Center Cursor) und zum anderen, wie man alle Punkte auf eine Linie bringt, S - (x,y,z) 0 (null)

--Toni Grappa 09:26, 20. Dez. 2006 (CET)


Gibt es eigentlich irgendwo in der Blenderdokumentation eine Erklärung der lokalen/globalen Achsen? Ich bin über den Punkt "Dies geschieht über den Menüpunkt Object -> Clear/Apply -> Apply Size/Rotation oder mit dem Tastatur-Shortcut Strg-A." auf dieser Seite gestolpert und habe in der gesamten Dokumentation nichts gefunden oder den Punkt gibt es nicht.

Warum sind eigentlich so wenig Querverweise gesetzt?

--Sandstorm 18:00, 8. Feb. 2007 (CET)

# Blender Dokumentation: ObjectMode
# Tja, das mit den Querverweisen ist so eine Sache. Im Grunde sind die natürlich total gut, aber kann man sich darauf verlassen, dass auf der verwiesenen Seite nach einem Jahr immer noch das gleiche steht? Schwer da das richtige Maß zu finden. Außerdem hat ja vielleicht jemand anders die Seite geschrieben, auf die verwiesen werden könnte. Ich kenne auch nicht alle Seiten des Wikibooks. --Soylentgreen 22:52, 8. Feb. 2007 (CET)
## Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Ich habe den Querverweis gesetzt. Ich finde, ein Wiki lebt von Querverweisen und wenn das Thema auf eine andere Seite umgezogen ist, dann sollte das so schnell wie möglich von einem angemeldeten User upgedatet werden (falls er natürlich Zeit hat) oder der Querverweis eben gelöscht werden. Also ich und mein Wissensdurst nach dem Hintergrund hätten sich gefreut, wenn gleich der Querverweis zu, Objekt Mode gesetzt gewesen wären. --Sandstorm 01:53, 9. Feb. 2007 (CET)
Das ist natürlich perfekt, wenn dann die - sonst eher Leser - hingehen und fehlende Informationen ergänzen. Grüße und Danke. --Soylentgreen 14:46, 9. Feb. 2007 (CET)

Shape-Keys[Bearbeiten]

Shape-Keys sind ein Problem. Die definiert man am besten nur für eine Hälfte, aber der Mirror-Modifier lässt sich so nicht permanent machen. Man benötigt einen Umweg.

  • Du kopierst dein Objekt mit Mirror-Modifier so oft, wie du Shape-Keys hast. Hast du 10 Shapes, brauchst du 10 Kopien.
  • Jetzt löschst du an allen Objekte die Shape-Keys. Der Trick daran ist, immer einen anderen Key als letztes zu löschen. Der Key den du als letztes löscht, bleibt als Objektform erhalten.

Du hast jetzt 10 Objekte in 10 verschiedenen Stellungen.

  • Jetzt wendest du in allen Objekten den Mirror-Modifier permanent an.
  • Du wählst das Objekt aus, das sich im Grundzustand befindet, und fügst den Basis-Key hinzu. Dieses Objekt erhält anschließend alle Shape Keys.
  • Nun kannst du das Skript "RVK1 to RVK2" benutzen. Du wählst zunächst das Objekt im Grundzustand aus, dann das Objekt mit dem gewünschten Key. Im Skript-Fenster findest du unter "Scripts->Mehs->Rvk1 to Rvk2" das Skript. Das führst du aus.

Dieses machst du für alle Objekte, dann kannst du die Hilfsobjekte entfernen. Alle Shape-Keys befinden sich nun auf einem Objekt. --Soylentgreen 23:37, 8. Sep. 2007 (CEST)