Diskussion:De Bello Gallico: Liber I - Kapitel III

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Belgae[Bearbeiten]

Mit den Belgae sind nicht die heutigen Belgier und ihr bewohntes Gebiet, der belgische Staat, gemeint. Im Gegenteil, bei der Unabhängigkeitserklärung des belgischen Staates diente der Name als Namensgeber. -- 93.207.73.250 23:09, 4. März 2011 (Signatur nachgetragen von Jürgen)

Du hast recht, aber wo wird das denn falsch übersetzt? Auf dieser Seite jedenfalls nicht. -- Jürgen 09:22, 5. Mär. 2011 (CET)Beantworten[Beantworten]

Sequanus[Bearbeiten]

In (5) muss es statt "und Sequaner, dessen Vater" heissen "und Sequanus, dessen Vater", das ist eine Person - leider darf ich die Seite mit Kapitel III nicht bearbeiten (Kapitel IV aber schon). Wieso? -- 91.5.88.80 07:41, 06. Sep. 2016 (Signatur nachgetragen von: Jürgen 07:53, 6. Sep. 2016 (CEST)-- bitte signiere deine künftigen Beiträge selbst mit 4 Tilden ~~~~)Beantworten[Beantworten]

Seit auf dieser Seite zu oft und kurz hintereinander Vandalismus betrieben wurde, wurde sie gesperrt und darf nur noch von Benutzern mit Anmeldung bearbeitet werden. Den genannten Fehler habe ich beseitigt. -- Jürgen 07:53, 6. Sep. 2016 (CEST)Beantworten[Beantworten]

Danke für den Nachtrag, aber leider muss ich mich selbst korrigieren: Das "und" passte nicht. Casticus ist ein Sequaner und nur eine Person. Richtig sollte dann sein "Dabei überzeugte er Casticus einen Sequaner, den Sohn des Catamantaloedes, dessen Vater ... -- 91.5.88.80 18:55, 06. Sep. 2016

Um weitere Nachbesserungen zumindest an diesem Satz zu vermeiden, habe ich zunächst andere Übersetzungen verglichen und den Satz jetzt berichtigt; zum besseren Verständnis (sowohl im Original als auch in der Übersetzung) habe ich außerdem den langen Einschub in einen Klammerzusatz geändert. (Solche Schachtelsätze haben mein Verständnis für die lateinische Sprache zerstört.) -- Jürgen 13:13, 13. Sep. 2016 (CEST)Beantworten[Beantworten]