Diskussion:Edutainment-Spiele im Gesundheitswesen

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ein paar ungeordnete Vorschläge für weitere erwähnenswerte Edutainmentspiele[Bearbeiten]

Der Lokführer simulator von der DB[Bearbeiten]

Das Spiel Life von Conway[Bearbeiten]

  • sehr lehrreich ist m.E. das die meisten Abläufe in einer stabilen, sich kaum mehr ändernden Endphase münden. Auch wenn man mit beliebigen Zufallsmustern beginnt, enden sie irgendwann in simplen, sich wiederholenden Mustern.
  • sehr lehrreich sind die höherwertigen Muster wie Glider etc. m.E ein Beispiel für  Emergenz.

Ein paar alte, lehrreiche PC Spiele[Bearbeiten]

  • Sim City
  • Matheblaster
  • Die Zobinis

Spiele selber programmieren oder nachprogrammieren und dabei verstehen, wie aufwendig die Programmierung ist[Bearbeiten]

etc Wenn man den Code versteht, kann man ihn auch verändern und Varianten programmieren. Programmieren lernen ist auch so etwas wie ein Spiel. Habe ich es noch nicht programmiert, dann habe ich es nicht verstanden.

Mathematische Rätsel nachprogrammieren[Bearbeiten]

zb den Rubik würfel oder das Ziegenproblem

Gegen den Computer spielen und merken¡ das er oft besser ist, man sich aber hocharbeiten kann[Bearbeiten]

  • Schach
  • Mühle
  • Go etc

Literaturtip[Bearbeiten]

  • Eigen, Manfred / Winkler, Ruthild: 
    • Das Spiel, Naturgesetze steuern den Zufall
      • Serie Piper Bd 410, altes , immer noch sehr lesenswertes Buch.

Leider sind die Spiele nicht als PC Programme mitgeliefert.Die Grundelemente des Spiels - Zufall und Gesetz - bestimmen jegliches Geschehen im Universum. So lassen sich Naturgesetze in Form von Spielregeln abstrahieren. Auf dem Spielfeld bilden sich Muster, Information entsteht, die Gesetze von Selektion und Entwicklung treten klar hervor. Dies ist die Quintessenz dieses weltweit erfolgreichen Buches. Benutzer:Rho87.149.143.240 19:50, 15. Jul. 2020 (CEST)Antworten[Antworten]