Diskussion:Esperanto: Kapitel 1

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Phoneme (erledigt)[Bearbeiten]

Die oben erwähnten Phone, die keine bedeutungsunterscheidende Einheit darstellen, gibt es in Esperanto nicht.

Das würde ich so nicht sagen, man betrachte nur die "angepasste" Aussprache von n vor g und k, oder den "Egzismo", auch wenn diese Beispiele nicht ganz dem Fundamento entsprechen. --Schuetzm 21:12, 2. Mai 2005 (UTC)

Meiner Ansicht nach gehört die doch sehr schwerfällige Erklärung von Phonemen und Allophonen (von "Phonen" spricht glaube ich nur dieser Autor) überhaupt nicht in dieses Buch. Es handelt sich um eine Übersetzung eines alten englischen Esperanto-Werkes. Auch dann, wenn man mit dem teilweise veralteten Sprachgebrauch und Theorien dieses Buches zur Grammatik nicht einverstanden ist, sollte man sich zunächst bemühen, dieses Buch komplett ins Deutsche zu übersetzen, bevor man es durch ad-hoc-Ergänzungen unleserlich macht und dadurch wie hier geschehen zusätzliche unvollständige oder gar falsche Behauptungen über das Esperanto erzeugt.--Hansjörg 20:03, 3. Mai 2005 (UTC)

aussprache-beispiele (erledigt)[Bearbeiten]

folgende änderung stört mich ein wenig: [1] die hinzugefügten ergänzungen sind meiner meinung nach unnötig und teilweise auch falsch (es wird nicht "tabblo" bzw. "agrabbla" ausgesprochen, die vorletzte silbe wird betont - das "a" nicht kürzer gesprochen, was die beispiele assozieren). ich entferne die aussprache-beispiele wieder. --Kristjan 19:36, 24. Mai 2005 (UTC)

de./eo. (erledigt)[Bearbeiten]

in der konsonanten-tabelle stand hinter beispiel "de./eo." - da ich den sinn dafür, dass es dort steht, bisher nicht erkennen konnte, hab' ich´s mal entfernt. falls es doch hingehört, klärt mich bitte auf. --Kristjan 5. Jul 2005 17:25 (UTC)

ĉ stimmhaft? (erledigt)[Bearbeiten]

Kristjan, in deiner letzten Änderung hast du bei der Aussprache der Konsonanten geschrieben, ĉ werde stimmhaft ausgesprochen. Ich dachte ĉ sei stimmlos, im Gegensatz zum stimmhaften ĝ, was auch dieser Artikel bestätigt. Können wir das wieder rückgängig machen oder auf stimmlos ändern? --Robin Stocker

hm... offenbar hab ich den unterschied zwischen stimmhaft und stimmlos noch nicht ganz verstanden. gut, dass du aufpasst - hoffe, dass es jetzt so wieder okej ist. --Kristjan 15:22, 25. Jun. 2007 (CEST)
Macht nichts, ich hatte selber auch eine Zeit, bis ich es raus hatte :). Hier hats eine Erklärung und auf der englischen Wikipedia gibts sogar Audiodateien: stimmloses und stimmhaftes sch – stimmloses und stimmhaftes s. --Robin Stocker 00:14, 28. Jun. 2007 (CEST)

feature-request Wiktionary-Links[Bearbeiten]

Hallo! Was haltet ihr davon die Beispielwörter, oder auch andere Wörter die zum ersten Mal vorkommen mit dem Vikivortarto/Wiktionary zu verlinken? Ich weiß, einige Wörter erkennt man sofort anhand deren Ähnlichkeiten zum Deutschen bzw. anderen Sprachen die man beherrscht, andere aber sind mir völlig fremd, und obwohl die Übungswörter hier nicht zum Vokabellernen gedacht sind, wäre es doch sinnvoll sie zu verstehen. 90.152.158.120 22:04, 18. Mär. 2009 (CET)

ich find die idee erstmal super :-) dazu jedoch drei sachen: 1. leider gibt es im deutschen wiktionary noch nicht viele esperanto-einträge - auf das esperanto-wiktonary zu verlinken halte ich für nicht so sinnvoll, 2. ich befürchte, dass (zumindest an dieser stelle) die übersichtlichkeit darunter leiden würde und den anfänger/leser nicht mit "erstmal unwichtigen" ablenken, schließlich ist es ja nur eine leseübung 3. haben wir eigentlich schon eine lösung für interessierte die leseübungen zu verstehen, jedoch haben wir sie (aus welchem grund auch immer) noch nicht auf das erste kapitel angewandt... habe deine verlinkungen also wieder rausgenommen, hoffe, du nimmst mir das nicht übel. bin aber scharf am überlegen, wo wir die wiktionary-links sinnvoll einbauen könnten - vielleicht in Esperanto:_Esperanto-Deutsch? was meinst du dazu? oder haben noch andere ideen? --Kristjan 19:56, 14. Apr. 2009 (CEST)

Aussprachebeispiel des /ε/[Bearbeiten]

Ich (als Esperanto-Neuling) halte es für problematisch, „Ende“ als Beispiel für das /ε/ zu wählen. Dem flüchtigen Leser könnte der Eindruck entstehen, es handle sich um ein „ganz normales deutsches ‚e‘“, obwohl es sich (und bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege) eher um ein deutsches „ä“ handelt. Dieser Wikipedia-Artikel liefert gute Beispiele, die sowohl „e“ als auch „ä“ enthalten. Vielleicht sollte man mehrere Beispiele pro Vokal nennen. Ich bitte um Meinungen --Denshee 13:36, 24. Jun. 2018 (CEST)

Möglicherweise hast du recht. Aber der Hinweis auf den Wikipedia-Artikel passt nicht, weil dort keine Esperanto-Beispiele zu finden sind. Leider ist das englische Original von Kellerman bei Gutenberg nicht mehr erreichbar, wie ich jetzt feststellen musste – siehe Esperanto: Vorwort und w:Project Gutenberg. Deshalb ist es zz. nicht möglich, Beispiele aus dem Englischen zu übernehmen und anzupassen. Andererseits benutzt Esperanto-Wikipedia selbst /e/. Eine Änderung benötigt also weitere Recherche und Belege. -- Jürgen 21:23, 24. Jun. 2018 (CEST)