Diskussion:Fruchtbringendes Wörterbuch: P

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Autoren: 194.25.103.254, 217.1.204.126, 217.1.205.156, 217.1.205.171, 217.1.205.220, 217.1.205.8, 217.1.206.67, 217.1.206.92, 217.1.207.101, 217.1.207.141, 217.1.207.172, 217.1.232.171, 217.1.232.18, 217.1.232.207, 217.226.52.47, 217.227.75.56, 217.4.13.102, 62.155.177.112, 62.155.177.77, 62.156.31.45, 62.224.81.107, 62.224.81.113, 80.129.242.128, 80.138.152.119, Andre Riemann, Lesath, Phlogiston, Vanis,Shelmton

Alphabetische Reihenfolge bitte beibehalten, damit man die gewünschten Wörter besser finden kann.

Packer[Bearbeiten]

Packer = Pen*sprothese

Paging[Bearbeiten]

... wurde erklärt als "(Vorgang des) Seitenwechsels im Rechner". Paging bedeutet aber m. W. etwas anderes, nämlich Auslagern von Inhalten des Hauptspeichers auf die Festplatte, siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/Paging. – 84.178.74.129 15:53, 7. Apr 2005 (UTC)

Ich habe inzwischen herausgefunden, daß das deutsche Wort für Paging Kachelverwaltung ist. Kachel ist das deutsche Wort für die engl. page im Sinne von „Speicherseite“. – 84.178.120.223 10:15, 20. Sep 2005 (UTC)

Paintball[Bearbeiten]

Das Paintball und Gotcha fast das gleiche sind ist mir auch klar, aber bei Paintball hab dich als übersetzung ist gewagt, das past zu gotcha (Got Ya), Paintball zu beiden würde Farbkugelkriegsspiel passen ;)

Jemand hat "Habdich" für Paintball entfernt. "Farb-Ball" ist aber auch nicht unbedingt der Weisheit letzter Schluß, denn der Ball ist im Deutschen doch eher eine Kugel. Deshalb "Farb-Ball" entfernt. Eine Idee für weitere Assoziationen: Bei Paintball/Gotcha werden Leute aus dem Spiel herausgeschossen, ähnlich wie bei dem albernen Spiel "Brennball" aus dem Schulsport. Vielleicht läßt sich daraus etwas machen? – 217.226.122.198 06:43, 6. Dez 2004 (UTC)
Wie wäre es mit "Farbgefecht"? (6/2005: 0) – 84.178.71.114 12:55, 22. Jun 2005 (UTC)

"Farb-Ball (auch benutzt für Farb-Ball-Gewehre)" durch "Farbkugel" ersetzt. 217.226.122.198 hat recht. – Phlogiston 10:20, 8. Dez. 2006 (CET)

Parental Alienation Syndrome, PAS[Bearbeiten]

Entfremden sich die Eltern, oder entfremdet sich jemand ihrer?

Parser/parsen[Bearbeiten]

Wie wäre es mit "zergliedern" für "parsen"? – 84.178.71.114 12:54, 22. Jun 2005 (UTC)

Es wurde "Lexer, lexikalischer Analysator" vorgeschlagen. Dabei handelt es sich aber nur um eine bestimmte Art eines Parsers.

Das schadet nicht. In solchen Fällen schreiben wir "ggf." – 84.178.74.186 18:51, 1. Okt 2005 (UTC)

Password[Bearbeiten]

Habe "Etablierte deutsche Pendants zu Password sind Paßwort und Kennwort. Kennwort ist zwar bereits etabliert, aber nicht besonders glücklich, weil es leicht mit der Kennung, also dem Benutzernamen, verwechselt wird. Eine gute Alternative wäre Geheimwort oder auch Losung." gelöscht allerdings die Übersetzungen alle wieder eingefügt. Allerdings habe ich Paßwort an die "neue Rechtschreibung" angepasst. - lg--shelmton 00:03, 3. Nov. 2006 (CET)

Gemeint ist das Wort, das zum passieren einer Barriere (Absperrung) berechtigt. Aus französischer(italienischer) Wurzel kam auch mal Parole in den deutschen Sprachschatz. Das deutsche Wort ist Losung.

Kennwort ist aber auf jeden Fall i.O., da der Berechtigte das Wort kennen muss. Paßwort ist ein Irrtum - hier wird nur ein Laut eingedeutscht; wenn schon, dann Passwort oder Passierwort (will das gleich ändern). Gruß --Hawe 18:17, 24. Nov. 2006 (CET)

Patch[Bearbeiten]

Patch ist auch ein Wort für augenklappe, siehe auch [leo] beim computer kommt es aber von der Bedeutung "Flicken" lg --Just-Ben 21:49, 8. Nov 2004 (UTC)

Das Wort Patch wird aber nicht im Deutschen als Augenklappe verwendet.
Flicken finde ich aber gut.Der Geist der stets verneint 11:21, 13. Nov 2004 (UTC)

Patchwork-Familie[Bearbeiten]

Habe die Erklärung zum Wort hierher geholt: "Das Wort ist im Englischen nicht allgemein geläufig, auch nicht in Amerika. Der Ausdruck hat seinen Ursprung möglicherweise im deutschen Sprachraum." --shelmton 00:03, 3. Nov. 2006 (CET)

Pay-TV[Bearbeiten]

Habe "Der etablierte deutsche Ausdruck für Pay-TV ist Bezahlfernsehen - gefunden bei Financial Times Deutschland, ZDF u. a. Es ist auch der etablierte Ausdruck in der deutschen Rechtssprache" hierher geholt. --shelmton 00:03, 3. Nov. 2006 (CET)

Peer-to-peer[Bearbeiten]

"Person-zu-Person (rechnergestützte Personalkommunikation) o. Program-zu-Program (interprogrammale Komm.) / Freund-zu-Freund, Angesicht-zu-Angesicht (dies existiert ja bereits im Ausdruck "von ... zu ...")" wurde vorgeschlagen. – 84.178.93.41 16:10, 9. Okt. 2006 (CEST)

Gibt es im deutschen das Konzept des "Peers" überhaupt? Ich meine, das hätte mit der Struktur des englischen (niederen?) Adels zu tun. Ein solcher Hintergrund macht es im Prinzip schwierig, das Ganze etwa mit "Kumpel-zu-Kumpel" zu übersetzen, denn dieser Begriff stammt aus dem Bergbau. -- 80.136.66.123 14:46, 3. Mai 2008 (CEST)

Personal Computer[Bearbeiten]

Habe "Bürorechner [gefunden in Sonntagszeitung und auf heise.de]" hierher geholt. --shelmton 00:03, 3. Nov. 2006 (CET)

Wiederläuft der "Personal Computer" nicht gerade dem Konzept einer "Workstation", indem es "dein eigener" Computer ist, mit dem du alles mögliche anstellen kannst, anstatt nur im Büro darauf zu arbeiten? -- 80.136.66.123 14:47, 3. Mai 2008 (CEST)

Dass Personal = Belegschaft/Mitarbeiter im Ggsatz zum Chef sein soll ist für mich eine Fehldeutung des Adjektivs Personal- (siehe: http://www.duden.de/rechtschreibung/personal), und betrifft in erster Linie die Person wie in Personalausweis od. Personalpronomen -- ‎132.199.208.4 18:22, 25. Mär.. 2015 (Signatur nachgetragen von: Jürgen 19:25, 25. Mär. 2015 (CET)-- bitte signiere deine künftigen Beiträge selbst mit 4 Tilden ~~~~)

Phishing[Bearbeiten]

Zugangsdatendiebstahl entfernt. Zu unspezifisch. Es gibt bessere Wörter. – 84.178.123.206 18:07, 23. Jan 2006 (UTC)

Pfuschfang, Glaubmachen wurden vorgeschlagen. – 84.178.93.41 16:10, 9. Okt. 2006 (CEST)

Photoshooting[Bearbeiten]

Phototermin? – Phlogiston 17:09, 8. Dez. 2006 (CET)

Piercing[Bearbeiten]

Pieksing, Piekserl, Stechung wurde vorgschlagen. – 84.178.93.41 16:10, 9. Okt. 2006 (CEST)

Fetisch, Körperschmuck wurde vorgeschlagen. – Phlogiston 21:50, 15. Nov. 2006 (CET)

Der Begriff Körperschmuck existiert bereits als deutsches Wort für Piercing, z.B. im Film "Pulp Fiction". Alanis878 15:16, 6. Feb. 2017 (CET)

Pipe (EDV)[Bearbeiten]

Röhre, Schlauch – 84.178.93.41 16:10, 9. Okt. 2006 (CEST)

Pipe-Symbol[Bearbeiten]

"Spiegelstrich" kommt nicht in Frage, da bereits für den Aufzählugsstrich vergeben. – 217.246.235.76 19:55, 13. Nov 2004 (UTC)

Ist "Spiegelstrich" (für "Aufzählungsstrich") eigentlich eine Neuerfindung, oder schon in Gebrauch? Der Geist der stets verneint 17:53, 14. Nov 2004 (UTC
Seit Jahrzehnten in Gebrauch. Keine Chance. ;) – 217.246.235.47 18:47, 14. Nov 2004 (UTC)
Es ist wohl ein Fachbegriff in der Welt der Setzer. Aber dann gibt es bestimmt auch eine Bezeichnung für den senkrechten Strich. Der Geist der stets verneint 18:33, 18. Nov 2004 (UTC)


Plug and play[Bearbeiten]

Wie wäre es mit "Selbstkonfigurierung" o. ä.? – 84.178.71.114 13:04, 22. Jun 2005 (UTC)

Oder "Läuft sofort"? (Was leider häufig nur ein frommer Wunsch ist, aber das gehörte zu "Plug and pray")

Plug-in[Bearbeiten]

Steckrein, Minierweiterung, Steckmodul wurde vorgeschlagen. Zusatzmodul paßt am besten. – Phlogiston 18:35, 16. Nov. 2006 (CET)

Erweiterung ist m.E. auch nicht schlecht (wird evtl. sogar verwendet). Modul ist schon wieder Latein, und wird im Englischen massiv gebraucht... --80.136.66.123 14:48, 3. Mai 2008 (CEST)

Poker face[Bearbeiten]

Skatmiene, Pokergesicht wurde vorgeschlagen. "Poker" läßt sich deutsch aussprechen, aber "-gesicht" scheint mir schlecht übersetzt zu sein. Pokermiene wäre aber in Ordnung. – 84.178.93.41 16:10, 9. Okt. 2006 (CEST)

Pole Position[Bearbeiten]

Favoritenstartplatz war vorgeschlagen. Allerdings sehr unhantlich und mit null Treffern im Netz leider nicht sehr vielversprechend. --shelmton 01:28, 23. Nov. 2006 (CET)

Kannst Du Dir nicht vorstellen, daß es von einem Sportreporter im Radio verwendet werden würde? Das kann ich mir sehr gut vorstellen. – Phlogiston 08:38, 23. Nov. 2006 (CET)

Political correctness[Bearbeiten]

Mitzieher wurde vorgeschlagen. – 84.178.93.41 16:10, 9. Okt. 2006 (CEST)

pollen, Polling[Bearbeiten]

Stimme abgeben, Stimmabgabe wurde vorgeschlagen. Der Geist der stets verneint 19:48, 25. Mai 2006 (UTC)

"Umfrage, Umfrage durchführen" wurde vorgeschlagen. Ich kenne das Wort nur im Zusammenhang mit UUCP-Datenaustausch über Modem? Wie wäre es mit "Nachtaustausch"? – 84.178.80.48 08:35, 28. Mai 2006 (UTC)
"Polling" ist in der Programmierung verbreitet. Es ist eine wiederholte, ggf. periodische Abfrage einer zeitlich änderbaren Größe.
"UUCP-Datenaustausch" sagt mir nichts. Geht es vielleicht um eine Art Abgleich? Der Geist der stets verneint 20:51, 28. Mai 2006 (UTC)

Polylog[Bearbeiten]

Gruppenplausch wurde vorgeschlagen. – 84.178.93.41 16:10, 9. Okt. 2006 (CEST) <br\> Verschoben: " Ein Gespräch mit mehreren Gesprächspartnern (Steigerung von Dialog), ", bitte keine Erklärungen mehr ins Wörterbuch. Danke --shelmton 19:50, 13. Nov. 2006 (CET)

Bezieht sich das Wort auf eine technische Einrichtung? Dann vielleicht Konferenzschaltung, zu heißt das jedenfalls beim Telefon. – Phlogiston 15:46, 16. Nov. 2006 (CET)
"Der Begriff Polylog bezeichnet das Konzept eines interkulturellen Philosophierens." Aus der Wikipedia, [1]. --shelmton 01:27, 24. Nov. 2006 (CET)

Pop, Push (EDV)[Bearbeiten]

Im Zusammenhang mit Kellerspeichern. Vielleicht sowas Triviales wie lesen und schreiben? Wobei das nicht ausdrückt, dass beim Lesen auch gelöscht wird und das Schreiben nur eingeschränkt möglich ist. новотож 23:16, 17. Sep. 2007 (CEST)

(Drauf-)Schieben und (Runter-)Ziehen?--80.136.66.123 14:49, 3. Mai 2008 (CEST)

Popcorn[Bearbeiten]

Maispuffer [gefunden bei Spiegel-Online] entfernt; damit ist wohl doch eher etwas gemeint, was aus Maiskörnern und Maismus besteht und wie Kartoffelpuffer gebacken wird. Puffmais und Kekesch sind nach wie vor die besten Ausdrücke. – 87.166.235.18 10:15, 3. Okt. 2007 (CEST)

Popup[Bearbeiten]

Dort ist "aufflappen" angegeben. Was bedeutet "aufflappen"? Der Geist der stets verneint 20:26, 17. Dez 2004 (UTC)

Wahrscheinlich eine Lautmalerei. Finde ich nicht schlecht, wird sich aber wahrscheinlich nicht durchsetzen. – 84.178.120.223 10:16, 20. Sep 2005 (UTC)

Habe Popup klein geschrieben. Gibt es Regeln die besagen wann die Wörter groß oder klein geschrieben werden sollen?? lg--shelmton 00:03, 3. Nov. 2006 (CET)

Populismus[Bearbeiten]

Populism durch Populismus ersetzt (wir suchen auch Ersatzausdrücke für nichtenglische Fremwörter) und Erklärung entfernt: "sich mit gern gehörten Meinungen dem Publikum anbiedern". – Phlogiston 15:30, 26. Nov. 2006 (CET)

Wie wäre es, als Alternative in einem Wort, mit "Volksumschmeichlung"? (Die Suche per google brachte einen Treffer: das Buch "Die Republik als Herausforderung" von Friedhelm Mennekes von 1972). --Elarath 15:03, 10. Mai 2012 (CEST)

to popup[Bearbeiten]

Aufspringer(ling) wurde vorgeschlagen. Himmelherrgott, das ist die falsche Wortart! – 84.178.93.41 16:10, 9. Okt. 2006 (CEST)

Port[Bearbeiten]

Spritzendock? Das ist Mist. Mag ja sein, dass so eine Aufbewahrungsmöglichkeit so genannt wird, ähnlich "Heliport", aus der Bedeutung "hafen". Die überwiegende Bedeutung (wird aber wohl den "Computerport" - einen Anschluß oder Zugang, meistens "virtueller" Natur, als logischer "Datendurchlass", gemeint sein, von "porta"=Tür.--Mideal 18:00, 6. Mär. 2013 (CET)

Portscan[Bearbeiten]

Eingangsausspähen oder -spionieren wurde vorgeschlagen. Paßt m. E. nicht, da nur die Vorbereitung hierfür. – 84.178.93.41 16:12, 9. Okt. 2006 (CEST)

Poser[Bearbeiten]

Aufschneider wurde vorgeschlagen. Paßt m. E. nicht, weil es bedeutet, etwas vorzustellen, was nicht zutrifft. – 84.178.93.41 16:10, 9. Okt. 2006 (CEST)

Lackaffe, Maulheld, Posierer entfernt. Lackaffe und Maulheld treffen nicht die Vorstellung, die das Wort vermittelt: Bitte dazu w:Poser (Bezeichnung) lesen. Posierer bleibt der wörtlichen Übersetzung verhaftet und überzeugt mich auch nicht, kommt aber noch am ehesten hin. – Phlogiston 21:14, 15. Nov. 2006 (CET)

posten[Bearbeiten]

ablegen wurde vorgeschlagen. – 84.178.93.41 16:10, 9. Okt. 2006 (CEST)

Powerpack[Bearbeiten]

Kraftspeicher wurde vorgeschlagen. – 84.178.93.41 16:10, 9. Okt. 2006 (CEST)

Powerplay[Bearbeiten]

Über- und/oder Vollspiel wurde vorgeschlagen. – 84.178.93.41 16:10, 9. Okt. 2006 (CEST)

Preferences[Bearbeiten]

Auf dem Macintosh jedenfalls war vor Mac OS X der etablierte Ausdruck für den englischen Menüpunkt "Preferences" das Wort "Voreinstellungen" für Einstellungen sonstiger Art "Einstellungen". Erst seit Mac OS X heißt der Menüpunkt einheitlich "Einstellungen". Mit "Voreinstellungen" war allerdings nicht "Werkseinstellungen" gemeint, sondern Einstellungen, die künftig neue Dokumente gelten sollten. – 217.246.234.27 12:42, 13. Nov 2004 (UTC)

"Voreinstellung" für "Preferences" halte ich für eine Fehlübersetzung. Außerdem ist "Voreinstellung" mittlerweile für "Default-Einstellung" in Gebrauch. "Preferences" sind eigentlich "bevorzugte Einstellungen"; "bevorzugen" kann aber immer nur eine Person. Es sind also benutzerspezifische Einstellungen. Dadurch bin ich auf "Benutzereinstellungen" gekommen. "Einstellungen" halte ich aber für gut genug. Der Geist der stets verneint 13:29, 13. Nov 2004 (UTC)
Der Ausdruck ist m. E. dann auf jeden Fall richtig, wenn er sich auf die Einstellungen für künftige Dokumente bezieht. – 84.178.91.254 08:11, 22. Jun 2005 (UTC)

Prior-Art[Bearbeiten]

Verschoben: "(zur Erklärung s. Wikipedia: Prior-Art)", es fehlt noch an einer Übersetzung. lg --shelmton 19:50, 13. Nov. 2006 (CET)

Proceedings[Bearbeiten]

Verschoben: "auch als Namensteil von US-Zeitschriften ( z.B.: Proceedings of the National Academy of Sciences )", entsprechendes deutsches Wort fehlt noch. lg --shelmton 19:50, 13. Nov. 2006 (CET)

Product placement[Bearbeiten]

Jemand hat um den Eintrag "Product placement: Schleichwerbung" <del>-Tags gesetzt (die ein Durchstreichen bewirken). Warum soll der Ausdruck verkehrt sein? – 84.178.91.254 08:09, 22. Jun 2005 (UTC)

Weil Product Placement einen anderen Hintergrund hat. In den USA ist das m.W.n. eine legale Werbestrategie ohne besondere Konnotation. In Deutschland war es den öffentlich-rechtlichen Sendern lange Zeit verboten, überhaupt Werbung zu machen, und auch nachher nur unter Auflagen. Der Begriff "Schleichwerbung" ist ein negativ konnotierter(?) Begriff, der etwas Verbotenes bezeichnet. Ich will mich jetzt nicht festlegen, ob die beiden Werbestrategien sich nicht außerdem noch in einem kleinen Detail unterscheiden, an das ich mich gerade nicht erinnern kann. --80.136.66.123 14:53, 3. Mai 2008 (CEST)

promoten[Bearbeiten]

feilbieten, feilhalten entfernt, zu passiv. Siehe auch hier auf der Seite unter Promotion. – Phlogiston 22:01, 15. Nov. 2006 (CET)

Promotion[Bearbeiten]

Reklame entfernt. Siehe w:Promotion. – Phlogiston 21:26, 15. Nov. 2006 (CET)

Proxy, Proxyserver[Bearbeiten]

Die Bezeichnung Proxyserver ist irreführend, denn ein Proxy ist Server und Client gleichzeitig. Ich habe deshalb "Zwischenrechner" vorangestellt. "Mittler" wäre vielleicht auch noch eine Möglichkeit, vor allem im Hinblick darauf, daß es sich nicht um einen eigens abgestellten Rechner handeln muß, sondern möglicherweise nur um einen Dienst/Dämon. Der Geist der stets verneint 13:31, 5. Dez 2004 (UTC)

Warum so kompliziert? Ist "Stellvertreter" nicht genau das gesuchte Wort (wird im Übrigen als deutsche Übersetzung des "Proxy-Pattern", nämlich als "Stellvertreter-Entwurfsmuster" verwendet). Mittler trifft es übrigens auch sehr gut, wäre eventuell auch für "Gateway" geeignet. --80.136.66.123 14:56, 3. Mai 2008 (CEST)

Public-private partnership[Bearbeiten]

Dieses Wort erscheint beinahe täglich in den Medien. Wir brauchen einen alltagstauglichen Alternativausdruck. Wie wäre es mit privater Fiskalfinanzierung? – 84.178.87.152 14:22, 9. Dez 2005 (UTC)

Pullover[Bearbeiten]

Überzieher entfernt: Das Wort ist bereits anderweitig belegt, und zwar für einen Kurzmantel. – Phlogiston 18:53, 16. Nov. 2006 (CET)

Sagte man zum "Pullover" früher nicht "Strickleib" oder "Leibchen"? Wieso nicht den alten Begriff verwenden, statt einen neuen erfinden? - von: interessierter Leser

Punk[Bearbeiten]

Hier fehlt ein Wort! Ohne Punk ist auch Cyberpunk (s. dort) nicht sinnvoll zu übersetzen. Ich meine gehört zu haben, dass P. sich selbst gerne "Zecken" nennen, werde das mal einbauen. -- 80.136.66.123 14:27, 3. Mai 2008 (CEST)

Pussy = Möschen[Bearbeiten]

Jemand hatte Pussy = Möschen entfernt. Bitte setzt *alle* Begriffe, die Ihr entfernt, in die Diskussionsseite. Dieser Begriff ist sicher nicht sehr fein, kann aber für eine literarische Übersetzung durchaus nötig sein. – 87.166.191.141 23:22, 11. Jul. 2008 (CEST)

Pyjama[Bearbeiten]

Nachtrock entfernt. Schlafanzug ist auch zu allgemein. Fällt uns etwas Besseres ein? – Phlogiston 22:41, 15. Nov. 2006 (CET)