Diskussion:Gitarre: Saiten aufziehen

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Saitenende[Bearbeiten]

Wie in allen Beschreibungen zum Saitenaufziehen, die im Netz zu finden sind, fehlt auch hier die Anweisung, welches Ende bei umwickelten Nylonsaiten am Steg anzusetzen ist. Manche z. B. haben am Ende eine kleine Schlaufe aus Nylonfasern, die aus dem nur weit umwickelten (die Windung läßt das Innere durchscheinen) Ende hervorsteht. Intuitiv könnte man ja meinen, daß man die Saite damit am Steg festmacht, indem man sie einfach durch die Schlaufe festzieht. Warum wird so etwas nicht erklärt? Alles andere läßt sich ja meist an den vorhandenen Saiten ablesen, aber ausgerechnet das, was man nicht erraten kann, wird hier nicht thematisiert. Kann da jemand weiterhelfen? Danke. —Jens

  • Eine entsprechende Anmerkung findet sich nun bei der Beschreibung wie man Nylonsaiten aufzieht. --mjchael 07:59, 31. Aug. 2011 (CEST)

Floyd-Rose-System[Bearbeiten]

Das Aufziehen von Saiten bei einem Floyd-Rose-System ist viel zu allgemein gehalten. Ein "Anfänger" kann damit nichts anfangen. Weiterhin gibt es keinerlei Hinweise, dass je nach Floyd-Rose-System unterschiedlich vorgangen werden muss. Es gibt verschiedene "Versionen" des Systems.

kleiner Fehler[Bearbeiten]

Hallo! ich wollte nur anmerken, das es nicht Saitenschneider, sondern Seitenschneider heißt. Man schneidet zwar auch Saiten, aber der Name leitet sich von der seitlichen Anordnung der Schneide ab.

Guten Abend. mrkurdtmcbain


Dito, habs auch gleich geändert!

Valentin


Yuck. Habe voll Freude den Artikel gesehen und mich sofort ans wechseln gemacht. Muss leider sagen, dass es bei meiner Konzertgitarre nicht klappt- die beiden höchsten Seiten "rutschen", Problem ist die Befestigung am Steg. Leider kann ich jetzt nicht mehr sehen wie der originale Knoten war- der aus dem Artikel funktioniert für mich jedenfalls nicht :(

Andig 18:47, 23. Dez. 2008 (CET)

@Andig

Bei den unteren 3 Saiten (G,H,E) ist es besser den Knoten doppelt zu machen. Also zwei mal das Ende durchziehen. Und achte darauf das dass Saitenende hinter die Kannte von Steg kommt. Die Saite wird dadurch zusätzlich eingeklemmt. --89.244.162.211 19:46, 30. Aug. 2011 (CEST)

Habe dies im Artikel mal ergänzt. --93.131.163.131 15:25, 15. Dez. 2011 (CET)

Drehrichtung der Wirbel[Bearbeiten]

Ist jemanden zufällig bekannt, ob es eine Norm für die Drehrichtung der Mechaniken gibt? Bis dato war ich stets davon überzeugt, dass bei einer normalen Gitarre nach links spannt nach rechts drehen lockert. Nun hat man mir eine Mechanik verkauft, die genau verkehrt herum geht, ich spiele nun 35 Jahre und habe einige Gitarren habe auch auf hunderten anderen gespielt, aber das hatte ich noch nie. Laut Verkäufer gibt es keine Norm. Ich wundere mich nur, dass mir das noch nie zuvor untergekommen ist. -- ‎Nematimm 16:28, 28. Nov. 2013 (Signatur nachgetragen von: Jürgen 17:00, 28. Nov. 2013 (CET) -- bitte künftig mit 4 Tilden ~~~~ selbst erledigen)