Diskussion:LaTeX-Kompendium: Zitieren mit BibTeX

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schreibweise für Institutionen[Bearbeiten]

Ich hab da eine Frage: wie lautet der Befehl, wenn der Autor kein "Mensch", sonder eine Institution ist, z.B. World Health Organization? Bibtex kürzt den Autor und gibt folgenden Output: Organization, W.H.. Weiss jemand Rat?--Herr Produnis 22:47, 24. Jul. 2008 (CEST)

Hab's gefunden und in das Kapitel eingebunden. Das Problem wird mit geschweiften Klammern gelöst: {World Health Organization}, bzw. im Quelltext per doppelter Klammer: AUTHOR = {{World Health Organization}} --Herr Produnis 22:57, 24. Jul. 2008 (CEST)
Ich hätte wohl eher ein "cite manual" benutzt und das optionale Feld "organization" mit Inhalt gefüllt. -- ThePacker 23:05, 24. Jul. 2008 (CEST)
Hallo Packer, könntest du das evtl. etwas genauer beschreiben? --Herr Produnis 10:13, 25. Jul. 2008 (CEST)

timestamp[Bearbeiten]

Eine Erklärung des "timestamp" wäre schön. Wenn man das googelt, bekommt man leider nur Suchergebnisse in denen bereits vorausgesetzt wird, dass man weiß, was der Eintrag bedeutet.... --141.35.14.242 12:45, 27. Okt. 2014 (CET)

Worauf genau bezieht sich deine Frage? Im Kapitel finde ich diesen Begriff nicht. -- Jürgen 12:58, 27. Okt. 2014 (CET)
timestamp wird von manchen Literaturverwaltungsprogrammen genutzt um anzuzeigen, wann ein Eintrag hinzugefügt wurde. Dieses Feld wird aber von keinem System unterstützt und einfach ignoriert. --Johannes Bo 15:46, 14. Feb. 2016 (CET)

Beitrag anfängergerechter gestalten[Bearbeiten]

Wenn man den Artikel als LaTeX-Anfänger und totaler Anfänger für das Zitieren mit LaTeX, wie ich einer bin, liest, werden einem einige Dinge nicht - oder erst nach und nach - klar. Ich schicke einmal voraus, wie und mit welchen Erwartungen ich an diesen Artikel herangetreten bin. Ich plane ein erstes längeres LaTeX-Dokument und möchte darin richtig zitieren, d.h. nicht nur mit hochgestellten Zahlen, die man alle austauschen muss, sobald irgendwo zu Beginn des Dokuments ein zusätzliches Zitat eingefügt wird. Deshalb gab ich in die Suchmaschine meines Vertrauens "LaTeX zitieren" ein und folgte dem ersten Treffer hierher. Meine Erfahrung mit anderen Wikibooks ist, dass ein solches Publikum durchaus auch angesprochen werden möchte. Wenn ich mich täusche, könnt ihr meine Kommentare - die ich unmittelbar nach dem ersten Lesen dieses einführenden Textes gebe - ja in das für euch rechte Licht rücken.

Gleich zu Beginn des Artikels wurde mir nicht klar, dass BibTeX offensichtlich ein ganz eigenständiges Programm ist. Ich las zwar wohl „dieses Programm erlaubt es [...]“, dachte mir jedoch: Es steht doch groß „LaTeX-Kompendium“ über dem Artikel, mit Programm muss wohl Paket gemeint sein, diese erfordern schließlich auch erheblichen Programmieraufwand. Den Schock, dass das hoch gelobte Textsatzprogramm LaTeX, das ja gerade im wissenschaftlichen Bereich viel verwendet wird, keine (gängige) eigenständige - oder wenigstens nur Paket-basierte - Zitiermechanik hat, muss ich erst noch verdauen. Ich würde mir einen Satz in der Einleitung wünschen, der dies unmissverständlich klarstellt, wie z.B: „[...] ist BibTeX. Dieses eigenständige Programm erlaubt es, Datenbänke zu erstellen, deren Einträge mit dem LaTeX-Paket ‚cite‘ in LaTeX-Dokumenten als Literaturnachweise verwendet werden können“ (wenn ich das aus dem Beispiel am Ende des Textes richtig geschlossen habe). Es ist auch nicht immer eindeutig (oder wenigstens nicht einfach zu erkennen), welche Textstellen sich auf LaTeX beziehen und welche auf BibTeX oder Drittes. So würde ich z.B. schreiben: „Dazu benötigt es eine Datenbank, einen Bibliographiestil, der im LaTeX-Dokument festgelegt wird, und natürlich Zitate im Text.“ (vielleicht sogar : BibTeX-Datenbank). Ein weiteres Bsp. ist der dritte Code-Block im Abschnitt „Beispiele“ -- mit welchem Programm wird er kompiliert?

Mir ist auch nicht klar,

  • ob die erwähnten natbib und custombib zu LaTeX oder BibTeX gehören
  • ob BibLaTeX ebenfalls ein eigenständiges Programm ist
  • ob die geschwungenen Klammern in den Titeln der Entrie-types-Beispiele die Buchstaben groß machen, oder ob es sich um die selbe Art zu klammern handelt, die später im Abschnitt „Häufige Probleme“ erörtert wird. Wenn dem so ist, dann könnte man an dieser Stelle ja auf die zuvor unkommentierte Klammerei in den vorangegangenen Beispielen hinweisen.
  • In dem Abschnitt „Häufige Probleme“ wird auch zwei mal auf einen Quellcode verwiesen - um was für einen Quellcode handelt es sich da?
  • Dort fällt auch erstmals die Abkürzung DVI, die ich nun hoffentlich richtig erklärt habe, aber von einer DVI-Datei war in der allgemeinen Beschreibung des Prozederes auch keine Rede. Braucht man denn überhaupt einen DVI-Betrachter, wie er ganz am Ende des Artikels erwähnt wird, wenn man das Literaturverzeichnis ohnehin mit LaTeX (bzw. dem LaTeX-Compiler) zu einer PDF kompiliert?
  • „Die Darstellung der Zitate und des Literaturverzeichnisses wird über eine Datei mit der Endung .sty definiert“ - aber die erstellt doch LaTeX für mich, oder?
  • „Speziell für den deutschen Sprachraum und Zitate nach der Norm DIN 1505 gibt es ein eigenes Paket mit einem passenden Stil (natdin)“. Welches Paket denn?
  • Ich finde es gewagt, den begriff LaTeX-Compiler vorauszusetzen. Kennt nicht jemand eine Seite, auf die man bei diesem Wort verlinken könnte?

In dem Abschnitt, der mit „Beispiele“ überschrieben ist, befindet sich, wenn ich mich nicht irre, nur ein Beispiel. Könnte irgendjemand vielleicht noch ein Beispiel hinzufügen, dass ohne komplizierte \kern-Befehle, Tilden, em- und emX-Einheiten auskommt?

Nun habe ich nur noch das Bedürfnis, dafür zu danken, dass es diesen einführenden Artikel in dieser Form schon gibt!--Nix schlecht 18:51, 20. Aug. 2016 (CEST)


Ein Anfänger sollte sich natürlich zuerst mit grundlegender Literatur besächftigen. Empfehlen kann ich da LaTeX for complete novices und Using LaTeX to Write a PhD Thesis, allerdings nicht dieses Wikibook. Auch nicht die englische Version. Für dich wahrscheinlich auch von Interesse Erstellung von Literaturvereichniss.
Schau dir gern auch das Chaos in der englischen Version an. Sowohl auf deutsch als auch auf englisch ein riesengroßer Hinweis, dass die Seite dringender Überarbeitung bedarf. Das benötigt aber Zeit. Ich beispielsweise halte Teile für vollkommen unnötig1. Schreibt man etwas um und entfernt unnötiges, kommt ein anderer und macht alles rückgängig mit der Begründung: vorher stand da aber mehr da.
1 Das mit der DVI Datei muss man nicht erklären, das sollte man löschen, weil unnötig.
How can we, as a community, improve the LaTeX WikiBook? Wie du siehst, sind die Meinungen über das Wikibook durchaus sehr gespalten. Literaturverzeichnisse mit LaTeX scheinen einfach zu sein. Literaturvereichnisse sind im allgemeinen aber sehr komplexe Dinge. Johannes Bo 08:28, 21. Aug. 2016 (CEST)

wichtige Ergänzung zu BibTeX-Stil[Bearbeiten]

Für den BibTeX Stil "natdin" ist es unbedingt erforderlich, das Paket natbib mit \usepackage{natbib} in der Präambel einzubinden.

Nutzung von Bibtex style "gerplain"[Bearbeiten]

Der Artikel empfiehlt die Nutzung von \bibliographystyle{gerplain}. Laut Aussage des letzten Maintainers dieses Styles ist es jedoch "hölleveraltet und wird nicht mehr gepflegt". Man sollte also auf keinen Fall empfehlen es noch zu verwenden.

Das ganze Wikibook LaTeX ist leider vollkommen veraltet. Es fehlt die manpower um es auf den neuesten Stand zu bringen. -- Johannes Bo 15:12, 26. Jul. 2017 (CEST)