Diskussion:Musiklehre: Projektzusammenfassung

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Für welche Zielgruppe soll dieses Buch sein, welches Vorwissen wird nötig sein? Natürlich, es soll um Grundlagen gehen. Aber auch das muss dem Sprach- und Intelligenzniveaux des Lesers angepasst sein. (Bsp.: es geht nur entweder für Erwachsene ODER für Kinder, beides geht nicht. Der Sprachstil müsste daran angepasst sein) Ich kann hier durchaus etwas beitragen, dafür muss aber vorher eine Zielgruppe festgelegt werden! --SBS 19:26, 6. Feb 2006 (UTC)

Das "Buch" ruht seit einem Jahr und könnte eigentlich mangels Inhalt gelöscht werden. Mach damit, was du willst. -- Klaus 22:26, 6. Feb 2006 (UTC)


Inhaltsübersicht[Bearbeiten]

OK, da das "Buch" ruht, ich aber ein Interesse an Musik habe und ein gewisses Wissen inzwischen (wenn ich auch kein Profi bin) werde ich versuchen, etwas daraus zu machen. Ich stelle mir folgendes vor:

Kapitel 1 - Einleitung:[Bearbeiten]

Kurzes Vorwort, Hinführung zum Thema, Vereinbarung des "Du"

Kapitel 2 - Noten:[Bearbeiten]

Ganz einfach angefangen, was ist die leichteste Untescheidung von Tönen? Richtig, die Tondauer, wie lange ein Ton im Vergleich zu anderen gespielt wird. Hier werden Begriffe wie Ganze Note, halbe Note, viertel Note, aber auch punktierte Noten und Pausen erklärt. Abschließend wird das fünf-Linien-System eingeführt (allerdings noch ohne Schlüssel)

Kapitel 3 - Intervalle:[Bearbeiten]

Hier wird erklärt, was der Abstand zwischen Tönen zu bedeuten hat, dass es Ganztonschritte und Halbtonschritte gibt.

Kapitel 4 - Tonleitern:[Bearbeiten]

Aus dem in Kapitel 3 erworbenen Wissen werden jetzt Tonleitern zusammengebaut. (Immer noch ohne Schlüssel) Dabei wird das Problem auftreten, dass man nicht weiß, wo in dem 5-Linien-System die Tonleiter anfängt.

Kapitel 5 - Vorzeichen:[Bearbeiten]

Wenn man den Notenschlüssel erklärt hat, sollte auch die Bedeutung der Vorzeichen erklärt werden.

Kapitel 6 - Schlüssel:[Bearbeiten]

Deshalb wird in Kapitel 5 das Konzept des Notenschlüssels vorgestellt und die wichtigsten Schlüssel erklärt.

Kapitel 7 - Harmonielehre:[Bearbeiten]

Jetzt ist dem Leser bekannt, was eine Tonleiter ist, wie sie aufgeschrieben wird, was eine Note an einer bestimmten Stelle zu bedeuten hat, aber warum es Tonleitern gibt und man nicht einfach alle Töne verwendet weiß der Leser noch nicht. Deshalb wird es hier einen Überblick über die Grundlagen der Harmonielehre geben, in dem Dinge wie Dissonanz, Doninant-Sept-Akkord und ähnliche Spielereien erklärt werden.

Kapitel 8 - Takt/Metrum:[Bearbeiten]

Der Takt wird eingeführt.


Die unteren Kapitel habe ich noch aus der ursprünglichen Fassung des Inhaltsverzeichnisses dises (leeren) Buches erhalten. Die genauen Inhalte muss ich mir noch überlegen, bin für Vorschläge aber offen. Dazu gehören werden aber u.A. die ganzen Extras der Musiknotation, wie Legato, Staccato, Crescendo, Decrescendo, piano, forte, Da Capo al fine, usw.

Kapitel 8 - Artikulation

Kapitel 9 - Verzierung /Ornamentik

Kapitel 10 - Vierstimmiger Satz

Kapitel 11 - Akkustik

--SBS 23:15, 7. Feb 2006 (UTC)


Ich habe einen Navigationsbalken eingebaut bis einschließlich Takt/Metrum. Danach muss sich erst noch einen Reihenfolge der Kapitel ergeben, sonst muss man die ganzen Navigationen wieder ändern. Aber ich denke, das hat noch Zeit... --SBS 11:10, 11. Feb 2006 (UTC)

Hinweise zu diesem Buch[Bearbeiten]

Hoffentlich wird dieses Buch noch weitergefürt, ich hätte da noch zwei Anregungen:

  • Die Graphiken wäre ideal für SVG geeignet, gibt es da ein passendes Programm? Vielleicht kann man die Einzelabbildungen von Noten ja auch mit Inkscape von Hand setzen, auch wenn das recht umständlich ist.
  • Die Tabellen sollten nummeriert werden, damit man im Text auf sie Bezug nehmen kann. --Soylentgreen 07:21, 26. Apr. 2007 (CEST)

Meinungsbild, bitte beteiligen[Bearbeiten]

Sollen Notenlehre und Musiktheorie zusammengefasst werden?

--mjchael 18:42, 31. Mär. 2008 (CEST)