Diskussion:Physik Oberstufe

Seiteninhalte werden in anderen Sprachen nicht unterstützt.
Aus Wikibooks

Gestaltung[Bearbeiten]

Die Aufgaben sind momentan mit einem Hintergrund in sehr grellem gelb gehalten. Mir persönlich tut das schon fast in den Augen weh und ich bin bestimmt nicht der einzige.
Vielleicht wäre eine etwas mildere Farbe (beispielsweise LemonChiffon oder LightGoldenRodYellow) besser geeignet? Meinungen? --Johannes Bo 09:53, 25. Sep. 2016 (CEST)Beantworten[Beantworten]

Wenn niemand etwas dagegen hat, würde ich die Boxen mal in Vorlagen kapseln.

Was die Typografie betrifft, ist mir noch folgendes aufgefallen:

  • Anstelle von \Rightarrow bzw. \Longrightarrow ist auch \implies möglich, auch semantisch korrekt.
  • Bei Äquivalenzumformungen kann \iff anstelle von \implies geschrieben werden, es muss m.E. aber nicht unbedingt sein, ich bin da neutral.
  • Bei Absatzformeln würde ich die Interpunktion immer so setzen, dass diese Formeln auch ohne Absatz und Umbruch in die Zeile geschrieben werden können. Wenn nach einem Doppelpunkt eine Formel steht, dann müsste diese Formel daher mit einem Punkt abgeschlossen werden, da das das Satzende ist und danach eventuell ein neuer Satz beginnt. Wenn die Formel aber in einer Box steht, muss man wohl nicht unbedingt Interpunktion setzen, denke ich.
  • Weiterhin ergibt sich daraus: Steht unter einer Gleichung eine weitere, so werden beide Gleichungen durch ein Komma getrennt.
  • M.E. ergibt sich mit Chevrons ein ruhigeres Schriftbild, weswegen ich eher zu Chevrons tendiere. Bei Wikipedia haben sie sich jetzt natürlich auf deutsche Anführungszeichen festgebissen und bei Computer Modern sehen Chevrons widerlich aus.
  • Die eulersche Zahl aufrecht mit \mathrm e, zur besseren Unterscheidung von der Elementarladung. (In LaTeX mit \newcommand{\ee}{\mathrm e} o.ä. kapseln)
  • Für die imaginäre Einheit gilt das selbe, egal ob i oder j.
  • (\varepsilon) vs. (\epsilon). In Büchern finde ich meistens die Glyphe \varepsilon vor. Ich denke man kann sich in solchen Situationen an die Statistiken orientieren.
  • Im Buch kommt sowohl (\rho) als auch (\varrho) vor.

Aber ich halte nichts davon für verbindlich, es hat alles seine Vor- und Nachteile. In der Schreibschrift macht man z. B. auch keinen Unterschied zwischen aufrechten und kursiven Buchstaben — sich darauf zu verlassen wäre somit problematisch. --Rumil 19:14, 21. Mär. 2017 (CET)Beantworten[Beantworten]

Zustimmung zu e und i/j, siehe meine Anmerkung 2.

Zu den Anführungszeichen: Innerhalb eines Buches sollte es einheitlich sein. Hat bisher jemand die Chevrons verwendet? Wenn nicht, warum sollte sich jemand die (im Verhältnis unwichtige) Arbeit der Änderung dt. >> "frz." machen? Vorschlag: Lass' die Kirche im Dorf. -- Jürgen 19:49, 21. Mär. 2017 (CET)Beantworten[Beantworten]

Mir ist noch etwas aufgefallen: Bitte keine Links im fortlaufenden Text, das stört den Lesefluss. Siehe dazu Hilfe:Links/ Angemessene Links. -- Danke! Jürgen 16:34, 28. Feb. 2019 (CET)Beantworten[Beantworten]

Danke[Bearbeiten]

Das Buch wurde im Jahr 2016 gestartet und zeigt bereits mehr Potential als Bücher, welche im Jahr 2006 begonnen und bereits im Jahr 2007 verwaist waren. Hiermit ein großer Dank an den Autor und viel Erfolg beim Schreiben des Buches. Zu viele Schulbücher sind momentan unfertig und verwaist. Das sollte sich ändern. --Johannes Bo 10:11, 25. Sep. 2016 (CEST)Beantworten[Beantworten]