Diskussion:Religionskritik: Literatur

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Copyrighthinweis[Bearbeiten]

Ein Teil dieser Seite wurde aus Wikipedia übernommen und verändert. Als Autoren sind dort unter anderem genannt:

  • Wst
  • Rho
  • Fristu
  • Kurt Jansson
  • Schewek

neutrales Lehrbuch[Bearbeiten]

Es wurde ja schon öfter diskutiert, ob oder ob nicht ein bestimmtes Wikibook ein Lehrbuch ist oder nicht. Im speziellen Fall der Religionskritik gibt es zwei Bereiche, in denen das Thema Religionskritik explizit als Lehrbuch auftaucht.

  • im traditionellen Religionsunterricht der Schulen.
  • im Theologiestudium, manchmal auch im Philosophiestudium.

Dazu gibt es dann mehr oder minder neutrale Lehrbücher. Je nach persönlicher Färbung des Autors ist so ein Lehrbuch über die Religionskritik eher religionsfreundlich oder religionsunfreundlich. Problematisch ist dabei, daß sowohl der Religionsunterricht als auch das Theologiestudium zunächst zumindest von religionsaffinen Menschen gelehrt und in Lehrbücher gefasst wird. Mit der Verbreitung des Ethikunterrichtes hat sich dies zumindest in Teilen geändert. Einige Beispiele dazu sind im folgenden aufgelistet:

Schulbuecher[Bearbeiten]

  • Es gibt (k)einen Gott: Umfassende Materialien zum Thema Gottesfrage, Atheismus und Agnostizismus
    • (9. bis 13. Klasse) Broschiert – 8. Januar 2013
      • von Matthias Roser  (Autor), Auerverlag
  • Wie stehst du zu deiner Religion?: Umfassende Materialien zum Thema Glaubensfragen und Glaubenskritik
    • Klasse 9 -12 Broschiert – 5. Juli 2010
      • von Wasmaier-Sailer (Autor), Margit (Autor)
  • Abitur-Wissen Ethik / Religion und Weltanschauungen Taschenbuch – 20. Januar 2012
    • von Barbara Smitmans-Vajda (Autor)

Theologiebuecher[Bearbeiten]

  • Meyer zu Hörste-Bührer / Ernst-Habib / Grund
    • Theologische Religionskritik
    • Provokationen für Kirche und Gesellschaft