Diskussion:Russisch: Grammatik: Verben

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das ist falsch. "ich habe ein Buch gelesen" ist vollendete Gegenwart. Das wird zwar ugs immer mehr verwendet ist aber meistens falsch, wenn es um etwas in der Vergangenheit(und nicht Gegenwart) vollendetes geht. Vollendete Gegenwart wird in der Gegenwart vollendet. "Ich habe gelesen und werde weiter lesen". Ein in der Verganheit vollendeteter Vorgang (Schrift nicht ugs) kommt in die normale Vergangenheit: "Ich las ein Buch" (zb. gestern Jahr las ich ein Buch). Es sei denn, die Zeit ist unwichtig, die Handlung interessiert bzw die gegenwärtige Auswirkung, dann passt vollendete Gegenwart wieder. dann Gibts noch eine in der Vergangenheit, vollendete Vergangenheit: "ich hatte ein Buch gelesen als xy herein kam" Da passt was nicht.

so und jetzt weiter unten im Text - Da ist es Richtig angewendet:

"Er sage dies im Jahre 1510 - das Kunstwerk wurde jedoch bekanntermaßen bis 1512 bzw. in seiner Gesamtheit bis 1541 fertiggestellt." "sagte..." dieses "sagen" ist vollendet und zeitlich fixiert und ergo "sagte" und nicht "Er hat dies im Jahre 1510 gesagt". im nächsten Satz(auch richtig): "Obgleich er schon über ein ganzes Jahr daran gearbeitet hatte" - hier kommt es nicht darauf an, daß es vollendet wurde, und deswegen "hatte"(Vollendete Vergangenheit), wie geschrieben: "würde er doch zwingend den unvollendeten Aspekt nutzen." "Würde er jedoch nur über eine einzige Figur reden, so würde er nach deren Fertigstellung den vollendeten Aspekt nutzen." ... dann, füge ich hinzu, müsste wieder die stink normale Vergangenheit ran. "Er arbeitete 5 Jahre an der yy Figur, dann arbeitete er 10 Jahre an jener Figur." Da ist sicher: nach 5 Jahren mit der yy Figur Schkluss(Keine Aussage ob die Figur fertig war, aber die arbeit daran war beendet ...

Vorschlag[Bearbeiten]

Die Regelung der Zeiten insbesoneres der Vergangenheit unterscheidet sich massiv von der deutschen. Während im Deutschen nur die Handlung interessiert aber kaum das Ergebnis, interessiert im russischen vorrangig das Ergebnis. Um das zu verstehen, ist es gut sioch 3 Menschen vor zu stellen. Alle 3 fahren mit einem Auto los.

  1. Der erste fährt los und kommt an. (Langweilig, aber Perfekt)
  2. Der zweite fährt los, verfährt sich und kommt nach einer Odysse an. (Imperfekt)
  3. Der dritte fährt los, kommt nie an, weil er einen Unfall gebaut hat. (Imperfekt)

Das sind im Prinzip die 3 russichen Vergangenheitsformen. Im russischen gibt es daher meistens 2 verschiedene Wörter für eine Handlung. Als Perfekt wird eine Handlung begriffen, wenn sie mit Erfolg(!) abgeschlossen wurde. Die Imperfekte Form zeugt von einem erfolglosen(oder keinem, nicht bestimmbaren...) Ende. Die Perfekte Form existiert im russischen nicht immer, Beispiel: liegen - es gibt keinen Ergebnis, daß erfolgreich sein könnte.

Die imperfekte Handlung wird in fortschreitend und wiederholend eingeteilt. Wiederholend ist das zweite Beispiel(der umherirrende Autofahrer) und fortschreitend imperfekt ist das dritte Beispiel. Das genügt im russischen um alles in der Vergangenheit darzustellen. Völlig anders aber Funktioniert. Nennt sich Aspekt der im Deutschen eine untergeordnete Rolle spielt.

---

Mich würden die Beispiele in russisch interessieren. Die drei deutschen Beispiele oben sind eingentlich Gegenwartformen. --AlB 09:46, 12. Mär 2006 (UTC)


Das ist gerade, was ich anmerke: Vergangenheit geht im russischen durch anhängen von "л"(das wars).

Es gibt aber etwas, daß (zunächst)nichts mit der Vergangenheit zu tun hat: "Aspekt". Zu (fast) jedem Verb gibt es 2 Entsprechungen, die in Wörterbüchern in "Gegenwart/Zukunft" stehen. Die eine heißt "Perfekt" und die andere "Imperfekt". Imperfekt ist Gegenwart und Perfekt der Erfolg einer gegenwärtigen Handlung(ergo meistens Zukunft). Das kannst Du natürlich in die Vergangenheit bringen, in dem Du ein "л" anhängst. Aspekt gibt es im Deutschen nicht(naja - aber nicht so).

In der deutschen Grammatik gibt es "Aktion" und da gibt es auch ein "Perfekt" und ein "Plus Quam Perfekt". Dieses "Perfekt" darf mit dem "Perfekt" im russischen auf keinen Falle verwechselt werden. Ist ziemlich ganz was anderes(Der Name ist gleich...). Das ist das Entscheidende, was ich anmerke,

Wiederholung[Bearbeiten]

Wird ein sich wiederholender Vorgang beschrieben (Beispiel: ich esse jeden Tag), dann muss der unvollendete Aspekt verwendet werden. Darauf sollte im TExt noch explizit hingewiesen werden. Da sollten noch viel mehr Beispiele rein. --91.61.50.167 18:02, 2. Nov. 2008 (CET)Antworten[Antworten]