Russisch: Grammatik: Verben

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Aspekt (Вид глагола)[Bearbeiten]

Im Unterschied zum Deutschen werden im Russischen alle Verbformen hinsichtlich ihres Aspektes bestimmt. Es wird der Handlungsablauf betrachtet - oder, anders ausgedrückt, ob ein Sachverhalt vollendet (совершенный) oder unvollendet (несовершенный) ist. Im Deutschen ist dies vergleichbar mit den Sachverhalten:

Я чита́л кни́гу «Ich las ein Buch» (ich war gerade dabei)
Я прочита́л кни́гу «Ich habe ein Buch gelesen» (ich habe es zu Ende gelesen)
Я почита́л кни́гу «Ich habe ein Buch gelesen» (aber nicht zu Ende)
Я пел пе́сню «Ich sang ein Lied» (die Vollendung ist unklar, unwichtig)
Я спел пе́сню "ich habe ein Lied gesungen" (der Sachverhalt ist beendet)
Я попел «Ich habe gesungen» (der Sachverhalt ist beendet, aber nicht vollständig)
Я расска́зывал сказку «Ich erzählte ein Märchen» (die Vollendung ist unklar, unwichtig)
Я рассказа́л сказку «ich habe ein Märchen erzählt» (und die Erzählung auch vollendet)

Auf den ersten Blick könnte man annehmen, dass dies einfach eine Frage der Zeitform ist. Der unvollendete Aspekt geschieht gerade jetzt und kann damit noch nicht vollendet sein, während der vollendete Aspekt in der Vergangenheit stattfand und somit vollendet sein müsste. Dem ist jedoch nicht so. Die Fragestellung ist vielmehr, ob ein Sachverhalt in seinem Ende betrachtet wird oder in seinem Verlauf. Es ist irrelevant, ob ein Brief "gestern geschrieben wurde" oder "morgen geschrieben wird". Wenn in beiden Fällen ausgedrückt werden soll, dass der Brief zu Ende geschrieben wurde (werden wird) und beispielsweise danach versendet wurde (werden wird), wird der vollendete Aspekt genutzt. Daraus folgt, dass der vollendete Aspekt (und somit die entsprechenden Verben) nur für das Präteritum und Futur angewendet werden. Im Gegenzug kann auch eine Handlung, die in der Vergangenheit stattfand, durchaus unvollendet sein. "Ich schrieb gestern an dieser Abhandlung" - ich habe dies nicht beendet. Wie jeder sehen kann, folgen weitere Texte. Zum Ausdruck gebracht werden soll lediglich, dass ich etwas geschrieben habe. Stellen Sie sich doch einfach Michelangelo vor, welcher auf Russisch ausdrücken wolle, dass er die letzten Jahre an der Sixtinischen Kapelle gemalt habe. Er sagte dies im Jahre 1510 - das Kunstwerk wurde jedoch bekanntermaßen bis 1512 bzw. in seiner Gesamtheit bis 1541 fertiggestellt. Obgleich er schon über ein ganzes Jahr daran gearbeitet hatte würde er doch zwingend den unvollendeten Aspekt nutzen. Würde er jedoch nur über eine einzige Figur reden, so würde er nach deren Fertigstellung den vollendeten Aspekt nutzen.

Zu beachten ist folglich, dass bei den russischen Verben also genauer genommen Verbenpaare existieren. Ein Verb im unvollendeten besitzt ein weiteres im vollendeten Aspekt. Beachten Sie bitte weiterhin, dass in Wörterbüchern gewöhnlich die beiden Aspekte nur unter einem Stichwort erfaßt sind. In Langenscheidt-Wörterbüchern erfolgt üblicherweise zuerst die Nennung des unvollendeten Aspekts und folgend in spitzwinkligen Klammern der vollendete Aspekt. Wenn sich die beiden Aspekte nur in einem Prä- oder Suffix unterscheiden, dann ist auch nur dieser erwähnt. Eine runde Klammer beim Verb deutet auf einen unvollendeten Aspekt hin. Im Folgenden werden einige Aspektpaare gegenüber gestellt.

Beispiele für Aspekte

расска́зывать - рассказа́ть - erzählen
открыва́ть - откры́ть - (er)öffnen
де́лать - сде́лать - machen, tun
бра́ть - взя́ть - nehmen
стро́ить - постро́ить - bauen
платить - заплатить, выплатить, уплатить, проплатить, расплатиться - (be)zahlen
писа́ть - написа́ть - schreiben
зака́зывать - заказа́ть - bestellen
отвеча́ть - отве́тить - antworten

Partizipien/Прича́стия[Bearbeiten]

Das Russische ist formenreicher als das Deutsche und kennt vier Partizipien, sowie das Adverbialpartizip.

  • Das Partizip Präsens Aktiv/Действи́тельное прича́стие настоя́щего вре́мени
Das Partizip wird ausschließlich von unvollendeten (imperfektiven) Verben gebildet. Dazu wird von der 3. Person Plural (они́ ...-ют/...-ят oder ...-ут/...-ат) das т weggestrichen und das Suffix -щий angehängt. Genau wie bei den Adjektiven wird nur die männliche Form genannt, deshalb gilt: -щий steht ebenso für -щая, -щее; -щие
чита́ть - они́ чита́-ют - чита́ющий
бежа́ть - они́ бегу́т - бегу́щий
писа́ть - они́ пи́шут - пи́шущий
говори́ть - они́ говоря́т - говоря́щий
Das Partizip steht in KNG-Kongruenz zu seinem Bezugswort
Это чита́ющий студе́нт.
Это бегу́щая же́нщина.
Это говоря́щие лю́ди.

und wird wie ein Adjektiv dekliniert:

Я зна́ю чита́ющего студе́нта.
Он позвони́л бегу́щой же́нщине.
Мы ви́дим говоря́щих люде́й.
  • Das Partizip Präsens Passiv/Страда́тельное прича́стие настоя́щего вре́мени
  • Das Partizip Präteritum Aktiv/Действи́тельное прича́стие проше́дшего вре́мени
  • Das Partizip Präteritum Passiv/Страда́тельное прича́стие проше́дшего вре́мени