Diskussion:Teilchenphysik: Die Grundkräfte

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Autorenliste[Bearbeiten]

Wenn sie Teile des Buches verwenden, so müssen sie zusätzlich zu den Autoren aller aktuellen Änderungen die hier genanten Autoren nennen!

Diskussion[Bearbeiten]

Das Beispiel von Magnet und Eisenstab ist schlecht, denn man kann beide sehr wohl unterscheiden, wenn man sie T-förmig aneinander legt. Der Magnet zieht in der Mitte nicht an, aber der Eisenstab wird auch in der Mitte angezogen. HPaul 23:11, 30. Jan. 2008 (CET)

Kommentare[Bearbeiten]

  • Der Begriff Wechselwirkung hat in meinen Augen nichts damit zu tun, dass sich immer 2 Teilchen austauschen würden (zumindest verstehe ich es nicht, schon allein die Existenz eines 3-Gluon und eines 4-Gluon Vertex scheint dagegen zu sprechen). Als Abgrenzung gegenüber dem Begriff Kräfte wird WW bevorzugt, weil in der Teilchenphysik nicht mit Kräften, sondern mit Impulsen und Wirkungen gerechnet wird (Newtonsche Physik vs. Hamiltonscher Formalismus).
  • Was ist jetzt die starke Kraft? Die Farbkraft oder die effektive Kraft durch Pionaustausch (siehe WP-Artikel)? Entweder heissen die Teilchen, die ihr unterliegen dann Quarks und Gluonen (und nicht Hadronen), oder das Austauschteilchen ist nicht das Gluon.
  • Eine GUT zeichnet sich nicht dadurch aus, drei der vier Kräfte zu beschreiben. Das macht das Standardmodell auch schon. Sie zeichnet sich dadurch aus, die Kräfte zu vereinigen. Ob eine TOE die WWs nur beschreiben oder auch vereinigen muss, muss man wohl Herrn Hawking fragen, der hat den Begriff schliesslich erfunden.

--78.51.131.130 21:56, 3. Mär. 2008 (CET)