Zum Inhalt springen

Diskussion:Umgangsformen: Rauchen

Seiteninhalte werden in anderen Sprachen nicht unterstützt.
Abschnitt hinzufügen
Aus Wikibooks
Letzter Kommentar: vor 13 Jahren von 81.57.76.47 in Abschnitt Nicht-Raucher vs. Nichtraucher

Ein Buch über Umgangsformen sollte natürlich vorbildlich sein und egal wie militant man dem Rauchen gegenüber eingestellt ist, sollte die Form gewahrt werden. Dies übrigens von einem absoluten Nichtraucher.

Dazu, dass der ursprüngliche Text eine provokante Wirkung hatte, muss man jawohl kaum etwas sagen.

Der aus dem Seitenkontext ausgelagerte und verbesserte Text ist nun wieder als Vorschlag eingebaut worden.

Rauchen

[Bearbeiten]

"Rauchverbot herrscht in Deutschland seit Mitte 2004 in allen ober- und unterirdischen Bahnhöfen."

Schlichtweg falsch! --91.20.49.177 10:48, 13. Mai 2007 (CEST)Beantworten


Außerdem gibt es neuigkeiten zum Rauchverbot. Mittlerweile in vielen Bundesländern in Gaststätten, Öffentlichen Gebäuden usw.

Habe das mal eingebaut... Auch als IP: Bitte unterschreiben. -- 84.56.157.100 21:18, 14. Apr. 2008 (CEST)Beantworten

Gründe des Rauchens

[Bearbeiten]

"Viele Experten gehen davon aus, dass bereits nach einer bzw. sehr wenigen Zigaretten Abhängigkeit bzw. Sucht entstehen kann. Nikotin macht ebenso schnell körperlich abhängig wie Heroin." Wäre interessant wer diese vielen Experten sind und wie viele andere Experten diese Ansicht nicht teilen. Quellen wären schön. Scheint mir überhaupt ein komplett subjektiver Text eines Nichtrauchers zu sein. Sebbloke 21:15, 22. Apr. 2010 (CEST)Beantworten

Dem muss ich zustimmen. Ich bin Raucher, gebe mir aber mühe Nichtraucher mit dem blauen Dunst nicht zu belästigen. Nichtraucher hingegen möchten dem Raucher die wenigen verbliebenen "Raucherzonen" auch (und manchmal auch sehr grob) madig machen. (Florian)

Diskrepanz zwischen Raucher und Nicht-Raucher

[Bearbeiten]

"zusätzlichen Krankenkassenbelastung für die Allgemeinheit (vielleicht auch zurecht?)" Bitte entweder belegen, dass die Krankenkassenbelastung wirklich erhoeht ist oder Kommentar in der Klammer weglassen. Auch wenn es plausibel ist, ist der Kommentar subjektiv. Vielleicht sollten dann auch Aspekte wie Steuereinnahmen, evtl. Ersparnis der Rentenkassen durch frueheres Ableben erwaehnt werden, was ja viele Raucher oft als Gegenargument angebringen. Ich finde aber, dass eine solche Debatte von der eigentlichen Problematik (also der Etikette) ablenkt.

"die zum Rauchen verführende Werbung auf archetypische, einfache Weise zum Rauchen animiert." Stimme ich zu, aber gleichzeitig fallen mir noch unzaehlige andere Produkte ein, fuer die ganz durchschaubar geworben wird. Eigentlich ist das sogar eine grundlegende Eigenschaft von Werbung im Allgemeinen, nicht nur fuer Tabakprodukte.

--81.57.76.47 02:51, 28. Jul. 2010 (CEST) Betreff letzter Absatz: Das gild auch für Alkohol und Pharmazeutiker. (Florian)Beantworten

Verhaltensgrundsätze

[Bearbeiten]

"(Wie sieht denn das aus?)" Naja, das ist wohl noch ein zynischer Restbestand aus der ganz alten Version. Hab ich mal rausgenommen. --81.57.76.47 02:51, 28. Jul. 2010 (CEST)Beantworten

Nicht-Raucher vs. Nichtraucher

[Bearbeiten]

Es heisst: Nichtraucher und nicht Nicht-Raucher.

--81.57.76.47 02:51, 28. Jul. 2010 (CEST)Beantworten