Diskussion:Unwirksam: Herz

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Weißdorn[Bearbeiten]

Auf welchen Extrakt beziehen sich diese angeführten 20 Tropfen???

[Aha, ich habe dann mal in die Fachinformation von Crataegutt Tropfen hineingesehen: "1 ml Flüssigkeit (entspr. 20 Tropfen) enthält:
Wirkstoff: 94 mg Trockenextrakt aus Weißdornblättern mit Blüten (4–6,6:1)." (Dosisangabe: 3x20-40gtt.)
Das entspricht also ca. 0,5g Droge/20 gtt. => 1,5 bis 3g Droge/Tag. Die von ESCOP empfohlene Tagesdosis liegt bei 2 bis 5g Droge.
D.h. in der höheren Dosisangabe (3 x 40gtt.) wäre die Anwendung monographiekonform.]--77.185.219.226 01:12, 1. Nov. 2009 (CET)

Soweit ich weiß, bewertete die Kommission E zwei definierte Extrakte der Droge "Weißdornblätter mit Blüten" als postiv bei der Behandlung von NYHA II. ESCOP kam zum gleichen Ergebnis.--77.185.219.226 22:37, 31. Okt. 2009 (CET)

Leider muß ich feststellen, daß Weißdorn-Extrakt hier weiterhin als unwirksam bezeichnet wird, was schlichtweg falsch ist. Es gibt zahlreiche Studien, die die Besserung der subjektiven Beschwerden, eine verbesserte maximale Leistungsfähigkeit (getestet am Fahrradergometer), eine Steigerung der maximalen Sauerstoffaufnahme und eine Verlängerung der Belastungszeit bis zur anaeroben Schwelle belegen.
Lediglich, was die Mortalität angeht, hat Weißdorn offenbar einen geringen Nutzen (wenn man mal von den LVEF-Patienten absieht; siehe SPICE-Studie). Das ist zwar bedauerlich, trotzdem kann man damit den Weißdorn-Präparaten noch lange nicht die Wirksamkeit absprechen. Sonst müßten in diesem Buch wohl tausende von Arzneistoffen mitaufgenommen werden!
Ich schlage vor, den gesamten Abschnitt "Weißdorn" aus dem Buch zu entfernen.--77.185.225.38 15:15, 1. Jul. 2010 (CEST)
BTW: "Im niedergelassenen Bereich wird das Medikament gern gegeben, in den Krankenhäusern wird es praktisch gar nicht verwendet."
Mal abgesehen davon, daß ein solcher Satz völlig unwissenschaftlich ist und so formuliert gar nicht in ein Lehrbuch gehört, ist er v.a. inhaltlich gesehen völlig nichtssagend, da ja hospitalisierte Herzinsuffizienz-Patienten wohl eher selten der NYHA-Klassifikation I oder II angehören!--77.185.225.38 15:15, 1. Jul. 2010 (CEST)
OK, da es offenbar von niemandem Widerspruch gab, habe ich es jetzt gelöscht!--77.188.83.141 09:29, 18. Jul. 2010 (CEST)

Weißdorn wieder aufgelistet[Bearbeiten]

Bitte Vorwort beachten: nicht nachgewiesen wirksam heißt in diesem Buch unwirksam.

Über Weißdorn gibt es keine einzige wissenschaftliche Studie, die einen vernünftigen Evidenzlevel erreicht und in der seine Wirksamkeit nachgewiesen wird. Wenn man Beispielsweise Pubmed nach dem Stichwort Weißdorn durchsucht oder in den angesehenen Zeitschriften Lancet oder NEJM nachschaut, findet man nichts, was den Cochranekriterien entspricht. Deswegen bleibt für mich Weißdorn in der Kategorie Unwirksam stehen. Es wäre schön, wenn Diskussionsteilnehmer sich hier auch outen und ihren medizinischen Hintergrund zu erkennen geben. Anonyme Meinungsabgabe ist zwar ganz lustig, es wird von mir dann aber immer vermutet, daß der Diskussionsteilnehmer bei einer Herstellerfirma oder in einer an dieser Substanz gut verdienenden Apotheke arbeitet. Ich arbeite seit mehr als 30 Jahren im Krankenhaus mit Patienten mit leichter und schwerer Herzinsuffizienz und habe bisher nie einen positiven Effekt von Weißdorn gesehen. Benutzer:Rho