Diskussion:Websiteentwicklung: XHTML: allgemeine Bereiche

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche

Logischer Sprung.

Hier wird plötzlich CSS verwendet, obwohl es vorher nicht eingeführt (zumindest in rudimentärer Form) ist. Damit läßt sich das Beispiel nicht direkt nachvollziehen

Das ist weder logisch, noch gesprungen, es ist ein Bruch. Bleibt man bei, "Es ist jetzt noch nicht nötig, dass Sie CSS verstehen.", dann gehört sich, auf CSS zu verzichten oder CSS so zu verwenden, dass es ohne Verständnis funktioniert. Beispiel: Es ist jetzt noch nicht nötig, dass Sie CSS verstehen. Übernehmen Sie das fertige CSS in den schon bekannten head-Bereich zwischen den Anfangs-Tag <style type="text/css"> und dem zugehörigen Ende-Tag </style>. Das fertige CSS:

Mit diesem Vorschlag wird dann der plötzliche Sprung ins CSS bei Websiteentwicklung:_XHTML:_Tabellen "Beispiel mit CSS im Head-Bereich" auch etwas abgefedert.

Bahnhof[Bearbeiten]

Bei dieser Seite versteht man nur Bahnhof... und das nicht nur wegen der CSS-Inhalte.
Besonders der Abschnitt über das div-Tag ist völlig unverständlich; da fehlt ein anschauliches Beispiel.
Könnte man im span-Tag Abschnitt den relevanten Kode nicht irgendwie farblich herrausstellen? Es sieht sonst trotz des kleinen Kodes sehr unübersichtlich aus.
--Kato-cha 09:39, 1. Apr. 2009 (CEST)

Redundanz[Bearbeiten]

Ich denke, dies Kapitel kann wegen Redundanz komplett gestrichen werden. div wird bereits in einem anderen Kapitel definiert und span gehört in das Kapitel über inzeilige Elemente, welches auch in die Grundlagen gehört.

Das Attribut style sollte man ohnehin eher vermeiden, zudem gehört die Definition darüber in ein allerdings noch fehlendes Grundlagenkapitel über allgemein verwendbare Attribute.

Spekulationen über HTML5 kann man sich an so einer Stelle über allgemeine Elemente auch schenken. Das ist in der Historie bereits abgehandelt. Bei konkreten Beispielen im sonstigen Inhalt, bei denen Mängel und Lücken vom aktuellen (X)HTML offenbar sind, kann es natürlich sinnvoll sein, darauf hinzuweisen, daß da was in Arbeit ist - was konkret, kann man eigentlich schlecht sagen, weil HTML5 nur ein Arbeitsentwurf ist, der sich jederzeit ändern kann. Wie sich das derzeit abzeichnet, stehen darin aber auch viele inhaltlich interessante Strukturen immer noch nicht, braucht man dem Leser auch keine unnötigen Hoffnungen zu machen ;o)

Daß man sofern vorhanden semantisch aussagekräftigere Elemente verwenden sollte, gehört auch zu den allgemeinen Grundlagen. Doktorchen 13:04, 14. Okt. 2011 (CEST)

OK, anscheinend war ich hier anderer Meinung. div wird zur Zeit außerdem noch im Kapitel Absätze, Zeilenumbrüche, formatierter Text erläutert. Aber genau dort passt es thematisch eben nicht rein, da dies ja ein Kapitel über Textstrukturierung und Gestaltung ist. Ein div ist nicht hauptsächlich zur Strukturierung von Text gedacht. Eine strenge Unterscheidung in Blocklevel- und inline-Elemente würde ich eher von einer XHTML-Referenz erwarten.
Das HTML5-Beispiel habe ich bei den beiden allgemeinen Elementen eingeordnet, um nochmals den Unterschied in der Semantik zu betonen. Das style-Attribut bietet sich deswegen an, weil der Leser direkt nachvollziehen kann, wozu diese beiden Elemente genutzt werden könnten und keine unsichtbare Magie über irgendeine eingebundene CSS-Datei statt findet. --Feeela 19:23, 14. Okt. 2011 (CEST)